Bild
Verfügbare Ausgaben:
Über diese Box können Sie mehrere Seiten auswählen und deren PDFs dann zusammengefasst als ZIP-Datei laden.
Diese Seite als
PDF herunterladen
Teilbild wählen
Über diese Box können Sie mehrere Seiten auswählen und deren PDFs dann zusammengefasst als ZIP-Datei laden.
Diese Seite als
PDF herunterladen
Teilbild wählen
Über diese Box können Sie mehrere Seiten auswählen und deren PDFs dann zusammengefasst als ZIP-Datei laden.
Diese Seite als
PDF herunterladen
Teilbild wählen
Über diese Box können Sie mehrere Seiten auswählen und deren PDFs dann zusammengefasst als ZIP-Datei laden.
Diese Seite als
PDF herunterladen
Teilbild wählen

Über diese Box können Sie mehrere Seiten auswählen und deren PDFs dann zusammengefasst als ZIP-Datei laden.
Diese Seite als
PDF herunterladen
Teilbild wählen
Über diese Box können Sie mehrere Seiten auswählen und deren PDFs dann zusammengefasst als ZIP-Datei laden.
Diese Seite als
PDF herunterladen
Teilbild wählen
Über diese Box können Sie mehrere Seiten auswählen und deren PDFs dann zusammengefasst als ZIP-Datei laden.
Diese Seite als
PDF herunterladen
Teilbild wählen
Über diese Box können Sie mehrere Seiten auswählen und deren PDFs dann zusammengefasst als ZIP-Datei laden.
Diese Seite als
PDF herunterladen
Teilbild wählen
Über diese Box können Sie mehrere Seiten auswählen und deren PDFs dann zusammengefasst als ZIP-Datei laden.
Diese Seite als
PDF herunterladen
Teilbild wählen
Über diese Box können Sie mehrere Seiten auswählen und deren PDFs dann zusammengefasst als ZIP-Datei laden.
Diese Seite als
PDF herunterladen
Teilbild wählen
Über diese Box können Sie mehrere Seiten auswählen und deren PDFs dann zusammengefasst als ZIP-Datei laden.
Diese Seite als
PDF herunterladen
Teilbild wählen
Über diese Box können Sie mehrere Seiten auswählen und deren PDFs dann zusammengefasst als ZIP-Datei laden.
Diese Seite als
PDF herunterladen
Teilbild wählen
Über diese Box können Sie mehrere Seiten auswählen und deren PDFs dann zusammengefasst als ZIP-Datei laden.
Diese Seite als
PDF herunterladen
Teilbild wählen
Über diese Box können Sie mehrere Seiten auswählen und deren PDFs dann zusammengefasst als ZIP-Datei laden.
Diese Seite als
PDF herunterladen
Teilbild wählen
Über diese Box können Sie mehrere Seiten auswählen und deren PDFs dann zusammengefasst als ZIP-Datei laden.
Diese Seite als
PDF herunterladen
Teilbild wählen
Über diese Box können Sie mehrere Seiten auswählen und deren PDFs dann zusammengefasst als ZIP-Datei laden.
Diese Seite als
PDF herunterladen
Teilbild wählen
Über diese Box können Sie mehrere Seiten auswählen und deren PDFs dann zusammengefasst als ZIP-Datei laden.
Diese Seite als
PDF herunterladen
Teilbild wählen
Über diese Box können Sie mehrere Seiten auswählen und deren PDFs dann zusammengefasst als ZIP-Datei laden.
Diese Seite als
PDF herunterladen
Teilbild wählen
Über diese Box können Sie mehrere Seiten auswählen und deren PDFs dann zusammengefasst als ZIP-Datei laden.
Diese Seite als
PDF herunterladen
Teilbild wählen
Über diese Box können Sie mehrere Seiten auswählen und deren PDFs dann zusammengefasst als ZIP-Datei laden.
Diese Seite als
PDF herunterladen
Teilbild wählen
Über diese Box können Sie mehrere Seiten auswählen und deren PDFs dann zusammengefasst als ZIP-Datei laden.
Diese Seite als
PDF herunterladen
Teilbild wählen
Über diese Box können Sie mehrere Seiten auswählen und deren PDFs dann zusammengefasst als ZIP-Datei laden.
Diese Seite als
PDF herunterladen
Teilbild wählen

