Verfügbare Ausgaben:
Über diese Box können Sie mehrere Seiten auswählen und deren PDFs dann zusammengefasst als ZIP-Datei laden.
Diese Seite als
PDF herunterladen
Teilbild wählen
Über diese Box können Sie mehrere Seiten auswählen und deren PDFs dann zusammengefasst als ZIP-Datei laden.
Diese Seite als
PDF herunterladen
Teilbild wählen
Über diese Box können Sie mehrere Seiten auswählen und deren PDFs dann zusammengefasst als ZIP-Datei laden.
Diese Seite als
PDF herunterladen
Teilbild wählen
Über diese Box können Sie mehrere Seiten auswählen und deren PDFs dann zusammengefasst als ZIP-Datei laden.
Diese Seite als
PDF herunterladen
Teilbild wählen

Über diese Box können Sie mehrere Seiten auswählen und deren PDFs dann zusammengefasst als ZIP-Datei laden.
Diese Seite als
PDF herunterladen
Teilbild wählen

Über diese Box können Sie mehrere Seiten auswählen und deren PDFs dann zusammengefasst als ZIP-Datei laden.
Diese Seite als
PDF herunterladen
Teilbild wählen
Über diese Box können Sie mehrere Seiten auswählen und deren PDFs dann zusammengefasst als ZIP-Datei laden.
Diese Seite als
PDF herunterladen
Teilbild wählen
Über diese Box können Sie mehrere Seiten auswählen und deren PDFs dann zusammengefasst als ZIP-Datei laden.
Diese Seite als
PDF herunterladen
Teilbild wählen
Über diese Box können Sie mehrere Seiten auswählen und deren PDFs dann zusammengefasst als ZIP-Datei laden.
Diese Seite als
PDF herunterladen
Teilbild wählen
Über diese Box können Sie mehrere Seiten auswählen und deren PDFs dann zusammengefasst als ZIP-Datei laden.
Diese Seite als
PDF herunterladen
Teilbild wählen
Über diese Box können Sie mehrere Seiten auswählen und deren PDFs dann zusammengefasst als ZIP-Datei laden.
Diese Seite als
PDF herunterladen
Teilbild wählen
Über diese Box können Sie mehrere Seiten auswählen und deren PDFs dann zusammengefasst als ZIP-Datei laden.
Diese Seite als
PDF herunterladen
Teilbild wählen
Über diese Box können Sie mehrere Seiten auswählen und deren PDFs dann zusammengefasst als ZIP-Datei laden.
Diese Seite als
PDF herunterladen
Teilbild wählen
Über diese Box können Sie mehrere Seiten auswählen und deren PDFs dann zusammengefasst als ZIP-Datei laden.
Diese Seite als
PDF herunterladen
Teilbild wählen
Über diese Box können Sie mehrere Seiten auswählen und deren PDFs dann zusammengefasst als ZIP-Datei laden.
Diese Seite als
PDF herunterladen
Teilbild wählen
Über diese Box können Sie mehrere Seiten auswählen und deren PDFs dann zusammengefasst als ZIP-Datei laden.
Diese Seite als
PDF herunterladen
Teilbild wählen
Über diese Box können Sie mehrere Seiten auswählen und deren PDFs dann zusammengefasst als ZIP-Datei laden.
Diese Seite als
PDF herunterladen
Teilbild wählen
Über diese Box können Sie mehrere Seiten auswählen und deren PDFs dann zusammengefasst als ZIP-Datei laden.
Diese Seite als
PDF herunterladen
Teilbild wählen
Über diese Box können Sie mehrere Seiten auswählen und deren PDFs dann zusammengefasst als ZIP-Datei laden.
Diese Seite als
PDF herunterladen
Teilbild wählen
Über diese Box können Sie mehrere Seiten auswählen und deren PDFs dann zusammengefasst als ZIP-Datei laden.
Diese Seite als
PDF herunterladen
Teilbild wählen
Über diese Box können Sie mehrere Seiten auswählen und deren PDFs dann zusammengefasst als ZIP-Datei laden.
Diese Seite als
PDF herunterladen
Teilbild wählen
Über diese Box können Sie mehrere Seiten auswählen und deren PDFs dann zusammengefasst als ZIP-Datei laden.
Diese Seite als
PDF herunterladen
Teilbild wählen
Über diese Box können Sie mehrere Seiten auswählen und deren PDFs dann zusammengefasst als ZIP-Datei laden.
Diese Seite als
PDF herunterladen
Teilbild wählen
Über diese Box können Sie mehrere Seiten auswählen und deren PDFs dann zusammengefasst als ZIP-Datei laden.
Diese Seite als
PDF herunterladen
Teilbild wählen

