Verfügbare Ausgaben:
Zoom
Textansicht einblenden

Titel

Ehrentag für alle Superheldinnen

„Ohne Mama läuft gar nichts“, sagt Lisa über ihre Mutti. Heute ist der Ehrentag für alle Mütter. Bekannte Vorarlberger überraschen ihre Mama via WANN & WO. Seite 18/19 Foto: Sams

Aktuell

Sienna Miller: Frauen sind eigentlich stärker als Männer

Der Schauspielerin Sienna Miller gibt die Solidarität mit anderen Frauen Kraft. Das sagte die 40-Jährige in einem Interview der „Augsburger Allgemeinen“. Diese Solidarität sei „im Zuge von ,MeToo‘ ganz massiv zutage getreten“. Seitdem traue sie sich stärker, ihre Meinung zu sagen, und sei nicht mehr bereit, „ein bestimmtes Verhalten von Männern hinzunehmen, nur weil ich niemanden auf den Schlips treten möchte.“ Sie fügte hinzu: „Wobei wir Frauen ja eigentlich stärker als Männer sind. Wir sind diejenigen, die Kinder auf die Welt bringen.“ Foto: APA

Demo für rasche Cannabis-Legalisierung in Berlin

In Berlin haben gestern Cannabis-Konsumenten für die zügige Legalisierung von Marihuana demonstriert. Unter dem Motto „Schluss mit Warten: Gras in den Garten!“ forderten sie von der Bundesregierung eine schnellere Umsetzung der im Koalitionsvertrag beschlossenen Legalisierung. Die Bundesregierung aus SPD, Grünen und FDP will laut Koalitionsvertrag erlauben, dass Cannabis in bestimmten Mengen und in speziellen Geschäften an Erwachsene verkauft werden darf. Foto: APA

Drogenfund in Spielzeug

Wien. Im Postverteilzentrum Inzersdorf in Wien sind in Kinder­spielzeug geschmuggelte Drogen entdeckt worden. Wie das Finanzministerium gestern berichtete, zeigte der auf Drogen und Tabak spezialisierte Spürhund Kliff – ein zehnjähriger belgischer Schäfer – im April mehrere Sendungen an. Der Spürhund bewies den richtigen Riecher: Mehr als ein halbes Kilogramm Cannabis und mehr als 150 Gramm Kokain wurden sichergestellt. Foto: APA

Corina aus Dornbirn kann den Sommer kaum erwarten. Die kühleren Tage verbringt sie sportlich im Park in der Inatura Dornbirn. Bewirb dich unter: ww-girl@wannundwo.at; Foto: Sams

Sechs Führerscheinabnahmen

In der Nacht von Freitag auf gestern wurden bei Schwerpunktkontrollen in den Bezirken Bregenz und Dornbirn auch Drogenlenker aus dem Verkehr gezogen.

Hosp spricht sich anlässlich des Muttertags einmal mehr für die Frauen aus

Den heutigen Muttertag nimmt die freiheitliche Frauensprecherin, LAbg. Nicole Hosp, einmal mehr zum Anlass, sich bei allen Vorarlberger Frauen zu bedanken, die besonders wertvolle Betreuungs- und Erziehungsarbeit leisten und sich in unterschiedlichen Bereichen fürsorglich um ihre Familien kümmern: „Unsere Frauen sind nach wie vor vorwiegend die Caremanagerinnen unserer Familien, dafür aber vom Staat nach wie vor zu wenig unterstützt.“ Sie fordert bei Care-Tätigkeiten die volle Anrechnung für ­Pensionszeiten und Pensionshöhe. Foto: FPÖ Vorarlberg

Die Sternenkind-Eltern Vera und Rainer Juriatti (ursprünglich aus Bludenz) aus der Steiermark sind fünf Mal von einer stillen Geburt betroffen. Ein Thema, das stark tabuisiert wird. Das Ehepaar hat sich diesem besonderen Thema angenommen und präsentiert den „2 Minuten 2 Millionen“-Investoren ihre Sternenkind-Box und die Vision mit einer speziellen Österreich-Karte ebenfalls Betroffenen helfen zu wollen. Mit ihrer „Sternenkind-Box“ erhalten ebenso Betroffene eine wichtige Handreichung mit Erinnerungen wie einem Fußabdruck, Servicekarten für Akut- und Langzeithilfe und ein spezielles Buch. Foto: Puls 4 / Gerry Frank

