Verfügbare Ausgaben:

Über diese Box können Sie mehrere Seiten auswählen und deren PDFs dann zusammengefasst als ZIP-Datei laden.
Diese Seite als
PDF herunterladen
Teilbild wählen
Über diese Box können Sie mehrere Seiten auswählen und deren PDFs dann zusammengefasst als ZIP-Datei laden.
Diese Seite als
PDF herunterladen
Teilbild wählen
Über diese Box können Sie mehrere Seiten auswählen und deren PDFs dann zusammengefasst als ZIP-Datei laden.
Diese Seite als
PDF herunterladen
Teilbild wählen
Über diese Box können Sie mehrere Seiten auswählen und deren PDFs dann zusammengefasst als ZIP-Datei laden.
Diese Seite als
PDF herunterladen
Teilbild wählen
Über diese Box können Sie mehrere Seiten auswählen und deren PDFs dann zusammengefasst als ZIP-Datei laden.
Diese Seite als
PDF herunterladen
Teilbild wählen
Über diese Box können Sie mehrere Seiten auswählen und deren PDFs dann zusammengefasst als ZIP-Datei laden.
Diese Seite als
PDF herunterladen
Teilbild wählen

Über diese Box können Sie mehrere Seiten auswählen und deren PDFs dann zusammengefasst als ZIP-Datei laden.
Diese Seite als
PDF herunterladen
Teilbild wählen
Über diese Box können Sie mehrere Seiten auswählen und deren PDFs dann zusammengefasst als ZIP-Datei laden.
Diese Seite als
PDF herunterladen
Teilbild wählen

Über diese Box können Sie mehrere Seiten auswählen und deren PDFs dann zusammengefasst als ZIP-Datei laden.
Diese Seite als
PDF herunterladen
Teilbild wählen
Über diese Box können Sie mehrere Seiten auswählen und deren PDFs dann zusammengefasst als ZIP-Datei laden.
Diese Seite als
PDF herunterladen
Teilbild wählen
Über diese Box können Sie mehrere Seiten auswählen und deren PDFs dann zusammengefasst als ZIP-Datei laden.
Diese Seite als
PDF herunterladen
Teilbild wählen
Über diese Box können Sie mehrere Seiten auswählen und deren PDFs dann zusammengefasst als ZIP-Datei laden.
Diese Seite als
PDF herunterladen
Teilbild wählen
Über diese Box können Sie mehrere Seiten auswählen und deren PDFs dann zusammengefasst als ZIP-Datei laden.
Diese Seite als
PDF herunterladen
Teilbild wählen
Über diese Box können Sie mehrere Seiten auswählen und deren PDFs dann zusammengefasst als ZIP-Datei laden.
Diese Seite als
PDF herunterladen
Teilbild wählen
Über diese Box können Sie mehrere Seiten auswählen und deren PDFs dann zusammengefasst als ZIP-Datei laden.
Diese Seite als
PDF herunterladen
Teilbild wählen
Über diese Box können Sie mehrere Seiten auswählen und deren PDFs dann zusammengefasst als ZIP-Datei laden.
Diese Seite als
PDF herunterladen
Teilbild wählen
Über diese Box können Sie mehrere Seiten auswählen und deren PDFs dann zusammengefasst als ZIP-Datei laden.
Diese Seite als
PDF herunterladen
Teilbild wählen
Über diese Box können Sie mehrere Seiten auswählen und deren PDFs dann zusammengefasst als ZIP-Datei laden.
Diese Seite als
PDF herunterladen
Teilbild wählen
Über diese Box können Sie mehrere Seiten auswählen und deren PDFs dann zusammengefasst als ZIP-Datei laden.
Diese Seite als
PDF herunterladen
Teilbild wählen
Über diese Box können Sie mehrere Seiten auswählen und deren PDFs dann zusammengefasst als ZIP-Datei laden.
Diese Seite als
PDF herunterladen
Teilbild wählen
Über diese Box können Sie mehrere Seiten auswählen und deren PDFs dann zusammengefasst als ZIP-Datei laden.
Diese Seite als
PDF herunterladen
Teilbild wählen
Über diese Box können Sie mehrere Seiten auswählen und deren PDFs dann zusammengefasst als ZIP-Datei laden.
Diese Seite als
PDF herunterladen
Teilbild wählen
Über diese Box können Sie mehrere Seiten auswählen und deren PDFs dann zusammengefasst als ZIP-Datei laden.
Diese Seite als
PDF herunterladen
Teilbild wählen