Über diese Box können Sie mehrere Seiten auswählen und deren PDFs dann zusammengefasst als ZIP-Datei laden.
Diese Seite als
PDF herunterladen
Teilbild wählen
Über diese Box können Sie mehrere Seiten auswählen und deren PDFs dann zusammengefasst als ZIP-Datei laden.
Diese Seite als
PDF herunterladen
Teilbild wählen
Zoom
Textansicht einblenden

TitelBR

Tierischer Begleiter Eine Einsendung von Vanessa für das aktuelle W&W-Fotogewinnspiel –...

Tierischer Begleiter Eine Einsendung von Vanessa für das aktuelle W&W-Fotogewinnspiel –...

Tierischer Begleiter Eine Einsendung von Vanessa für das aktuelle W&W-Fotogewinnspiel –...

Tierischer Begleiter Eine Einsendung von Vanessa für das aktuelle W&W-Fotogewinnspiel –...

TitelDO

TitelFK

TitelBZ

Aktuell

Assange: Vorwurf gegen Wikileaks-Gründer fallengelassen

Wie schwedische Behörden gestern mitteilten, wurden die Untersuchungen gegen Julian Assange fallengelassen. Die Beweise seien wegen der seit der mutmaßlichen Tat 2010 verstrichenen Zeit „erheblich schwächer“, sagte die stellvertretende Chefanklägerin Eva-Marie Persson gestern. Allerdings habe das mutmaßliche Opfer eine glaubwürdige und verlässliche Version der Ereignisse geliefert. Assange wurde im April aus der Londoner Botschaft Ecuadors verwiesen, in der er seit 2012 Zuflucht suchte. Foto: Reuters

Zurcaroh trifft die Royals

Große Ehre für die Götzner Akrobatik-gruppe Zurcaroh. In London durfte sie ihre Künste vor William und Kate zur Schau stellen – ein kurzes Treffen inklusive!

Tauziehen um besetzte Universität in Hongkong

Bei den Unruhen in Hongkong liefern sich Aktivisten und Polizei ein Tauziehen um die Belagerung einer Universität. Schätzungsweise rund 100 Studenten hatten sich gestern den dritten Tag in Folge in der von Polizeikräften abgeriegelten Polytechnischen Universität verbarrikadiert. „Wir überlegen die ganze Zeit, wie wir entkommen können, aber jedes Mal wenn wir eine Stelle auswählen, sehen wir viele Polizisten in der Nähe“, sagte ein 22-Jähriger. Foto: Reuters

„Nein zur Mautbefreiung“

Mehrere von der Mautbefreiung betroffene Gemeinden wehren sich. Als Kollektiv richten sie eine Petition an den Landtag.

Schüsse in Hohenems

Zwei Männer haben auf ihrem Grundstück im Hohenemser Stadtteil Schwefel am Montag auf ein Holzbrett geschossen. Personen wurden laut Polizei nicht gefährdet.

Eve aus Schlins hält sich am liebsten mit Tanzen fit – das gehtzum Glück bei jedem Wetter. Mehr von der hübschen 17-Jährigengibt’s auf Feldkirch.com.Bewirb dich unter: ww-girl@wannundwo.at; Foto: Sams

„Ausgezeichnete Lehrbetriebe“

Landesrat Marco Tittler, AK-Präsident Hubert Hämmerle, LH Markus Wallner, WK-Präsident Hans Peter Metzler zeichneten kürzlich in Götzis insgesamt 125 Lehrbetriebe aus, 23 davon erhielten das Qualitätssiegel zum ersten Mal. Foto: VLK

Casino: Game Night Bonus Wette

Christina ist die erste Gewinnerin der Game Night und hat 2000 Euro bereits gewonnen! Sollte Christina auf den Post auf www.facebook.com/casino.bregenz bis Freitag, 12 Uhr, 1000 Likes bekommen, verdoppelt das Casino den Gewinn. Foto: Udo Mittelberger

Interview

„Der See ist eine heilige Kuh“

Morgen Abend präsentiert Hard ab 19 Uhr im Spannrahmen das Leitbild zur Hafen- und Uferentwicklung. Das Thema schlägt noch immer hohe Wellen.