Intimus

Spitzen-Comedians bei „Helden reisen – Gäste speisen“

Endlich wieder viel Applaus, lautes Lachen und amüsante Unterhaltung bei der Comedy-Nigh: Die Idee wird auch nach coronabedingter Pause wieder mit Begeisterung aufgenommen, sowohl von den Gästen als auch den auftretenden Künstlern: Die Gastronomen Wolfgang Preuß (Wirtschaft, Dornbirn), Stefanie und Marc Brugger, Roland König (Moritz Bio-Restaurant, Hohenems), Christian Lampert (Braugaststätte Löwen, Feldkirch-Tisis) sowie das gesamte Team rund um Casino-Bregenz-Direktor Bernhard Moosbrugger, der die Gäste im Casinorestaurant Falstaff willkommen hieß, bieten an jeweils zwei Abenden vier Comedians die Möglichkeit, einen rund 20-minütigen Ausschnitt ihres Programms zu präsentieren. Während die Gäste in den vier Restaurants speisen, reisen die Unterhaltungskünstler in Limousinen von Mercedes Schneider samt dazugehörendem Chauffeur von einer „Haltestelle“ zur nächsten.Stand-up-ComedyBei der jüngsten Auflage von „Helden reisen – Gäste speisen“ sorgten die Comedians wie erwartet für einen unterhaltsamen und abwechslungsreichen Abend. Während die grundsätzlich verschiedenen Musikkabarettisten flo & wisch mit Gesang und Keyboard Österreichs Politiker unter die Lupe nahmen, entführte der Tiroler Ben Hyven die Gäste in die Welt der unglaublichen Magie. Thomas Fröschle schaffte mit seinem Auftritt einen perfekten Spagat zwischen Stand-up-Comedy und Improvisation. Und der Bilderbuch-Bayer Ralf Winkelbeiner strapazierte mit seinem Potpourri der menschlichen Schwächen und Unzulänglichkeiten die Lachmuskeln des Publikums.Neue Helden im SeptemberUnd zum Schluss noch die gute Nachricht: Das Datum für die nächsten Comedyabende steht mit 20. und 21. September bereits fest. Dann treten neue „Helden“ in ihren Mercedes-Limousinen die Reise von Haltestelle zu Haltestelle an, um zwischen den kulinarischen Köstlichkeiten für beste Unterhaltung zu sorgen. Wer dabei sein möchte, sollte sich bereits jetzt Karten sichern! NAM

Marc Anthony meldet sich nach Konzertausfall: Am Rücken verletzt

Nach der Absage eines Konzerts in Panama wegen eines Unfalls befindet sich der US-Sänger Marc Anthony (53) nach eigenen Angaben wieder auf dem Weg der Besserung. Er habe sich am Rücken wehgetan, das komme vor, sagte der Ex-Ehemann von Sängerin und Schauspielerin Jennifer Lopez. Er werde alles Mögliche tun, um zu genesen, teilte er seinen Fans auf Twitter mit. Anthony sei auf einer Hoteltreppe verunglückt, als er sich darauf vorbereitet habe, zum Konzert am Mittwochabend zu gehen, hieß es zuvor in einer Mitteilung seines Managements. Foto: AFP