Über diese Box können Sie mehrere Seiten auswählen und deren PDFs dann zusammengefasst als ZIP-Datei laden.
Diese Seite als
PDF herunterladen
Teilbild wählen

Über diese Box können Sie mehrere Seiten auswählen und deren PDFs dann zusammengefasst als ZIP-Datei laden.
Diese Seite als
PDF herunterladen
Teilbild wählen
Über diese Box können Sie mehrere Seiten auswählen und deren PDFs dann zusammengefasst als ZIP-Datei laden.
Diese Seite als
PDF herunterladen
Teilbild wählen
Zoom
Textansicht einblenden

TitelBR

TitelDO

TitelFK

TitelBZ

Aktuell

Limburg: Polizei geht bei Unfallfahrt nicht von Terror-Motiv aus

Gut eine Woche nach dem wohl absichtlich verursachten Unfall mit einem Lastwagen durch einen 32-jährigen Syrer in Limburg geht die Polizei nicht von einem terroristischen Hintergrund aus. Das sagte eine Sprecherin des Polizeipräsidiums Westhessens gestern. Weiter hieß es, die Ermittler hätten bisher keine Verbindung des sich in U-Haft befindlichen Tatverdächtigen in die gewaltbereite islamistische Szene festgestellt. Foto: AFP

Prag verbietet Tierkostüme und Seifenblasen

Die tschechische Hauptstadt hat genug von Straßenkünstlern, die in riesigen Panda-, Gorilla- und Eisbärenkostümen durch das Stadtzentrum ziehen. Gestern trat eine neue Verordnung der Stadtverwaltung in Kraft, die konkret „Auftritte in Tierverkleidungen“ verbietet. Auch wer zur Belustigung der ­Touristen riesige Seifenblasen herstellt, bekommt fortan Platzverbot. Foto: DPA

Die Antenne Vorarlberg Frühstücksradio-ModeratorenSandra und Veithi- haben am vergangenen Freitag bei der Misterwahl von WANN & WO ihr volles Moderationstalentbewiesen. Gekonnt führten die beiden durch den Abend und sorgten für Stimmung unter den Gästen. Foto: Sams

Schöne Herbsttage verbringt Maria aus Dornbirn am liebsten draußen in der Natur. Mehr von der 26-Jährigen gibt’s auf Dornbirn.com.Bewirb dich unter: ww-girl@wannundwo.at; Foto: Sams

Die Kinderuni-Teilnehmer feierten ihren Abschluss

Im Rahmen der Sponsionsfeier im Vorarlberger Landeskonservatoriums haben Landesrätin Barbara Schöbi-Fink, Dir. Jörg Maria Ortwein (Vorarlberger Landeskonservatorium), Vizerektor Karl-Heinz Weidmann (Fachhochschule Vorarlberg) und Vizerektor Heiko Richter (Pädagogische Hochschule Vorarlberg) den Kindern ihre Zeugnisse, Bachelor- und Masterabschlüsse sowie einen Doktortitel übergeben. Foto: Land Vorarlberg/Hofmeister

Interview

Die Geschichte von Alexander Wieser live in Feldkirch

In seinem Programm „Zweite Chance Verpasst!“ erzählt Alex seine ganze Lebensgeschichte live, unterlegt mit Filmsequenzen, am 4., 5., und 6. November im Montforthaus Feldkirch. Wer schon einmal reinschauen will, findet den Trailer auf seiner Website www.alexander-wieser.com. Dort gibt es schon bald auch Infos über die nächsten Projekte gemeinsam mit Autor und Charity-Aktivist Andreas Wassner. Bei LändleTV gibt es zudem ein Interview mit Alex: www.laendletv.com. Foto: Screenshot/YouTube

Intimus

Zünftiges Oktoberfest auf der Sonnenkönigin!