„Lenken und blenden“ Eva Hammerer, Grüne: „Die Sonderausgabe ,Hard Extra‘ ist einzig dafür da, die Leute zu lenken und zu blenden. Vieles darin entspricht nicht der Realität. Finanziert wurde dieses ,Werbeblatt‘ mit öffentlichen Geldern. Die Parteien erhielten zwar Platz, ihre Ansichten darzulegen – allerdings nur auf zwei von 34 Seiten. Alles weitere ist Werbung für den Wunsch des Harder Bürgermeisters. Es hat sich am vergangenen Sonntag auch gezeigt, dass die Harder die Hohentwiel und Österreich zwar mögen, aber nicht so sehr, dass der ganze Hafen dafür umgebaut werden muss. Der ­Durchstich ist nicht nötig.“

Intimus

Walgauer Lehrbetriebe

sprechen Jugend an„Mitmachen und Ausprobieren“, lautete das Motto bei der sechsten Messe, die das Team von „Lehre im Walgau“ in der Tennishalle Nenzing veranstaltete. Zu Beginn der zweitägigen Veranstaltung ließen die Moderatoren Chantal Boso und Kassian Matt neben Philipp...

Fashion meets Art und Uhu

„Wir kommen verklebt auf die Welt“ – bei diesem Titel handelt es sich nicht um einen Aufruf zum Faszientraining, sondern Marco Spitzars neueste Ausstellung im Modehaus Sagmeister.

Nowitzki erhält Verdienstorden für soziales Engagement

Große Ehre für Deutschlands Basketball-Star Dirk Nowitzki: Der langjährige NBA-Profi wird am 4. Dezember von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier mit dem Verdienstorden der Bundesrepublik ausgezeichnet. Gemeinsam mit 23 Vertretern der 16 Bundesländer bekommt Nowitzki die Ehrung im Schloss Bellevue zum Tag des Ehrenamts für „herausragenden Einsatz in unterschiedlichen Bereichen der Bildung“, heißt es in einer Pressemitteilung des Bundespräsidialamtes . Foto: APA

Shirin David erhält einen Bambi

Die Influencerin wird mit dem Bambi ausgezeichnet. Sie erhalte das goldene Rehkitz in der Kategorie Shootingstar, teilte Hubert Burda Media mit. Man würdige damit den „kometenhaften Aufstieg des Social-Media-Superstars“ und Davids „besonderes Gespür für Inhalte, die junge Leute begeistern“. Foto: APA

„Der einzige Superstar ist Jesus“

US-Rapper Kanye West hat sich in einer riesigen Kirche in Texas vor tausenden Menschen zu seinem Glauben bekannt. „Der einzige Superstar ist Jesus“, sprach er an der Seite des Predigers Joel Osteen zu den Gläubigen in Huston. Foto: AP

STORY

„Der ein oder andere Schatz war schon dabei“Rudolf...

„Besonders toll fand ich die Bilder von Vorarlberger Künstlern“

Von Bregenz auf den Bauernhof

Carinas „Bauer sucht Frau“-Abenteuer ist doch noch nicht vorbei – und damit auch nicht die Aufmerksamkeit im Ländle. W&W sprach mit ihr über Kommentare, das Erkanntwerden und Fotos mit Fremden.