Premiere der Klebeklumpen

Vor Kurzem zeigte die Galerie Z in Hard ihre Neue Ausstellung „Glue Nuggets“. Der Künstler und Grafiker Marco Spitzar zeigt die Vielfältigkeit seiner Kunst unter Verwendung des UHU-Klebstoffs. Diese ist in puncto Formen und Variationen, Schwerkraft und Materialkomposition ein „Uhuereignis“ der ersten Stunde. Es sind Klebeklumpen, die der Künstler in einem offenen System unter dem Titel „The Conditions of Time“ räumlich und zeitlich ins Klebnarrativ einfasst. „UHU ist nicht nur der Stoff für eine bestimmte Technik oder Funktion für mich, er symbolisiert immer die Vergänglichkeit, das Vergangene, an dem wir haften bleiben. Er verdichtet sich, bleibt bei mir“, so Spitzar über seinen bevorzugten Werkstoff. Der Künstler hat sein ganz spezifisches Klebehandwerk einzigartig perfektioniert. Die faszinierende Oberfläche des verhärteten Klebers lässt ihn nicht los. In einer weiteren Werkserie sind Arbeiten auf Papier zu sehen. Auch dabei ist der Klebstoff zentrales Medium, denn seinem Vorbild Bruno Gironcoli entsprechend, reicht das Material völlig. Kurator Peter Niedermair sprach einführende Worte zur Ausstellung. Die Gastgeber Andrea Mießgang und Franz Romagna konnten zahlreiche Gäste begrüßen, darunter die Künstlerkollegen Peter Wehinger, Tone Fink, Harald Gfader, Harald Dona, Maximilian Fohn, Birte Strahlenbach und Patrik Roth. Unter den Besuchern waren auch Galerist Erhart Witzel, Galeristin Carmen Zanetti, Sabine Alge, Roswitha Steger (Grüne), Natascha Gasser, Walter Fink und Rainer Juriatti und Margot und Peter Prax. Und noch eine Information für alle Kunstinteressierten: Die Ausstellung in der Harder Galerie Z ist noch bis am 21. Mai zu sehen. Yasmin Ritter

Neueröffnung „allesBUNT“

Eine neue Adresse in Sachen aktueller schöner Dinge für Kids und Familie wurde unlängst in der Bregenzer Maurachgasse 12 eröffnet, das „allesBUNT“ bietet eine große Anzahl von schönen Dingen, die im Bereich Bregenz sonst nicht anzutreffen sind. Katrin Kabiri, selbst Mama von Zwillingen, weiss was da gefragt ist und so erfüllte sie sich ihren Traum und setzte ihre Ideen gleich um. Der Name „allesBUNT“ entstand als Anlehnung ans vorherige „allesGUT“ und weil sie wusste, es soll bunt werden, speziell für Kinder. Nachdem sie erfahren hatte, dass Vormieterin Sigrid Tiefenbacher-Alge in Pension gehen würde, hat sie sich gleich um diese Location bemüht, um darin ihre Ideen und ihr Know How umzusetzen und wunderschöne Artikel anzubieten. Bei der Eröffnung mit dabei wawren Bürgermeister Michael Ritsch, LAbg. Raphael Wichtl, Sabina Sakic (Milchpilz), Robert S. Salant, Christina Egger, Petra Wolfgang und Niklas Keller vom Stadtmarketing, Sigrid Tiefenbacher-Alge und schon viele Kunden, die sich gleich einmal schon ihr neues Geschäft anschauen konnten. Franz Lutz

Elizabeth Olsen über ihre Schwestern: „Ich schätze mich glücklich“

Marvel-Star Elizabeth Olsen wurde nach eigenen Angaben als Kind von ihren großen Schwestern Mary-Kate und Ashley verwöhnt. „Es ist ein unglaubliches Gefühl, das jüngere Geschwisterkind von Zwillingen zu sein“, sagte die 33-Jährige der Zeitschrift „Harper’s Bazaar UK“. „Wenn die eine mich verwöhnte, dann wollte die andere mithalten. Ich habe es geliebt.“ Eine Verbindung, wie sie die Zwillinge miteinander hätten, werde sie selbst nie erfahren, sagte sie. „Aber ich schätze mich glücklich, das miterleben zu können.“ Mary-Kate und Ashley Olsen waren in den 1990er-Jahren als Kinderstars in der Sitcom „Full House“ bekannt geworden, heute sind sie als Mode-Designerinnen und Unternehmerinnen tätig. Foto: AP

