Verfügbare Ausgaben:

Zoom
Textansicht einblenden

Titel

Aktuell

Trump verteidigt Rauswurf von Zeugen

Der US-Präsident hat mit beißender öffentlicher Kritik den Rauswurf eines Zeugens gerechtfertigt, der im Amtsenthebungsverfahren gegen ihn ausgesagt hatte.

Corona: Erster Ausländer in China gestorben

In China ist erstmals ein mit dem neuartigen Coronavirus infizierter Ausländer gestorben. Bei dem Toten handle es sich um einen US-Bürger, teilte die US-Botschaft gestern mit. Die offizielle Gesamtzahl der Toten in China stieg mittlerweile auf mindestens 722. Bei der SARS-Epidemie Anfang der 2000er-Jahre waren weltweit 774 Menschen gestorben – in China und Hongkong 648. Foto: Reuters

Prinz Harry hält Rede bei US-Großbank

Nach dem Rückzug von seinen royalen Verpflichtungen hat Prinz Harry mit einer Rede bei einem Bank-Event in den USA Spekulationen über sein künftiges Einkommen ausgelöst. Medien berichteten, er habe über den Tod seiner Mutter, Prinzessin Diana, gesprochen. Ob Harry bezahlt wurde, ist nicht bekannt. Foto: Reuters

Der Lieblingskuschelpartner von Christina aus Bregenz heißt Fritzi. Mehr von der hübschen 20-Jährigen gibt’s auf Bregenz.com.Bewirb dich unter: ww-girl@wannundwo.at; Foto: Sams

„Leuchtturm“: 16 Jugendliche erhalten Abschlusszeugnisse

Voller Erfolg: 16 Jugendliche haben im Rahmen des Projekts „Leuchturm“ ihren Pflichtschulabschluss absolviert. Landesrat Marco Tittler überreichte die Zeugnisse und gratulierte den Absolventen: „Die Jugendlichen verbessern damit deutlich ihre Chancen auf einen betrieblichen Ausbildungsplatz. Ziel ist die Integration der jungen Menschen in den ersten Arbeitsmarkt.“ Seit 1994 bieten die Dornbirner Jugendwerkstätten mit dem Bildungsprojekt „Leuchtturm“ Jugendlichen die Möglichkeit, den Pflichtschulabschluss nachzuholen. Foto: handout/VLK

Das war hoch – und kalt: Für die höchste Morningshow Österreichs sind Sandra und Veithi vom Antenne Vorarlberg Frühstücksradio am Freitag auf 2300 Meter aufgestiegen und haben live aus dem Igludorf Silvretta Montafon gesendet.Foto: handout/Antenne Vorarlberg

Intimus

Nach zwei Jahren: Justin Timberlake ist musikalisch zurück

Der 39-Jährige ist nach zweijähriger Musik-Pause auf einer Single des US-Rappers Meek Mill (32). Der Song „Believe“ erschien zusammen mit dem Musikvideo in der Nacht zum Freitag. Zuvor hatte der 32-jährige Rapper den Release auf Instagram angekündigt. „Dieses Lied nur zu Motivationszwecken!“, schrieb der Rapper im Kommentarfeld. Der Anti-Drogen-Song ist ein Appell, den eigenen Träumen zu folgen, nicht den Süchten. Foto: AP

Golden Timesim Messequartier

Eine rauschende Ballnacht veranstalteten die Maturaklassen des BRG und BORG Dornbirn Schoren unter dem Motto „Golden Times – Back to the 20s“. Bei der Eröffnung zeigte jede Maturaklasse ihr eigenes Video und ein gemeinsames Lehrervideo. Das Ballkomitee bestehend aus Leonie Nicolussi (Ballkomiteevorstand), Melisa Dincer (Ballkomiteevorstand), Lena Intemann, Lavinia König, Sophia Rein, Jaqueline König, Giulia Töchterle, Julia Mehlsack, Caspar Gort, Xaver Millner, Ömer Corbaci und Sean Daly hat eine beeindruckende Arbeit geleistet. DJ Datjay und die Band Souljackers sorgten für Spaß und Stimmung. Als Mitternachtseinlage sang Maturantin Ruveyda aus der 8itm. Die Maturanten freuten sich über ihre Ehrengäste Bürgermeisterin Andrea Kaufmann, Stadtrat Julian Fässler und Vizebürgermeister Martin Ruepp. Ein Shuttle fuhr zur Aftershowparty ins Conrad Sohm. Gefeiert wurde bis in die frühen Morgenstunden. Fotos und Text: Wanders