Wiedersehen macht Freude: Carina ist zurück auf Michaels Hof

Wie in der aktuellen „Bauer sucht Frau“-Folge zu sehen war, hat Michael seine Gefühle für die Bregenzerin erkannt – und damit auch seinen Fehler, als er sich für Conny entschied. „Als er mir am Telefon sagte, dass er sich freuen würde, wenn ich zurückkomme, hatte ich schon Bedenken, ob er es diesmal ernst meint“, sagt Carina W&W. „Aber ich wollte mich später nicht fragen: Was wäre gewesen, wenn.“ Wie es mit den beiden weitergeht, immer montags um 20.15 Uhr auf RTL. Foto: TVNOW

SOUND

„Der Spaß steht bei uns ganz klar im Vordergrund“

Ihr habt am Sonntag im Graf Hugo Konzertpremiere gefeiert. Wie lange gibt es „Just for Kicks“ schon und wer steckt dahinter? Die Idee zu einem solchen Verein, der qualitativ hochwertige Konzerte mit viel Freude an der...

Singen wie Freddie Mercury? Diese App macht es möglich!

Eine von Queen unterstützte App soll ambitionierten Fans der Band dabei helfen, die legendäre Range des Künstlers durch clevere Analyse-Tools zu erreichen. Mit dem sogenannten „FreddieMeter“ kann man seine eigene Stimme analysieren lassen: Das Programm checkt die Tonlage, die Klangfarbe und die Melodie und vergibt für den eigens gesungenen Queen-Song eine Bewertung zwischen 0 und 100 Punkten. Foto: APA

APP DER AUSGABE

„Wunderfind“ AirPods, Kopfhörer, Fitbit-Tracker oder das Telefon...

Safer Internet Day 2020 – Österreich macht mit!

Am 11. Februar 2020 findet bereits zum 17. Mal der internationale Safer Internet Day statt. Weltweit beteiligen sich daran mehr als 100 Länder. Der internationale Aktionstag steht heuer unter dem Motto „Together for a better Internet“. Pädagogen, Eltern und Interessierte sind am Safer Internet Day zur Fachtagung „Safer Internet – Aufwachsen in der digitalen Welt“ in Wien eingeladen. Bild: AP

Sport

HLA: Derbytime in Bregenz

Um 20.15 Uhr kommt es heute (Handball-Arena Rieden) zum ewig ­heißen Duell zwischen dem Rekordmeister und den Roten Teufeln.

2x2 VIP-Karten für das Harder Rückspiel gewinnen

Dichtes Programm für die Vorarlberger Handballer: Nach dem Debakel gegen den spanischen Club Cuenca (18:34) wollen die Harder Handballer im Rückspiel am Samstag (Sporthalle am See, 17 Uhr) das Unmögliche schaffen. W&W verlost 2×2 VIP-Karten für die Partie. Mitmachen kann man bis Freitag mit dem Kennwort „Cuenca“ unter info.wannundwo.at/gewinnspiel. Foto: Lerch

EBEL

18. Spieltag Spiele Tore

Crowdfunding für Julia Grabher

Vorarlbergs Aushängeschild im Damen-Tennis hat sich das ambitionierte Ziel gesetzt, in die Top100 vorzustoßen. Wer die aufstrebende Dornbirnerin unterstützen will, hat unter www.ibelieveinyou.at/ibiy-at/src/#!/projectdetail/5819/road-to-top-100-tennis-damen die Möglichkeit dazu. Foto: GEPA

Nächster Erfolg für Grabner

Die Arizona Coyotes mischen in der NHL weiter an der Spitze der Western Conference mit. Der Club des Kärntner Eishockey-Profis Michael Grabner, der 13:39 Minuten Einsatzzeit erhielt, feierte am Montagabend (Ortszeit) einen klaren 3:0-Heimsieg über die LA Kings. Foto: AP

Bregenz

Party @ El Capitán

Das Partyvolk strömte am vergangenen Wochenende wieder zahlreich in das El Capitán in Rankweil.