Über diese Box können Sie mehrere Seiten auswählen und deren PDFs dann zusammengefasst als ZIP-Datei laden.
Diese Seite als
PDF herunterladen
Teilbild wählen

Über diese Box können Sie mehrere Seiten auswählen und deren PDFs dann zusammengefasst als ZIP-Datei laden.
Diese Seite als
PDF herunterladen
Teilbild wählen
Über diese Box können Sie mehrere Seiten auswählen und deren PDFs dann zusammengefasst als ZIP-Datei laden.
Diese Seite als
PDF herunterladen
Teilbild wählen
Zoom
Textansicht einblenden

TitelBZ

TitelFK

TitelDO

TitelBR

Felix Kramer live

Der Wiener Liedermacher spielt freitags im Spielboden. W&W verlost Karten. Seite 16

Felix Kramer live

Der Wiener Liedermacher spielt freitags im Spielboden. W&W verlost Karten. Seite 16

Felix Kramer live

Der Wiener Liedermacher spielt freitags im Spielboden. W&W verlost Karten. Seite 16

Felix Kramer live

Der Wiener Liedermacher spielt freitags im Spielboden. W&W verlost Karten. Seite 16

Aktuell

Fußballer retten Mann aus brennender Unterkunft

Eine Fußballmannschaft hat in Baden-Württemberg einen Mann aus einer brennenden städtischen Unterkunft gerettet. Wie die Polizei mitteilte, bemerkten die Fußballer das Feuer und holten den 54-Jährigen aus seiner Wohnung, die bereits in Flammen stand. Die Feuerwehr löschte den Brand in Horb, einer kleinen Stadt am Neckar. Der Schaden beträgt rund 50.000 Euro. Der 54-Jährige habe das Feuer möglicherweise selbst entfacht, hieß es. Symbolfoto: APA

Nächster Halt: Jobzusage?

Rund 100 Menschen haben sich gestern bei der Münchner Verkehrsgesellschaft beworben – in einer fahrenden Tram. Während der Fahrt führten Mitarbeiter Vorstellungsgespräche mit Bewerbern. „Wir sind total zufrieden“, sagte die Leiterin des Bereichs Personalgewinnung. Das Konzept sei voll aufgegangen. Symbolfoto: dpa

Susanna aus Rankweil genießt die noch verbliebenenWintertage. Mehr von der hübschen 19-Jährigen gibt’s auf Feldkirch.com. Bewirb dich unter: ww-girl@wannundwo.at; Foto: Sams

Ein Bild der Zerstörung: Schwere Schneemengen haben gestern in Reuthe das Dach einer Tischlerei zum Einsturz gebracht. Verletzt wurde niemand.Screenshot: VOL.AT

Interview

„Wir sind jung, wir sind laut,...“

... weil ihr uns die Zukunft klaut!“ WANN & WO unterstützt Vorarl­bergs Schüler, die am Freitag, den 22. Februar, zur Rettung des Planeten in Bregenz auf die Straße gehen.

#fridaysforfuture – auf die Straße für den Klimaschutz

Immer mehr Schüler folgen dem Protest der 16-jährigen Klimaschutzaktivistin Greta Thunberg. Die Schwedin demonstriert seit August 2018 jeden Freitag vor dem Parlament in Stockholm und will ihren Protest solange fortsetzen, bis die Regierung die auf dem Pariser Klimagipfel 2015 gemachten Zusagen einhält. Es entwickelte sich eine internationale Kampagne junger Menschen, die der Politik Versagen bei der Lösung zentraler Zukunftsfragen vorwerfen. Foto: AFP, Reuters

Intimus

150-Jahr-Fest der Anwältevereinigung

Über die Vertretung der Interessen von Rechtsanwälten hinaus engagiert sich auch die Vorarlberger Rechtsanwaltskammer immer wieder für gute gesetzliche Regelungen. Zum Feiern ihres 150-jährigen Bestehens fanden sich nicht nur Bischof Benno Elbs, LT-Präsident Harald Sonderegger, Bürgermeister Wilfried Berchtold und der Liechtensteinische Anwaltskammerpräsident Stefan Ritter als Gratulanten ein. Im Festsaal des Landeskonservatoriums Feldkirch konnte Präsidentin Birgitt Breinbauer auch Rupert Wolf, Präsident des Österreichischen Rechtsanwaltskammertages, begrüßen. Er hielt ebenso eine beeindruckende Rede über die Aufgaben des Rechtsanwalts und ethische Grundsätze bei der Gesetzgebung, wie der Innsbrucker Oberlandesgerichtspräsident Klaus Schröder. Die Festrede hielt der 38 Jahre im Vorstand der Vorarlberger Anwaltskammer tätige Bertram Grass, der dabei auch auf die vom früheren Landesgerichtspräsidenten Alfons Dür verfasste, sehr ansprechende und interessante Festschrift zurückgriff. Arno Meusburger