Unternehmertreff im B12 Illside

Der Einladung von Landesobmann WK-Präsident Hans Peter Metzler und Wirtschaftsbund-Dir. Jürgen Kessler folgten rund 400 UnternehmerInnen ins neue B12 von Tomaselli Gabriel Bau und Gantner Electronic nach Nüziders zu Bauunternehmer Philipp Tomaselli und Gantner-GF Elmar Hartman. Dort vernetzten sich Werner Böhler (Sparkasse Dornbirn), Wilfried Hopfner (Raiffeisen), Gerhard Hamel (Volksbanken), Markus Comploj (Getzner, Mutter & Cie), Wolfgang Eichler (Sparkasse Bludenz), Hanno Fuchs (Bäckerei Fuchs), Willi und Michael Gantner (Gantner Solutions), Hannes Jochum (Bergbahnen Brandnertal), Andreas und Jutta Gunz (Autohaus Gunz), Markus Burtscher (Golm Silvretta Lünersee Tourismus), Thomas Lorünser (Photeon), Mathias Kasseroler (Medienzoo), Christoph Lorünser (Traube Braz), Rudi Lins (Autohaus Lins), Markus Steurer (Media Team), Herwig Ganahl (GreCo), Mathias Burtscher (IV-Vorarlberg), Loek Versluis (Versluis Restaurant), Heidi und Paul Senger Weiss (Gebrüder Weiss Versicherungsagentur), Bernhard Ölz (Prisma), Jürgen Winder (Meusburger), Landtagsvizepräsidentin Monika Vonier, sowie die Landtagsabgeordneten Christoph Thoma und Harald Witwer, die Bürgermeister Peter Neier, Mandi Katzenmayer und Martin Netzer. Fotos und Text: Franz Lutz

Fake-News: Sophia Thomalla wehrt sich

Nachdem kürzlich mehrere Medien berichteten, dass sich die 30-Jährige und ihr Freund, Fußballer Loris Karius, getrennt hätten, hält sie jetzt auf ihre Art dagegen. Sie postete ein Pärchenfoto und schrieb darunter: „Der ein oder andere Sportjournalist ist manchmal einfallsreicher als ein Redakteur einer Daily-Soap.“ Foto: APA

Bibi teilt Überraschung bei Instagram

Die YouTuberin ist von ihrem Mann Julian und Sohn Lio mit einem Blumenstrauß überrascht worden – und hielt das natürlich zeitnah auf Instagram fest. „Ich wurde heute von meinen beiden Männern mit Blumen überrascht“, schrieb die Schwangere unter dem Post. Foto: dpa

Interview

Zur PersonName: Julia KochGeburtsdatum: 15. Februar...

STORY

Neue WANN & WO-Serie: „Vom Baby-Boomer bis Gen Z“

Heute startet die neue WANN & WO-Serie „Vom Baby-Boomer bis Gen Z“. Darin steht je ein Vertreter oder eine Vertreterin der Generationen X, Y, und Z sowie der Baby-Boomer-Generation Rede und Antwort zu seinen oder ihren Vorlieben und Ansichten in Sachen Freizeit,Partnerschaft, Geld & Job, Klima und Medien. Heute geht es um die Freizeitgestaltung,am kommenden Sonntag stehen Liebe und Partnerschaft im Fokus. Symbolfoto: dpa