Im Oktober ist traditionell „Wies’n-Zeit“. Und das nicht nur in Bayern, sondern auch auf der „Sonnenkönigin“, auf der kürzlich einmal mehr stimmungsvoll ein Fohrenburger-Fass angezapft wurde. Die rund 750 Partygäste in feschen Dirndln und knackigen Lederhosen sorgten von Beginn an zum Sound der Bands „Styroler“ und „Saitensprung“ für eine ausgelassene Party. Passend zu Bier in Maß-Krügen gab es auch eine deftige kulinarische „Unterlage“ aus dem Hause MO-Catering wie etwa Schweinsbraten oder Weißwürste. So herrschte nicht nur bei den Veranstaltern rund um Lukas Marberger (Komitee Eventservice) und Harald Otti (MO Catering) sowie der...

Neue Trainingsstätte

Vor Kurzem konnte die neue Halle 5 im Messequartier Dornbirn mit allen Nutzern offiziell eröffnet werden. Landesrat Karlheinz Rüdisser und die Dornbirner Bürgermeisterin Andrea Kaufmann übergaben...

Paris Jackson hat Ärger mit der Polizei

Wie jetzt erst ans Tageslicht kam, wurde Paris bereits vor einem Monat verhaftet. Der Grund: Sie hatte mit ihrem Auto die erlaubte Höchstgeschwindigkeit deutlich überschritten. Die Sängerin soll angeblich in einer 65er-Zone mit ihrem Jeep Wrangler weit über 90 Meilen pro Stunde gefahren sein Ob die Tochter des King of Pop alleine unterwegs war oder einen Beifahrer dabei hatte, ist nicht bekannt. Foto: AP

Weltladen Wolfurt: Für eine faire Wirtschaft!

Die Motivation näher ins Zentrum und sinnbildlich noch näher zu den Menschen zu rücken, spornte die Mitglieder des „Welt-Fair-Eins“ rund um Obmann Bruno Bildstein an, den Umzug ins rund hundert Meter entfernte, vor Kurzem frei gewordene Geschäft in die...

Miley: Family-Date mit Cody Simpson

Nachdem Miley Cyrus sich von Kaitlynn Carter getrennt hat, schwebt sie mit Cody Simpson auf Wolke sieben. Den Australier soll sogar schon ihre Mutter kennen gelernt haben. Das Dreiergespann soll sich zu einem Frühstücksdate in Los Angeles getroffen haben. Foto: APA

„Prince of Bel-Air“-Spin-off?

Die Sitcom „Prince of Bel-Air“ feiert im nächsten Jahr ihren 30. Geburtstag. Laut „The Hollywood Reporter“ soll die Produktionsfirma Westbrook passend zu diesem Jubiläum eine Ablegerserie davon planen. Foto: AP

Adi Hütter steht zu Altach

Im Rahmen des Tags der offenen Türen beim SCR Altach wurden offiziell die neue Nordtribüne und der neues Trainingscamp in Betrieb genommen. Die Gesamtkosten betrugen rund fünf Millionen, wobei das Land davon 50 Prozent übernommen hat. Der Höhepunkt war aber der Besuch von Frankfurts Erfolgstrainer Adi Hütter, einem wie er selbst sagt „Altacher Kind“.

Phoenix rammte einen Rettungswagen

Joaquin Phoenix´, der aktuell als Joker im gleichnamigen Film zu sehen ist, übersah, wie „TMZ“ berichtet, kürzlich beim Ausparken einen Rettungswagen der Feuerwehr. Er soll daraufhin aus seinem Wagen gestiegen sein und sich bei den Einsatzkräften entschuldigt haben. Foto: APA

Jolie: Erziehung vor Schauspielerei

Für den neuen Streifen von „Maleficient“ stand Angelia Jolie die letzten Monate wieder vor der Kamera. Wie die „Daily Mail“ berichtete, möchte die Schauspielerin aber wieder beruflich etwas zurücktreten und sich noch mehr ihren Kindern widmen. Foto: AP