Neueröffnung im Ristorante „Si“

Wer einen besonderen Abend mit echtem italienischem Essen genießen möchte, sollte im Ristorante „Si“ in Bregenz vorbeischauen. Dort wurde vergangene Woche das neue Lokal in der Landstraße 17 feierlich eröffnet. Der Bregenzer Bürgermeister Markus Linhart gratulierte der Geschäftsführerin Georgeta Gongeanu und ihrem Mann Longhino Giordano sowie Misel mit Mato Djedovic herzlich. Auch Robert S. Salant vom Stadtmarketing Bregenz, Anna Berlinger oder Sandra Bilgeri (WANN & WO) kamen vorbei, um mit dem ganzen Team, darunter Pizzabäcker Giovanni und Koch Eurero, gebührend zu feiern. W&W/Purin

„Habe schon zwei Brautjungfern und männliche Trauzeugen“

Erste Details über die bevorstehende Hochzeit von Heidi Klum und Tom Kaulitz! Im Gespräch mit „US Weekly“ teilte Model-Mama Heidi mit, dass auch ihre Kinder bereits in die Planungen involviert seien. „Mit vier Kindern ist das alles ganz einfach. Ich habe schon zwei Brautjungfern und zwei männliche Trauzeugen“, scherzt sie. Angeblich soll sich auch ihr Ex-Mann Seal schon auf die Trauung mit dem Tokio Hotel-Gitarristen freuen. Foto: AP

STORY

„Wusste nicht, was ich nehme“

Die Geschichte des Ex-Junkies Dominik Forster hat viele tief bewegt, so auch Pascal aus Lustenau. W&W erzählt in einer neuen Serievon seinem Weg in und aus der Heroinsucht.

Im 19. Jahrhundert von Bayer als Medikament entwickelt

Heroin, auch „Shore“ genannt, zählt zu den am stärksten und schnellsten abhängig machenden Drogen. Entwickelt wurde es 1896 als Medikament der Firma Bayer. Es wird aus dem Milchsaft der Samenkapseln des Schlafmohns hergestellt, wirkt betäubend und euphorisierend, der Konsum endet aber oft tödlich. Meist wird das Pulver zuerst auf Folien der Löffeln erhitzt, der entstehende Rauch wird dann inhaliert. Viele Nutzer spritzen die durch Hitze verflüssigte Droge auch. Foto: Reuters

Der Valentinstag für BFFs

„Galentine’s Day“ ist der neue „Valentine’s Day“ – Single-Mädels verbringen den Tag lieber mit ihrer besten Freundin.

„Zum Valentinstag mieten“Auf Facebook kursiert ein Posting, bei dem...

Der Millionenshooter

Anfang Februar veröffentlichte Electronic Arts den Battle-Royal-Shooter „Apex: Legends“. Seither haben bereits 25 Millionen Spieler das Free-to-play-Game heruntergeladen.

„Größte Änderungen in der Konsolengeschichte“

In einem Interview mit GamingBolt verriet Mark Aldrup von Headup Games, dass sich die Entwickler von der kommenden Konsolengeneration so einiges erwarten: „Die Next Gen könnte einige der größten Änderungen der Geschichte bringen: Game-Streaming, Abo-Services, Disc-freie Systeme. Wir sind gespannt, was Sony & Co. zu bieten haben!“ Fotos: Sony, Microsoft

SOUND

APP DER WOCHE

„Eary“ Die perfekt App für Hörbuch-Fans: Das kostenlose...