Dornbirn

Feldkirch

Bludenz

TERMINE

„Christmas Gospel“ mit der gospel-family by g.a.mathis

Am Sonntag, 24. November, 17 Uhr, in der Harder Kirche St. Sebastian: Songs aus aller Welt stimmen in die vorweihnachtliche Zeit ein. Weihnachtslieder werden neu interpretiert, zudem gibt es Lieder zum Mitsingen und Powergospel zum Mitklatschen. Das neue Programm „Christmas Gospel“ und die besondere Stimmung der Weihnachtszeit erleben. Eintritt: freiwillige Spenden. Infos unter www.gospel-family.at Foto: Edith Viktorin

„Wine Time – Die Weinmesse“ morgen in Dornbirn

Am Donnerstag, 21. November, ab 15 Uhr, findet im Kulturhaus Dornbirn „Wine Time – Die Weinmesse“ statt. Die Gäste werden mit einem „Wine Tasting“ mit internationalen WinzerInnen verwöhnt. Informative Pop-up Classroom mit Masterclasses werden ab 16 Uhr präsentiert (Platzreservierungen erforderlich). Musikalische Unterhaltung wird von „Kisses & Cake“ geboten. Eintritt: 20 Euro, Eintritt inklusive einer Masterclass: 30 Euro. Infos unter www.weinstein-finewine.com Foto: handout/nussbaumerphotography

Gaumen- und Ohrenschmaus ...

… heißt es am Freitag, 22. November, um 19 Uhr, im Hotel Valavier in Brand. „Eine Reise durch Wild. Wald. Und Wiese.“ Vier Gänge Wahlmenü – regional und international – vereint mit Schätzen der Heimat, echter Handwerkskunst und mit dem Augenmerk auf Qualität. Für den musikalischen Ohrenschmaus musizieren das Hornduo Rheingold. Anmeldung bis Donnerstag (21 Uhr) ist erforderlich, Tel. 05559 217.  Foto: handout/Hotel Valavier

Adventkonzert –Männerchor Lauterach

Am Sonntag, 8. Dezember, um 17 Uhr, singt der Männerchor Lauterach in der Klosterkirche Lauterach.Der Männerchor singt besinnliche Advent- und Weihnachtslieder – zusammen mit dem Kinderchor Singuine sowie der Chorgemeinschaft St. Georg Lauterach. Die freiwilligen Spenden werden einem sozialen Zweck zugeführt.  Foto: handout/Männerchor Lauterach

Bregenzer Weihnacht

Der Kornmarktplatz wird bis 23. Dezember zentraler Schauplatz des Bregenzer Weihnachtsmarktes.

Bunt

McDonald’s fördert junge Talente

Nach drei Jahren Ausbildungszeit feiert McDonald’s gemeinsam mit seinen Lehrlingen die ersten Abschlüsse zur Fachfrau und zum Fachmann der Systemgastronomie.

Neues Design für Golm Silvretta Lünersee Tourismus GmbH

Die Golm Silvretta Lünersee Tourismus GmbH nutzt die Zwischensaison für ein komplettes Markenlifting. Mit dem neuen visuellen Auftritt verspricht man sich als Marke noch mehr Präsenz und besinnt sich bewusst auf die eigenen Wurzeln. Alle Informationen über das neue Markendesign gibt es auf der neu gestalteten Website: www.golm.at. Foto: Golm Silvretta Lünersee Tourismus GmbH

Rückkehr ins Overlook Hotel

„Doctor Sleep“ führt die Geschichte von Danny Torrance 40 Jahre nach den entsetzlichen Ereignissen aus Stephen Kings „The Shining“ weiter. Ab morgen im Kino.

Neu IM KINO

Die Eiskönigin 2 (20.11.)Genre: AnimationSprecher: Kristen Bell, Evan Rachel WoodRegie: Jennifer Lee, Chris BuckOfficial Secrets (22.11.)Genre: ThrillerDarsteller: Keira Knightley, Matt SmithRegie: Gavin HoodInvisible Sue – ­Plötzlich unsichtbar (21.11)Genre: FantasyDarsteller: Ruby M. Lichtenberg, Lui EckardtRegie: Markus DietrichDer Leuchtturm (28.11.)Genre: Drama  Regie: Robert Eggers

FKC Dornbirn zeigt Monos (OmU) im Cinema Dornbirn

Eine Gruppe von Jugendlichen erfüllt in einer abgelegenen Bergregion einer bewaffneten paramilitärische Einheit Aufträge. Bis eines Tages der Tod an die Tür klopft und die Einheit sich weiter in den Dschungel zurückziehen muss. Der Thriller des kolumbianischen Filmemachers Alejandro Landes läuft heute (18 Uhr) und morgen Abend (19.30 Uhr) im Cinema Dornbirn in spanischem Originalton mit Untertiteln. Foto: Trigon Film

Kopfstücke

Work-Life Balance Jetzt haben wir es schwarz auf...