STORY

Überdachte Lösung war bereits für Winter 2017/2018 geplant

Auf Antrag der SPÖ, FPÖ, Grünen und NEOS war im Gewerbezentrum Dornbirn Fischbach eine überdachte Lösung für die Skaterszene vorgesehen, die bereits ab Winter 2017/2018 zur Verfügung stehen sollte. Wie Bürgermeisterin Andrea Kaufmann im Juni 2017 auf WANN & WO-Anfrage aber mitteilte, „würde die Planung beim Standort Fischbach zu umfangreich werden.“ Gemeinsam mit der OJAD wollte man im Sommer jenes Jahres eine Lösung finden. Diese steht bis heute aus. Foto: Hartinger

Australien, Hongkong, Kanada – „Instagrammable Places“ weltweitEinem Ranking der Online-Plattform www.bigseventravel.com führt Australien die Liste der Länder mit den besten Insta-Spots an. Auf Platz zwei liegt Hongkong gefolgt von Kanada. Platz vier, fünf und sechs gehen an Indonesien, Südafrika und die Malediven. Als erstes europäisches Land findet sich Italien mit seinen Stränden und Weinbergen auf Platz zwölf. Österreich belegt laut diesem Ranking den 41. Platz, dicht gefolgt von der Schweiz. Foto: Shutterstock

Joggst du noch oder „ploggst“ du schon?

„Plogging“ ist der neue Trend, der Fitness mit Umweltschutz verbindet. Der Begriff setzt sich zusammen aus dem schwedischen „plocka“ für „sammeln“ und eben „jogging“. Die Läufer drehen ihre Runde mit einer Mülltüte und entsorgen das Gesammelte am Ende. Es gibt auch eine eigene Facebook-Seite fürs Ländle: „Plogging Vorarlberg“. Foto: APA

200 Euro in bar!

Formular ausfüllen und mit etwas Glück 200 Euro bar auf die Hand gewinnen!

Roman aus Weiler ist unser Glückspilz: Er ist Gewinner des von ImmoAgentur und WANN & WO präsentierten Gewinnspiels „WANN & WOhngeld“. Wir wünschen Roman viel Spaß mit dem Zuschuss! Foto: W&W

„Sparen für das zukünftige Kinderzimmer“

Roman, Weiler, 30: „Meine Freundin Carmen und ich erwarten im November unser erstes Baby. Da kommen die 200 Euro natürlich wie gerufen. Damit finanzieren wir uns einen Teil der Kinderzimmer-einrichtung. Was wir genau kaufen, wissen wir noch nicht, aber da gibt es viele Ausgaben und das Geld hilft uns weiter.“ Foto: WANN & WO

SOUND

Die Toten Hosen kündigen „Alles ohne Strom“-Tour an

Was 2005 als einmaliges Akustik-Projekt begann, gibt es jetzt als große Tour: Die Toten Hosen kommen nächstes Jahr mit ihrer „Alles ohne Strom“-Tour auch nach Österreich. Bei der Tour geht es nicht nur um reduzierte, unverstärkte Versionen der eigenen Lieder, sondern vielmehr um das Einbringen neuer Instrumente und bislang noch nicht dagewesener Interpretationen des bekannten Materials. Tickets gibt es ab 22. Oktober. Foto: APA

Mit dem seit Kurzem erhältlichen MacOS 10.15 „Catalina“ ist iTunes Geschichte.

„ReplacePlastic“

Mit der kostenlosen App „ReplacePlastic“ können User die Barcodes von Produkten, die sie...

Asus kühlt bei Gaming-Laptops die WASD-Tasten

Um Verbrennungen an den Fingern von Langzeit-Zockern zu vermeiden (ja, richtig gelesen – Gaming ist gefährlich), kühlt Asus künftig bei seinen Spielelaptops der ROG-Serie die WASD-Tasten. Neben der Tastaturkühlung soll die Funktion der „CoolZone“ selbstreinigend wirken, über Anti-Staub-Tunnel wird der Dreck aus dem Laptopgehäuse geleitet. Foto: Asus

Apple Podcasts

News und mehr. Podcasts können nach Titel, Thema, Gast, Gast­geber, Inhalt etc.