Snoop Dogg wird mit 47 zum dritten Mal Großvater

Die guten Nachrichten für den legendären Rapper reißen nicht ab: Nachdem Snoop Dogg (47) im August zum zweiten Mal Großvater wurde und im November mit einem Stern auf dem „Walk of Fame“ geehrt wurde, erwartet er jetzt Enkelkind Nummer drei. Model Phia Barragan, die Freundin seines Sohnes Cordell Broadus, verkündete auf Instagram den bevorstehenden Familienzuwachs: „Du warst ein Traum, der zum Leben erwachte.“ Foto: AFP

Liensberger und Hirschbühl holen Silber! Im gestrigen Mixed Teambewerb bei der Weltmeisterschaft in Aare holten sich Katharina Liensberger und Christian Hirschbühl (Ersatz) gemeinsam mit dem ÖSV-Team (Katharina Truppe, Ersatzfahrerin Franziska Gritsch, Michael Matt und Marco Schwarz) die Silbermedaille hinter der Schweiz und vor Deutschland. Foto: APA

Sport

„Dein nächstes Ziel? UFC!“

Bei der Westside Fight­ing Challenge Dornbirn kamen die Zuschauer am Wochenende in den Genuss eines Kampfsportspektakels der Superlative.

Dornbirn

Bregenz

Bludenz

Feldkirch

Ein „Stunde des Herzens“-Konzert für die Ewigkeit

Söhne Mannheims schenken krebskranken Kindern und Ihren Familien Zeit. Mit einem ganz persöhnlichen Konzert im Hotel Valavier in Brand sorgten Rolf Stahlhofen, Michael Klimas und Claus Eisenmann von den Söhnen Mannheims für Gänsehaut und Freudentränen. Danke, dass wir gemeinsam ein Stück Himmel auf Erden feiern durften. Foto: Stunde des Herzens

OnTour

„Haben eine feine Auswahl“

Claudia Barberi, High Life Reisen: „Wir haben eine feine Auswahl an Hotels auf Ibiza zusammengestellt. Persönlich ausgesucht und getestet, wissen wir, welches Hotel den Wünschen unserer Kunden entspricht.“ Fotos: handout/High Life Reisen

TERMINE

W&W-Tippsfürs kommendeWochenende

Felix Kramer & BandAm Freitag kann man die Songs von Felix Kramer & Band ab 20 Uhr im Spielboden Dornbirn erleben. Discogrund Am Freitag verwandelt sich der Buntergrund in einen...

Kinderfasching der Prinzessin Elke II.

Am Samstag, von 13.30 bis 16.30 können alle kleinen und großen Faschings-Fans bei der Kinderfaschingsparty auf dem Vorplatz der Pfarrkirche Mariahilf feiern.

Kunst trifft Einkaufen: Starke Frauen im Messepark

Aktuell sind 30 lebensgroße „Starken Frauen“ aus der Skulpturenreihe „ConcretePeople“ im Messepark Dornbirn zu sehen und somit erstmals in Vorarlberg. Die deutsche Künstlerin und Juristin Eva Maria Frey portraitiert selbstbewusste Frauen, „die trotz ihrer Körperfülle Stolz und Selbstbewusstsein ausstrahlen, vielleicht auch einen Schuss Erotik, Witz und Freude am Sein“, so Frey. „ConcretePeople“ ist noch bis 2. März zu Gast. Alle ausgestellten Skulpturen sind zudem käuflich. Foto: handout/Messepark

„Schattenschlacht“

Am 22. Februar findet im Kulturhaus Dornbirn unter dem Titel „Schattenschlacht – Wettstreit der Schatten“ Österreichs größtes Poetry Slam-Event statt. Jetzt Tickets gewinnen!

„Josh.“ in Götzis

Im Rahmen der Onstage-Konzertreihe verzaubert „Josh.“ am 14. März das Publikum in der Kulturbühne AmBach.

Freestyle-Highlights am Bödele

Kommendes Wochenende dreht sich am Lanklift am Bödele alles um das Thema Freestyle. Am Samstag findet dort die internationalen Freestyle Aerials Landesmeisterschaften mit dem Head Freestyle Schüler/Jugend Cup, von 9.30 bis 12 Uhr, statt. Von 12.30 bis 15.30 Uhr werden dann die internationalen Freestyle Moguls Landesmeisterschaften mit dem Head Freestyle Schüler/Jugend Cup Moguls, dem deutschen Schüler Cup Moguls und dem Deutschland Pokal Moguls ausgetragen. Am Sonntag, von 9.30 bis 14 Uhr, steht dann der Head Freestyle Schüler/Jugendcup Moguls an. Foto: Shutterstock