Eine „bsundrige“ Ausbildung

Diese Woche zeigen wir euch, was man als Lehrling bei ­Sutterlüty erlebt. Eins ist klar: Da wird es sicher nicht langweilig! Die Lehrlinge arbeiten in allen Abteilungen mit und checken sehr schnell, dass Lebensmittelhandel viel mehr ist als Regale einzuräumen. Bei den vielen Exkursionen zu unseren Partnerbetrieben erfährt man aus erster Hand, wie unsere „b’sundrigen“ regionalen Spezialitäten gemacht werden. Aber nicht nur in der Praxis ist man live dabei, auch bei einer ganzen Reihe von Events speziell für die Sutterlüty-Lehrlinge: Von den Lehrlingstagen am Anfang jeden Lehrjahres bis zu den Lerntagen im 4-Sternehotel am Lago Maggiore, zur Vorbereitung auf die Lehrabschlussprüfung – Abwechslung und Spaß sind auf jeden Fall geboten. Und für besonders Motivierte gibt es bis zu 6200 Euro Prämien inklusive gratis Führerschein abzustauben. Worauf wartest du noch? Schau vorbei unter www.sutterluety.at/lehre Fotos: Sutterlüty

Interview

STORY

„Nur drei Tage ohne Handy“

Für die aktuellen „Fragen aus der Box“-Gäste gehört die Kamera zum Alltag: die Influencer- innen Nina Netzer und Karolina Strieder.

Feiern auf dem Lehrlingsball!

Am Samstag, 28. Mai, findet im ­Bregenzer Festspielhaus der 14. ­Lehrlingsball der ­Wirtschaftskammer statt. Die Besucher dürfen sich über ein tolles Programm freuen!

Zum morgigen Europatag ein YOALIN-Ticket gewinnen!

Am 9. Mai ist Europatag. An diesem Tag werden alljährlich die europäischen Grundwerte der Menschenwürde, Freiheit, Demokratie und des Friedens gefeiert. Gerade in diesem Jahr ist der Europatag ein Anlass, um sich das Friedensprojekt Europa verstärkt ins Bewusstsein zu rufen. Junge Menschen zwischen 18 und 27 Jahren, die ihre NachbarInnen in Europa besser kennen lernen wollen, können sich aus diesem Grund nun für eines von 150 YOALIN (Youth Alpine Interrail)-Tickets bewerben. Alle Infos unter www.aha.or.at/yoalin. Bild: handout/aha Jugendinfo

Wanted: Vorarlbergs stolzeste Lehrlingseltern

Ihr seid stolz auf euren Lehrling und wollt es dem ­Ländle ­zeigen? WANN &WO sucht genau euch! Macht beim Gewinnspiel mit und gewinnt 10 x 120 Euro Gutscheine von „Vorarlberg isst“!

Jetzt beim Foto-Gewinnspiel mitmachen!

Macht jetzt gleich mit und seid dabei: Schickt uns euer Foto mit dem Betreff „­Lehrling“ an fotogewinnspiel@wannundwo.at inklusive Name und Adresse und schon seid ihr im Lostopf und gewinnt mit etwas Glück einen Genuss-Gutschein. Euer Foto wird dann in einer der nächsten Ausgaben veröffentlicht. Aber ihr solltet schnell sein – der ­Einsendeschluss ist schon am 20. Mai. Wir wünschen euch viel Glück! Foto: handout/Eva Rauch; Pexels; Matthias Rhomberg

Ländle-Beats made in USA

Der VandanserProducer Chris Willi alias WILL.808PM wurde nach Atlanta eingeladen, um Musikerkollegen kennenzulernen und mit ihnenzu arbeiten.