Apple TV

Video. Die App beinhaltet persönliche Favoriten und bald auch Apple TV+. Erstmals sind Filme auf...

Apple Music

Sound. Die Mediathek mit 50 Millionen Songs bietet die Möglichkeit, neue Künstler und Titel zu...

Sport

Zur Person: Sidney Sam, ein offensiver „Zehner“

Der offensive Mittelfeldspieler begann seine Laufbahn beim TuS Mettenhof, einem Stadtverein aus Kiel. Nach Stationen beim HSV und Kaiserslautern wurde der spielstarke Flügel mit Leverkusen 2011 Vizemeister. 2013 wurde der dribbelstarke Spieler von Jogi Löw ins DFB-Team berufen. Nach Stationen bei Schalke, Darmstadt, Bochum und einem Probetraining in Anderlecht nahm der SCR Altach Sidney Sam im Oktober unter Vertrag. Foto: GEPA

Rollhockey Europe-Cup: 3x2 Tickets

Für das Heimspiel des RHC Dornbirn gegen Soham RHC (ENG) am Samstag (19 Uhr, Stadthalle) verlost WANN & WO 3×2 Tickets. Mitmachen kann man mit dem Kennwort „RHC“ unter info.wannundwo.at/gewinnspiel. Foto: Steuer

OHL: Rossi weiter in Top-Form

Beim 8:7-Overtime-Sieg seiner Ottawa 67’s gegen die Kingston Frontenacs trug sich Marco Rossi wieder mehrfach in die Punktelisten ein. Der potenzielle Erstrunden-Pick für den NHL Draft 2020 verbuchte zwei Treffer und einen Assist. Foto: Stiplovsek

Bregenz

Party @ Vabrik

Das Partyvolk konnte am vergangenen Samstag bei der „Meet me, I am Single“ Party das Wochenende...

Feldkirch

Party @ Vabrik

Das Partyvolk konnte am vergangenen Samstag bei der „Meet me, I am Single“ Party das Wochenende...

Dornbirn

Bludenz

TERMINE

Signierstunde der Autorin Verena Daum

Am Samstag wird die Autorin und Journalistin Verena Susanne Daum ihr neues Buch „Verbotene Frucht“ auf der Gustav von 15 bis 16 Uhr in der Halle 13 signieren.

Film- und Videoclub Bregenz lädt zum Film ein

Morgen, um 20 Uhr, lädt der Film- und Videoclub Bregenz erneut zu einer spannenden Aufführung ins Freizeithaus an der Ach in Bregenz. Manfred und Irmgard Schmid nehmen die Zuschauer mit nach „Australien – der Osten – Teil A“. Die erste Reiseroute führt von Sydney, Canberra, Melbourne und Adelaide bis nach Coober Pady. Der „Grampians Nationalpark“ ist ein Highlight. Foto: Shutterstock

„Bad Shakin’ 10“

Pflichttermin für Freunde von Ska, Reggae und Soul: Der Vespa- und Lambretta-Club Vorarlberg...

drippin‘ feiert am Freitag, 25. Oktober, den dritten Geburtstag

drippin‘ feiert Geburstag im Rauch Club in Feldkirch, wo auf den Tag genau vor drei Jahren alles begonnen hat. Auch nach dieser Zeit bleibt drippin‘ sich treu und hat es mit Sadboys associate & Drain Gang Mitglied „Bladee“ wieder geschafft, ein ganz besonderes Booking nach Vorarlberg zu holen. Nach drei Jahren und insgesamt 23 Partys mit hochkarätigen Acts bleiben energiegeladene Auftritte für kleines Geld, authentische Trap Musik und viel Liebe zum Detail noch immer die Grundpfeiler der Veranstaltungsreihe. Am Freitag, 25. Oktober, wird ab 22 Uhr gefeiert. Foto: Manuel Bonat

Ein Abend im culture in Egg

Am 8. Dezember 1995 sperrten Hannes Hammerer und Ulli Flatz den Keller in der ehemaligen Kleiderfabrik in Egg auf. Der Rest ist Geschichte. Für eine Nacht darf die „Vernissage – Die Bar im Dorf“ s‘culture von damals sein. Am Freitag, ab 20 Uhr, legen die berühmten culture DJs „Gegs und Barney“ auf. Foto: Klaus Riezler