„Oma Lilli … Tochter Irma kommt!“

Die rüstige, „feine Dame“, fühlt sich zu Hause sehr wohl. Sie genießt die Ruhe, liest ihre Zeitung und gönnt sich ab und zu ein Schlückchen Eierlikör. Der Haushalt macht ihr keine Mühe und sie freut sich, wenn Besuch kommt. Aber die vermeintliche Ruhe scheint vorerst vorbei zu sein. Tochter Irma zieht wieder zu Hause ein und will nur das Beste für Oma Lilli. Ob der Alltag zu meistern ist, wenn Alt und Jung aufeinander treffen? Davon kann man sich am 28. März auf der Kulturbühne AmBach in Götzis und am 29. März im Kulturhaus Dornbirn überzeugen. Tickets: www.musikladen.at Foto: handout/Musikladen

KINO

Cyborg mit großem Herz

In „Alita: Battle Angel“ rettet Christoph Waltz eine Cyborg, die schon bald von ihrer Vergangenheit eingeholt wird. Zum Kinostart ­verlost WANN & WO zwei T-Shirts.

Neu IM KINO

Frühes VersprechenGenre: BiografieDarsteller: Pierre Niney, Pawel...

„A Star Is Born“

Bradley Cooper spielt den Countrymusic-Star Jackson Maine, dessen Karriere auf einer...

FKC-Dornbirn spielt „Angelo“

Das Cinema Dornbirn zeigt kommende Woche (Mittwoch, 18 Uhr und Donnerstag, 19.30 Uhr) die Geschichte des berühmten „Hofmohren“ Angelo Soliman: Als Kindersklave gekauft, arbeitete Soliman später als Kammerdiener, bekleidete den Rang eines Freimaurers und wurde nach seinem Tod bis zu einem Brand im Jahr 1848 im Kaiserlichen Naturalienkabinett unter dem Tiel „Halbnackter Wilder mit Federn“ ausgestellt. Foto: Novotny Film

Leser

Umgang mit HIV

Die mediale Berichterstattung in den letzten Tagen in Bezug auf eine Prügelei in Dornbirn mit einer möglichen einhergehenden HIV-Infektion kann von Seiten der AIDS-Hilfe Vorarl­berg nicht unkommentiert bleiben. Vorab wundern wir uns doch sehr über die berichtete „AIDS-Gefahr“, da die Immunschwächekrankheit AIDS im Jahre 2019 aufgrund sehr guter Kombipräparate bei niemandem mehr ausbrechen muss. Da wird wohl der Status „HIV-positiv“ mit dem Ausbruch der Krankheit AIDS gleichgesetzt. Dies ist schlichtweg falsch. Hier werden Ängste geschürt, welche schon längst überholt sein sollten, aber genau durch solche Berichterstattungen immer wieder neuen Nährboden finden. Und warum wurde hier von Seiten des Spitals „Alarm geschlagen“? Ist das die üblich praktizierte Vorgehensweise, wenn ein Verletzter ins Spital kommt? Wurde geprüft oder nachgefragt, ob der Patient sich in medizinischer Behandlung befindet? Sollte dies der Fall sein – was bei bekanntem HIV-positivem Status grundsätzlich die Regel ist – ist die Viruslast im Körper so weit unterdrückt, dass eine Weitergabe des Virus unmöglich ist! Somit hätte zu keinem Zeitpunkt eine Übertragung auf andere stattfinden können. HIV ist in Österreich weder eine meldepflichtige Krankheit, noch gibt es sonst einen plausiblen Grund, die Verschwiegenheitspflicht zu verletzen und diese Information an die Öffentlichkeit weiterzugeben. Die Offenlegung des persönlichen HIV-Status führt lediglich zur Diskreditierung des Betroffenen und aus jahrelanger Erfahrung wissen wir, dass dieses ungewollte Outing schwerwiegende Folgen haben kann: Kündigung des Arbeitsplatzes, Wohnungsverlust, Verlust von sozialen Kontakten bis hin zur Vereinsamung. Aus Unwissenheit und falschen Informationen geschieht Diskriminierung. Somit wollen wir in aller Deutlichkeit klarstellen: Es sind keine besonderen Maßnahmen im Kontakt mit HIV-positiven Menschen zu beachten. Infektionen sind nur durch direkten Blut-zu-Blut-Kontakt oder durch ungeschützten Geschlechtsverkehr möglich – wobei auch dieses Risiko unter Therapie ausgeschlossen werden kann. Informieren statt diskriminieren! Angela Knill, Claudia Mäser, AIDS-Hilfe Vorarlberg