Pädagogisches Förderzentrum

Lieber Herr Küng, ich habe mit Aufmerksamkeit Ihren Artikel im WANN & WO (13.11.) gelesen und darf Ihnen auf diesem Weg die Haltung der SPÖ Feldkirch mitteilen. Völlig fehlende Einbindung von Eltern und LehrerInnen: Nicht Genügend für Feldkircher Schulpolitik und Bildungsdirektion. Die überfallsartige Konfrontation von Eltern erst zwei Tage vor der Stadtvertretungssitzung, hat zu einem ordentlichen und berechtigten Aufstand von Eltern und LehrerInnen in der zweistündigen öffentlichen Fragestunde geführt und es gab heftige Reden und hilflose Gegenreden. Schade, denn das Organisationskonzept der Bildungsdirektion mit der Hauptstoßrichtung, möglichst viele Kinder in den integrativen Regelunterricht zu bringen, ist überlegenswert. Die Ghettobildung in so genannten Förderzentren gehört endlich abgeschafft. Es ist der Gesellschaft nicht nur zumutbar, Menschen mit besonderen Bedürfnissen in ihrer Mitte zu erleben, sondern es gibt auch jede Menge an „Lernenkönnen“ von Menschen, die anders als die Norm sind. Wenn die Rahmenbedingungen stimmen. So wie die rechtzeitige und umfassende Information der Betroffenen und Diskussion mit diesen verabsäumt wurde, so sind auch viele praktische Fragen (z.B. Transporte) offen und damit die Verunsicherung, Enttäuschung und Wut geblieben. Wieviel zusätzliches Personal verfügbar ist, wird über das Gelingen des Projekts entscheiden. Hoffen wir, dass auf Landesebene nicht nur A, sondern auch B gesagt wird.  Brigitte Baschny,

Mautbefreiung

Wie kann man die österreichischen Staatsbürger derart durch die Mautbefreiung für den Transit benachteiligen? Als Beispiel sei die Strecke A14 zwischen Hörbranz – Hohenems genannt. Zum Fall A14 sei gesagt: Seit Jahrzehnten werden viele Gespräche über den Transit Schweiz und Nahverkehr geführt und Lösungen vorgestellt, aber keine Entscheidungen getroffen (z.B. S18). Weiters sei erwähnt, dass „die Experten“, nämlich die Verkehrsplaner, schon bei der Planung der A14 auf die heutigen Probleme hingewiesen haben. Aber auf sie hat man ja nicht gehört. Zahlen dürfen dies die Vignettenkäufer – durch Erhöhungen, die höher sind, als der Index erlaubt? Oder Jahresvignetten-Besitzer, die zusätzlich für Arlbergtunnel, Gleinalmtunnel, Bosrucktunnel und Tauerntunnel Gebühren zahlen. Eine schöne Aktion, diese Mautbefreiung. Vorschlag von mir: Die Jahresvignetten-Besitzer dürfen die genannten Tunnel ohne Bezahlung benützen. Das wäre eine Lösung wie beispielsweise in der Schweiz. Dort gibt es viel mehr Tunnel. Die ehemalige Korridorvignette kostete zwei Euro. Das ist der Mindestpreis, der verlangt werden muss. Aber die grüne Abgeordnete Frau Tomaselli hat ja mit der Erhöhung der Mineralölsteuer einen super Vorschlag. Wie sagt man, Wahrheit ist Wahrheit und Unwahrheit ist Unwahrheit. Obwohl die Unwahrheit die Wahrheit immer zu verdrängen sucht.  Oswald Klettl, Wolfurt

Haustiere

Die Fotos mit Haustieren zeigen eindrücklich die Empathie der Abgebildeten. Kenne zufällig zwei von ihnen, die leider keine Hemmungen haben, andere Tiere zu „nutzen“. Dabei sind Rinder, Schweine und Hühner genau so intelligent, liebenswert, fühlend und leidensfähig, wie Haustiere. Wie kann es bloß zu den bekannten Bildern kommen, auf denen Menschen mit der einen Hand ihr Haustier streicheln und sich mit der anderen eine Wurst zum Mund führen? Wir sollten jede empfindungsfähige Spezies respektieren und nicht die eine lieben und die andere umbringen und essen oder zu Kleidern machen!  Renato Werndli,