Konzert zum goldenen Herbst

„Singet dem Herrn“ – so wird es am Sonntag, um 17 Uhr, in der Herz Jesu Kirche Bregenz ertönen. Dieses „Konzert zum goldenen Herbst“ entführt die Zuhörer in einen stimmungsvollen Musiknachmittag. Foto: Katharina Bertsch-Weber

Wettkampfmodus bei Snowboard- und Skicrosser

Mitte Dezember dreht sich im Montafon alles um die Weltcup-Bewerbe der Ski- und Snowboardcrosser des österreichischen Skiverbands. Am Freitag, 13. Dezember, stehen die Vorrunden für das Finale an und am Samstag, 14. Dezember, zeigen die besten Athleten im Snowboard Cross und im Ski Cross in den Finalrunden was sie drauf haben und kämpfen im finalen Heat um den Sieg beim Weltcup Montafon. Wer ein gültiges Bergbahnticket hat, kann die Athleten hautnah und kostenlos erleben. Foto: handout/Montafon Tourismus/Stefan Kothner

Lehrstelle suchen und finden

Am Samstag findet die Lehrlingsmesse Montafon von 10 bis 14 Uhr in der Polytechnischen Schule Montafon in Gantschier statt.

Malschau und Malklang in Brand

Die Kulturinitiative Tal-schafft-Kultur hat zum Workshop „Miar molan mitnand“ eingeladen. Zehn mutige Frauen und ein nicht minder mutiger Mann haben sich für das Abenteuer Malen entschieden. Die Bilder werden am Sonntag im Walser-Ensemble in Brand zur Schau gestellt und können ab 16 Uhr bestaunt werden. Ein Trompetenensemble der Klasse Daniel Huber und die Klavierklasse von Margarita Nesteruk der Musikschule Brandnertal bringen die Bilder zum Klingen. Thomas Ludescher, der Künstlerische Leiter der Kulturinitiative Tal-schafft-Kultur lädt zu dieser Bilderausstellung herzlich ein. Die Maler freuen sich auf viele Besucher. Foto: Tal–schafft-Kultur

AKTION

#fillthebottle – unsere Lehrlinge waren dabei

Die GENERATION f – das sind unsere Lehrlinge und AusbilderInnen bei faigle – haben kürzlich am Harder Seeareal im Binnenbecken 15 PET-Flaschen voll mit Zigarettenstummel gesammelt. Wir sind stolz auf unsere fleißigen Lehrlinge und freuen uns etwas zum Umweltschutz beigetragen zu haben. Foto: handout/faigle

KINO

„Obacht!“: Es wird makaber!

Pünktlich zu Halloween lädt die Alpinale am 31. Oktober, zu „Obacht!“, der zweiten Alpinale Horrorkurzfilmnacht in der Remise in Bludenz.

Mit „His Dark Materials“ steht HBOs nächstes Fantasy-Epos auf dem Programm. Bereits 2009 wurde der Stoff nach Romanvorlage von Philip Pullman im Film „Der Goldene Kompass“ adaptiert – allerdings mit mäßigem Erfolg. BBC One und HBO nehmen sich die Erzählung nun noch einmal vor, die erste Staffel startet am 25. November auf Sky Atlantic. Bild: BBC One/HBO

Neu IM KINO

Maleficent – Mächte der Finsternis (17. Oktober)Genre:...

FKC Dornbirn: „Streik – En guerre“

Als das deutsche Mutterhaus der Firma Perrin beschließt, die Produktion im französischen Agen zu schließen, treten die Mitarbeiter unter der Führung von Laurent Amédéo in den Streik. Doch ihrer Forderung, mit den Verantwortlichen verhandeln zu können, wird nicht nachgegeben. Und nicht alle Streikenden sind mit dem Kurs von Amédéo einverstanden. Cinema Dornbirn (OmU): Mi., 23.10., 18 Uhr; Do., 24.10., 19.30 Uhr Foto: FKC/Filmladen Filmverleih

Bunt

Kann es uns egal sein?