Es wird mit dem Summerton …

Gratulation an WANN & WO

Tolle Story vom WANN & WO. Ich habe mit der Redaktion diesbezüglich Kontakt aufgenommen, das Team hat die Sache wirklich sehr ernst genommen. Auch mir als Tierschützer liegen die Bauern am Herzen, aber es darf keine pauschalen Verurteilungen geben. Nur Tiertransporte müssen nicht sein. Es gibt sogar Förderungen dafür, dass unsere Kälber nicht verschickt werden. Auch, dass Kälber zwei Wochen nach der Geburt bereits geschlachtet werden, darf es nicht geben. Aber nach wie vor wird vom zuständigen Landesrat nichts dagegen unternommen. Noch schlimmer, der zuständige Amtstierarzt hätte längst alles stoppen können, was auch dringend notwendig ist, damit die Gesetze eingehalten werden. Wir wollen eine Landwirtschaft, wie in der vergangenen Sonntag erschienenen Story, dass die Tiere artgerecht behandelt werden und ein „Bleiberecht“ im Ländle erhalten. Danke an alle Tierfreunde für ihre Unterstützung und Bauern, die es leben. Danke an das Team vom WANN & WO – ihr leistet damit einen Beitrag, damit unsere Tiere nicht weiter verschickt werden, grausam leiden und getötet werden. Alle Oppositions-Parteien sind der gleichen Meinung, wir müssen handeln, nicht schweigen.  

Vorbildhaft

Es ist wahrlich beeindruckend welches gesellschaftspolitisches Engagement Maximilian Maireder mit...

Tiere sind keine Waren

Alle Tiere, ob Hund, Katze, Schwein oder Rind, haben wie der Mensch (selber biologisch ein Säugetier) das Bedürfnis nach Freiheit, Unversehrtheit und Leben. Es gibt keine moralische Rechtfertigung, Tiere für unsere Zwecke zu züchten und sie wie Objekte oder Waren zu behandeln, denn egal wie „artgerecht“ die Haltung (Gefangenschaft), am Schluss steht immer der grausame Tod im Schlachthof nach einem kurzen Leben. Es gibt auch keine Notwendigkeit dafür, im Gegenteil trägt all dies global zu massiver Umweltzerstörung, zahlreichen gesundheitlichen Problemen und nicht zuletzt seelischer Verrohung bei. Fast alle Menschen lehnen Tierquälerei ab, unterstützen diese aber mit dem Kauf tierischer Produkte. Dabei gibt es kein einziges Argument gegen eine vegane Lebensweise, das nicht leicht zu entkräften ist. Weder Bauern noch Konsumenten sind „böse Menschen“. Es geht auch nicht darum, jemanden zu verurteilen, sondern um das Schaffen von Bewusstsein. Jeder hat es selber in der Hand, sich dafür zu entscheiden, nicht mehr zum Tierleid beizutragen. Es lohnt sich!  Mag. Thomas Huemer, Feldkirch

Nun sind wir soweit

Wenn unseren Regierenden nur nach ihren Interessen regieren und sich selber nie an der Nase nehmen, um die Minderheit oder auch andere Parteien ins Boot zu nehmen, wird sich die Jugend wie der zwölfjährige Maximilian Maireder bemerkbar machen. Ich gratuliere diesem Jungen, Bravo! Hat sich vielleicht ein Landtagsabgeordneter oder vielleicht Herr Landeshauptmann Wallner mit diesem Jungen unterhalten oder ist dieser Junge auch schon ein Demonstrant? Auf alle Fälle müssen solche Aktionen sehr ernst genommen werden. Wie sollen sonst die verschiedenen Ideen angehört werden – ohne nachzufassen macht dies keinen Sinn. Das wären doch ideale Themen für Dorfgespräche am Platze.  Adolf Zwahlen, Lustenau

Echt tierisch… …von Birgit aus Dornbirn. Foto: Privat

„Sie müssen beim Ausfüllen des Totenscheines mehr Sorgfalt walten lassen,“ mahnt der Chefarzt...

Horoskop

Widder 21.3.–20.4.Heute brauchen Sie emotionale Intensität.