Meine Top TenChris Willi ist unter dem Namen WILL.808PM als Musikproduzent tätig. Foto: privat

Curtis Harding – „If Words Were Flowers“

Vinyl-TippMusikladen FeldkirchCharlie, Musik­laden Feldkirch­: „‚If words were flowers, I’d give them all to you, they carry power, so proud and beautiful‘, sinniert er im Titelsong. Und Kraft vermittelt Hardings neues Werk. ‚Motown Soul‘ im Jahre 2022. Naja, neu nicht wirklich, doch die Mischung der Zutaten hinterlässt schon eine erfrischende Wirkung. Hip-Hop-Elemente, Gospelchöre, dezent eingesetzte Streicher, Blues- und Jazzanleihen. Immer wieder darf die psychedelische Trickkiste herhalten. Sehr verspielt und der rote Faden ist durchgängig da, nicht zuletzt dank dem wunderbar rund und sehr groovig gespielten Elektrobass und der klassisch eingesetzten Bläsersektion. Entspannt wirkt diese Einspielung, tanzbar. Die Stimme warm, samtig weich, gemacht zum Soul singen. ­Klischees und Kitsch, auch eine kräftige Prise Verlogenheit, das gehört zu Soul nun einmal dazu wie Weihrauch und Schwefel zum guten Ruf des Höllen-fürsten. In diesem Punkt sticht Hardings neue Platte unter der Masse an Neuerscheinungen hervor, er meidet Zuckerguss und Kitsch, stattdessen verspielter Umgang mit Arrangements, Klischees um sie anklingen lassen und sie gleich wieder zu zerstören!“Gewinnspiel PlattenverlosungNimm unter info.wannundwo.at/gewinnspiel mit dem Kennwort: „Harding“ teil.

„Sound@V“-Gewinnerin Nnella live auf der Bühne in Rankweil

2020 war DAS Jahr für Nnella: Siegerin in der Kategorie „Alternative/Singer-Songwriter“ des allerersten „Sound@V“-Wettbewerbs des ORF Vorarlberg und die Veröffentlichung des Debüt-Albums „Dear Beloved Asshole“. Das darf auch zwei Jahre später noch gefeiert werden und natürlich am besten auf der Bühne. Am kommenden Samstag (14. Mai) spielt Nadja Bodlak mit ihrer Band auf dem Vorplatz der Basilika der St. Michaels Kirche in Rankweil, am 31. Juli in der Villa Müller in Feldkirch und am 3. August bei der Sommer-Musikreihe „Walser im Wald“ in Damüls. Foto: Alexander Au Yeong

SOUND

„Rothosen“ verlieren in Graz mit 0:2 Gegen den GAK gab es gestern in der Admiral 2. Liga für den FC Dornbirn nichts zu holen. Die Gäste aus Dornbirn hatten zu Beginn der ersten bzw. zweiten Spielhälfte ihre besten Möglichkeiten. Ansonsten hatte der GAK mehr vom Spiel. Rusek traf einem schnellen Gegenstoß, Peham vom Elferpunkt, nachdem Dornbirns Noah Awassi im Schulterbereich angeschossen wurde. Die Dornbirner sind mit 22 Punkten Tabellenletzter, profitieren aber davon, dass es keine sportlichen Absteiger geben wird. Foto: GEPA

Heute, 10.30 Uhr: A. Lustenau – St. Pölten Die 28. Runde wird heutevormittag mit der Partie zwischen Austria Lustenau und dem SKN St. Pölten abgeschlossen. Die Lustenauer würden mit einem Heimerfolg wieder am FAC vorbei auf den Aufstiegsplatz vorstoßen. Das letzte Aufeinandertreffen Ende Oktober endete in St. Pölten 1:1. Spielbeginn: 10.30 Uhr. Dei Partie wird von Laola1 live übertragen. Foto: GEPA

Yates gewinnt Giro-Zeitfahren Der Radprofi Simon Yates hat überraschend das erste von zwei...

Sport

„Wichtig, dass der Schuh bestens passt“

Gerda, Panto Outdoor Egg: „Gutes Schuhwerk gehört zu den wichtigsten Ausrüstungsgegenständen, wenn man in der Natur unterwegs ist. Da ist es wichtig, dass der Schuh bestens passt. Wir beraten unsere KundInnen gerne und helfen, das passende Modell für das gewünschte Einsatzgebiet zu finden. Einfach in einer unserer Filialen vorbeikommen und probieren – es lohnt sich!“ Fotos: handout/Panto Outdoor

AKTION

Glutenfrei und geschmacksneutral

Die SPAR Fixina Maisstärke sorgt unter anderem dafür, dass flüssiger Pudding wieder fest wird. Maisstärke ist außerdem ein hervorragendes Bindemittel, macht einen Mürbteig feiner, kann als Mehl-Ersatz verwendet werden und ist obendrauf geschmacksneutral. Ein weiterer Pluspunkt: Das Produkt von SPAR ist glutenfrei. Fotos: handout /SPAR/ Hiebler

Die Alpenrose eröffnet wieder!