Michael Köhlmeier sagt etwas sehr Kluges: Demokratie ist ein Prozess. Er vergleicht sie mit einem, der mit fünf Bällen jongliert und die Leute sagen, „so hör doch endlich mit der Zappelei auf!“ Köhlmeier sagt: „Sie muss in Bewegung gehalten werden und man muss immer auf sie achtgeben“. Die Rapper „Samt und Phil Fin“ drücken es in ihrem kürzlich veröffentlichen Song „es ka da nit egal si“ so aus: „Die Demokratie hot sich nit eben nur so ergeben, sie isch koan Selbstläufer, ma muss si hegen und pflegen“. Egal ist es auch nicht der Patientin im Buch „Die letzte Wahl“ von Florian Felix Weyh mit dem Untertitel „Therapien für die leidende Demokratie“. Sie leidet unter Panikattacken, weil sie sich um die Demokratie Sorgen macht. Ein Psychoanalytiker dokumentiert die 18 Therapiesitzungen in Form von 40 „Heilversuchen für die Demokratie“. Ein kluges Buch. Ist es also egal, wenn mir das Grundrecht verwehrt wird, zur Wahl zu gehen? Wenn BürgerInnen, wie es mir geschehen ist, deshalb um das verfassungsrechtlich gewährleistete Wahl- und Stimmrecht betrogen werden? Nicht vorsätzlich, aber auch nicht als Einzelfall. Kann es uns egal sein, dass die Auswirkungen der Privatisierung der Post dazu führen, dass wichtige Briefe nicht mehr zugestellt werden, weil die MitarbeiterInnen unter Druck stehen? Ist es egal, dass sich BürgerInnen nicht mehr darauf verlassen können, wählen gehen zu können? Nein. Es ist mir nicht egal. Wenn es egal sein sollte, mache ich mir heftige Sorgen um die Demokratie. Denn sie ist ein Prozess, nicht selbstverständlich und man muss sie hegen und pflegen.  Martina Eisendle, Hörbranz

IRÄG 2017

Engerling- bzw. Maikäferplage

Was hatten wir doch früher für ein einfaches Mittel, um der Engerling- bzw. Maikäferplage Herr zu werden. Maikäfer treten gehäuft nur alle vier Jahre auf. Und zu diesen Zeiten im Mai schnappten wir Kinder uns einen Eimer und gingen am frühen Morgen nach Anbruch des Tageslichtes auf die Felder der Bauern, schüttelten an den Bäumen und die Maikäfer, noch steif von der Frische der Nacht, fielen herunter. Wir sammelten sie auf und brachten sie einem Bauern. Der übergoss sie mit heißem Wasser und anschließend hatten die Hühner einen Festschmaus. Einfach, umweltschonend und nachhaltig. Wir bekamen pro Liter Maikäfer einen Schilling. Wenn es keine oder nur mehr wenige Maikäfer gibt, gibt es in den folgenden Jahren auch keine Engerlinge mehr. Wie wäre es doch auch heute einfach, die Kinder zu mobilisieren, dasselbe zu tun. Alles ohne komplizierte Maschinen und ohne Chemie bzw. Gift. Kinder bzw. Jugendliche gehen doch auch den Müll aufsammeln und demonstrieren für bzw. gegen alles Mögliche, warum nicht gegen die Engerling- bzw. Maikäferplage?  Ingeborg Künz,

Gretas Wutrede eine Kopie?

Wenn es stimmt, was die Kolumnistin Vera Lengsfeld schreibt, ähnelt die Wutrede von Greta Thunberg vor der UNO seltsamerweise einer Rede auf der Weltklimakonferenz in Rio 1992. Dort vorgetragen von der 12-jährigen Severn-Cullis-Suzuki. Recherchiert wurde das anscheinend vom American Thinker, einem täglichen Online-Magazin in den USA, das sich mit amerikanischer Politik, Außenpolitik, nationaler Sicherheit, Wirtschaft, Diplomatie, Kultur, u.a. befasst. Nicht nur peinlich für einen Teil unserer Medienlandschaft, sondern vor allem für so leichtgläubige, hochdotierte Leute, nicht nur in der UNO. Veröffentlichter Kommentar dazu: Dass in der aufgeklärten westlichen Welt zu diesem Mittel gegriffen und das frenetisch gefeiert wird, ist keine gute Nachricht für die Demokratie. Denn Diktatoren haben immer wieder Kinder aufgehetzt, weil diese besonders leicht verführbar sind. Dass die Klimabesorgten unter Inkaufnahme eines großen CO²-Ausstoßes um einen Teil der Welt jetten, um sich zu treffen, in tollen Hotels zu wohnen und ihre Sorgen und Nöte weltweit zu thematisieren, scheint Klimaschützern dabei keine Rolle zu spielen.  Kurt Höfferer, Hörbranz