Wegwerfverbot für Lebensmittel

Seit geraumer Zeit ist immer wieder vom „Wegwerfverbot für Lebensmittel“ zu lesen. Da beklagt sich eine Familie aus Salzburg, sie müsste notgedrungen jedes mal die Hälfte ihrer erstandenen Lebensmittel wegwerfen, da es bei Gemüse und Obst meist nur Großpackungen gäbe. Um dies zu vermeiden, würde ich solchen Menschen den Kauf eines Gefrierschrankes empfehlen, denn damit könnten sie die zu viel gekauften Lebensmittel oft schon im Rohzustand einfrieren. Dann gäbe es noch die Möglichkeit, die Lebensmittel zu verarbeiten (d.h. kochen, abkühlen lassen) und anschließend einzufrieren. Ich lebe nun schon rund 30 Jahre alleine und habe mit dieser Art von „wegwerfen“ (außer Obst- und Gemüseschalen, seltenst verdorbene Lebensmittel), kaum etwas zu tun. Ich wundere mich immer wieder, weshalb die Leute nicht mehr selbst denken können und meist immer Anweisungen benötigen. Es wird höchste Zeit, dass in Kindergärten, aber besonders in Schulen, für das Leben, und nicht nur für Gewinnmaximierung oder wie man am besten Leute abzockt, gelernt wird.  Jean-Pierre Siebert,

Klimawandel,

SzenarioBei uns in Vorarlberg sollen nicht nur Verkehrslenkungs­maßnahmen, sondern Lkw-Überholverbote auf der A14 und teilweise Temporeduktionen auf dieser Autobahn kommen. Wie in der August­ausgabe des Magazins „Welt der Wunder“ zu lesen war, sind 100 Konzerne für mehr als 71% des CO2-Ausstoßes verantwortlich. 59% der überwiegend dem Energiesegment angehörenden Firmen sind staatlich. Alleine zehn dieser Konzerne sind gemäß Organisation „Carbon Disclosure Projekt (CDP)“ schon für 36% der seit 1988 verursachten CO2-Emissionen verantwortlich. Alleine China (30%), die USA (13,7%) und Indien (6,6%) sind für die Hälfte der Emissionen verantwortlich. Österreich soll gemäß Herrn Kogler zum Musterland in Sachen Klimawandel werden. Ob damit die Welt zu retten ist, kann wohl mehr als bezweifelt werden und erinnert an Beweihräucherung von Gläubigen zur Hebung der Zahlungsmoral.  Kurt Höfferer, Hörbranz

Erwartungen übertroffen

Wir sind am 15. November 2019 nach langem Überlegen im Hotel Gasthaus-Gasthof Löwen in Bludenz in der Mutterstraße eingekehrt. Schon bei der Begrüßung war zu merken, dass der Gast willkommen ist. Das ist für uns die erste Bedingung, wenn wir in Gastlokale gehen. Wir wurden zuvorkommendst bedient. Die Qualität und Kreativität der Speisen und Getränke waren wirklich überdurchschnittlich gut. Dieser Einkehrschwung war unserer Meinung nach einer der ausgezeichnetsten und mit hunterprozentiger Gewissheit kommen wir schon bald wieder in dieses hervorragende Gastlokal. Danke an die zuvorkommenden Bedienung, den super Koch und die Pächter, die hoffentlich nicht wegen unverschämter Pacht schon bald wieder dieses tolle Gastlokal schließen müssen. Wir freuen uns wirklich schon auf den nächsten Einkehrschwung.  Ingrid Grasbon mit Kurt

KINO

Echt tierisch … … ein bisschen Ruhe in der schnelllebigen Zeit. Ein Bild von Julia aus Koblach. Foto: Privat

Horoskop

Widder 21.3.–20.4.Die Sterne verwöhnen Sie, Ihre Fans werden immer mehr.

Ein Mann beim Vorstellungs-gespräch.