Heute eröffnet die ­Alpenrose im Dornbirner Ebnit ab 11.30 Uhr mit musikalischer Unterhaltung. Das Team freut sich auf ­zahlreiche Gäste!

„Wir begleiten die Gäste mit Kompetenz und Herzlichkeit“

Manuela und Isabell Schädler, Alpenrose: „Egal ob ihr vom Wandern oder Radeln kommt und euch bei einem kühlen Farny Bier und einem leckeren Vesper auf der Panoramaterrasse verwöhnen lasst, ein schönes Abendessen plant oder das unvergleichliche Ambiente der Alpenrose für eure Feier nutzen möchtet, wir begleiten euch mit Kompetenz und Herzlichkeit. Dabei planen wir gerne Geburtstage, Taufen, Weihnachtsfeiern oder Jubiläen – im Restaurant haben wir Platz für bis zu 80 Personen.“ Fotos: handout/Alpenrose

Von Mainz nach Amsterdam

Nachbaur Reisen ­bietet zusammen mit dem beliebten Reise­veranstalter „Komm mit“ eine exklusive Flusskreuzfahrt nach Amsterdam an.

OnTour

„Komplexe Aufgaben lösen“

Martin Hebertinger, Studiengangsleiter: „­Studierende lernen, komplexe und innovative betriebswirtschaftliche Aufgabenstellungen...

Für die Extraportion Musik startet Antenne ­Vorarlberg als erster Radiosender in Österreich die Innovation „Antenne Vorarlberg Plus“. So sendet der Radiosender das bei den HörerInnen beliebte Programm nun auch auf zwei weiteren „Plus“-Webradios, in denen im laufenden Programm zusätzliche Musikrichtungen gespielt werden. Mit den beiden neuen Webradios „Antenne Vorarlberg Plus Neue Hits“ und „Antenne Vorarlberg Plus 80er, 90er“ wird der Musikgeschmack der VorarlbergerInnen ab sofort noch zielgenauer getroffen. In den Webradios läuft das beliebte ­Programm mit dem Frühstücksradio mit Sandra und Veithi, den beliebten Moderatorinnen Nina Früh und Fabienne Hofbauer während des Tages, allen Nachrichten immer fünf Minuten früher, dem aktuellen Wetter und Verkehr sowie alles, was die HörerInnen von Antenne Vorarlberg lieben. Doch gleichzeitig werden handverlesene Songs in Echtzeit ganz einfach ausgetauscht. Foto: Antenne Vorarlberg

Zu ihrem glorreichen Sieg bei den „Schul Olympics“ – Tischtennis Bundesmeisterschaften der ­Schulen 2021/2022 wurde die AHS De La Salle ­Strebersdorf aus Wien von McDonald’s zum Essen ein­geladen. „Wir ­gratulieren der Mannschaft zum Landessieg und somit zum Sieg der ­Bundes­meisterschaften, die vom 20. bis zum 22. April in Lustenau stattgefunden haben. Unsere Einladung zum Mittagessen haben sie sich sportlich verdient! Wir wünschen ihnen viel Erfolg für die weiteren Sport­erlebnisse und freuen uns auf ihr wiederkommen“, teilte McDonald’s der Mannschaft die Glückwünsche mit. Die Mannschaft freute sich sehr über die Einladung von McDonald’s Vorarlberg. Foto: handout/ McDonald’s

„DigBiz“-Award

Anfang April fand der österreichweite „DigBiz“-Award in ­Kitzbühel statt.