Wahldesaster

An und für sich bin ich ja keine sehr politisch engagierte Person – vor allem was unsere eigenen Parteien betrifft. Nichtsdestotrotz gehe ich meistens wählen, obgleich mir (aus jahrelanger Erfahrung) bewusst ist, dass es sehr wenige Politiker mit Rückgrat und Ehrlichkeit gibt. Zumindest in der obersten Etage. Denn ich weiß aus eigenen Erfahrungen: Mit Ehrlichkeit kommt man (ja, und Frau ebenfalls) nur schwer an die Spitze politischer Macht. Besser geht es da schon mit falschen Versprechungen (dem Volk gegenüber) und Intrigen (bei den Mitbewerbern). Deswegen war ich noch nie in einem Verein aktiv. Halt! Stimmt nicht ganz, denn ich war bei den Pfadfindern. Allerdings ist dies keine parteipolitische Institution und zudem war ich damals noch ein Halbwüchsiger von zwölf Jahren. Davon abgesehen ist dies eine weltweite Organisation, die zum Wohle der Jugend sehr förderlich ist. Dort habe ich viel Nützliches gelernt, was mir dann im späteren Leben sehr zu Gute kam. Zu den desaströsen Abstürzen verschiedener Parteien in den vergangenen Jahren tut mir am meisten die SPÖ leid, zumal ich einen langjährigen Funktionär dieser Fraktion schon viele Jahre erlebt habe und ihn deshalb schon einigermaßen einzuschätzen im Stande bin. Trotzdem habe ich nicht immer diese Partei gewählt. Oh nein, nicht er war dafür verantwortlich, sondern die in der oberen Riege in Wien. Was hatten die denn die vergangenen 20 Jahre für Typen an der Spitze? Einen der schon in der Sandkiste den Gedanken hegte, BK zu werden. Dann kam einer von der ÖBB. Auch der hat nicht gerade Mengen an Gutem vollbracht. Der „Kern“ war für mich der Schwächste, dieser Typ hat meines Erachtens die SPÖ sogar glatt an die Wand gefahren und zum Totalabsturz dieser Partei geführt. Dann kam Fr. Dr. Rendi-Wagner! Damit hatte die SPÖ endlich mal eine Frau an ihre Spitze gebracht, doch es dauerte nicht lange, bis sich einer der SPÖ Landes-Parteichefs (nämlich jener von NÖ) über sie mokierte. Mit folgender Aussage: „Viele können mit Rendi-Wagner nichts anfangen!“ Wenige der sogenannten „Partei-Granden“, oder sollte ich diese besser „Bonzen“ nennen, sind öffentlich stark zu ihr gestanden.  Jean-Pierre Siebert, Bregenz

Echt tierisch… … ein Gartenschläfer. Eine Einsendung von Gerlinde aus Röthis. Foto: Privat

Streit um zweites Pflegekind

Wer vergangenen Donnerstag „Vorarlberg Heute“ verfolgte, sah den Bericht: „Streit um zweites Pflegekind“. Wir möchten mit diesem Leserbrief nachtragen, dass wir diesen Schritt in die Öffentlichkeit nur gewagt haben, weil wir als Pflegefamilie nicht mehr vom Pflegekinderdienst betreut werden. Wer mehr über diese Möglichkeit erfahren will, darf sich gerne bei uns über die Redaktion der Zeitung melden.  Annette und Franz Wieser,

Treffen sich zwei Schnecken.