Mit zwei Golfanlagen punktet die Region um die Alpenstadt

Beide Anlagen in der Region um die Alpenstadt Bludenz sind eingebettet in landschaftlich schöne Gebirgstäler, um­geben von schroffen Bergspitzen. Der Golfplatz Bludenz-Braz „Alpiner Golfgenuss im Klostertal“ lädt dank seiner sonnigen Lage von Anfang April bis Anfang November zum Golfen ein. Der Golfplatz „Alpin Golf Brand – flach kann jeder“ ist von Mitte April bis Ende Oktober geöffnet und gilt als Geheimtipp für eine erfrischende Partie Golf im ­Sommer. Infos: gc-bludenz-braz.at und www.gcbrand.at. Foto: Golf in Austria, Christoph Haid

Jobs

Benefizlesung im „Art & Ink Club“ für „Geben für Leben“

Anfang April fand im „Art & Ink Club“ in Bürs eine Benefizlesung statt. Andreas Wassner las aus seinen zwei Büchern „Lass uns offen reden“ und „Der kleine Prinz wird erwachsen“ und ging der Frage nach, wie man es schafft, auch in schwierigen Zeiten Glück und Lebensfreude nicht zu verlieren. Der Rahmen in dieser außergewöhnlichen Location war stimmungsvoll und die Gäste waren sehr spendabel. Die Spenden kamen der Organisation „Geben für Leben – Leukämiehilfe Österreich“ zugute. Foto: handout/Wassner

TERMINE

Ländle Lifestylelabel „biba“ eröffnet Pop-up-Store

Kommenden Samstag, 14. Mai, öffnet der neue Pop-up-Store in der Dornbirner Marktstraße 59 bei „hilda.events“ von 10 bis 14 Uhr erstmals seine Türen. Die Eröffnung steht unter dem Motto „bella italia“, weshalb alle Besucher in den Genuss von feinsten Weinen aus der italienischen Region Emilia-Romagna, der Enio Ottaviani Winery, kommen. Der Pop-up-Store hat dann jeden ersten Samstag im Monat, jeweils von 10 bis 14 Uhr geöffnet. Weitere Infos: www.biba-shop.at Foto: handout/biba

Die wohl „süßeste“ Messe

Am 14. und 15. Mai bietet die „My Cake“ für Tortenfans und professionelle ­BäckerInnen einen Treffpunkt zum Austauschen, Informieren und Einkaufen von Back- und Deko-Zutaten und -Utensilien.

KINO

Völlig verrückt

Fast zehn Jahre nach ­seinem letzten Kinofilm meldet sich Kultregisseur Sam Raimi mit dem abgefahrenen ­Marvel-Blockbuster ­„Doctor Strange in the ­Multiverse of Madness“ zurück. Jetzt im Kino.

„Die wilden Siebziger“-Spin-off auf Netflix

Von den 70ern in die 90er: Netflix bringt die beliebte Sitcom „Die wilden Siebziger“ als zehnteilige Spin-off-Serie mit dem Originalcast zurück (Starttermin noch unbekannt). Im Fokus steht Leia Forman (Callie Haverada), die Tochter von Eric (Topher Grace) und Donna (Laura Prepon), die im Sommer 1995 ihre Großeltern Red (Kurtwood Smith) und Kitty (Debra Jo Rupp) besucht. Bild: AP/Fox

Leser

Theater-Demokratie

Es ist ein Wahnwitz, was aktuell gerade auf der europäischen Politbühne abgeht.

BücherMester, Schmidt: „Klein anfangen, groß rauskommen“Buchtipp von Heike Glück: „Man kann nicht anders und schließt Mathias Mester von der ersten Seite des Buches ins...

Basti-Fantasti

Sollte die ÖVP Sebastian Kurz beim Bundesparteitag tatsächlich noch einmal eine Bühne bieten,...

Schreiben Sie……uns Ihre Meinung mit einem Leserbrief!

Bunt

Echt tierisch! „Jerry hat ein neues Bett entdeckt“ – eine Einsendung von Bärbel aus Langen.

Horoskop

Der Platzordner sieht nach Ende des Fußballspiels einen Jungen über den Zaun klettern.