faktenzu Migration und Sprache an Vorarlberger Schulen

Die häufigsten Erstsprachen in Vorarlbergs Pflichtschulen nach Deutsch sind Türkisch, Bosnisch/Serbisch/Kroatisch, Arabisch, Rumänisch, Tschetschenisch, Kurdisch, Ungarisch, Albanisch, Russisch, Portugiesisch und Polnisch. Mit Stichtag 1. Jänner 2019 lebten fast 83.000 Personen mit ausländischem Geburtsort in Vorarlberg, das entsprach 21 Prozent der Gesamtbevölkerung im Ländle. Etwa 19.900 Personen mit Geburtsort in Deutschland stellten die größte Zuwanderergruppe, gefolgt von in der Türkei geborenen Personen (16.500). Mit großem Abstand folgten Personen aus Bosnien-Herzegowina (6000), Serbien (3700) und der Schweiz (3000).Der Anteil der Kinder mit nicht-deutscher Umgangssprache im Jahr 2017/2018 war im Bezirk Dornbirn mit 41 Prozent am höchsten. Der Bezirk Bregenz folgt mit 31 Prozent vor den Bezirken Feldkirch und Bludenz mit je 29 Prozent. Ähnlich hoch waren auch die Anteile von Kindern mit nicht-deutscher Umgangssprache in den Vorarlberger Kindergärten im Kindergartenjahr 2018/19.Im Schuljahr 2017/2018 war der Anteil von Schülern mit einer anderen Umgangssprache als Deutsch im Pflichtschulbereich am höchsten: 49,1 Prozent der SchülerInnen an Sonderschulen stammten aus einer nicht-deutschsprachigen Familie. An den Polytechnischen Schulen betrug der Anteil 35 Prozent, an den Neuen Mittelschulen 34,1 Prozent. An Volksschulen hatten im vergangenen Jahr 32,4 Prozent der SchülerInnen eine andere Umgangssprache als Deutsch. Im Vergleich dazu hatten nur 16,8 Prozent der SchülerInnen an Berufsbildenden Höheren Schulen (BHS) und 13,6 Prozent der SchülerInnen an Allgemeinbildenden Höheren Schulen (AHS) eine andere Umgangssprache als Deutsch.Quelle: Österreichischer Integrationsfonds – Stand 2019

Kostentreiber: Kunden und Bauträger

Null-Fehler-Toleranz bei Kunden sowie immer mehr hochwertige ­Ausstattungsmerkmale führen zu hohen Kosten im Wohnbau. ­Mögliche Lösungs­ansätze: Gezielte Kunden­befragungen sowie ­Projekte mit ­reduzierterer ­Ausstattung.

interviewJohannes Wilhelm (GF Wilhelm + Mayer)

Wie sehen Sie Lösungsansätze wie zielgruppenorientierte Planung (bspw. Gebäude ohne Lift, für Immobilien, in denen junge Menschen leben oder Verzicht auf Spielplätze für Projekte, in denen ältere Menschen wohnen) zur Kostenreduktion? Heute auf einen...

Kostenpunkt Bauträgervertragsgesetz

Bis zu drei Prozent der Kosten für ein Bauprojekt müssen alleine für die Umsetzung des Bauträgervertragsgesetzes eingerechnet werden. Notare, Rechtsanwälte, Banken und Sachverständiger kosten schließlich viel Geld – zu Lasten des Kunden. Foto: Sams

Schon in Gedanken an die Sommerfigur? Dann zu Kartoffeln greifen!

Kartoffeln gelten oft als Dickmacher, sind aber das komplette Gegenteil: Sie liefern zwar viele Kohlenhydrate, machen aber auch lange satt – und das bei deutlich weniger Kalorien als Reis oder Nudeln, nämlich nur 70 Kilokalorien pro 100 Gramm. Zum Vergleich: 100 Gramm gekochter Reis liefern 130 Kilokalorien, 100 Gramm gekochte Nudeln 140 Kilokalorien. Die SPAR Premium Weinviertler Erdäpfel punkten damit noch dazu mit ihrer Herkunft aus Österreich sowie ihrer hervorragenden Qualität. Foto: handout/SPAR

Jubiläum: Open Stage für Talente

20 Jahre Talente im Conrad Sohm – jetzt für die von WANN & WO präsentierte Open Stage anmelden und den Prachtclub Ende April zum Beben bringen!

MEINE TOP TEN

Raey Sean – Rapper, Songwriter (OneMoveRecords) 1. UFO361 –„BigDrip“ Mit Ufo starte ich immer...

SOUND

„Rap als Baum sehen“

Dame im W&W-Interview: Mit seinem Song „12 Millionen [WoW Song]“ knackte der Austro-Rapper auf YouTube die 16-Mio.-Marke, gestern begeisterte er das Conrad Sohm.

VINYL-TIPPMusikladen Feldkirch

Aretha Franklin – „Amazing Grace“Charlie, Musik­laden Feldkirch­: „30 Jahre alt war die Queen of Soul, als sie diese Platte vor einem begeisterten Publikum...

Poolbar-Generator: Vorträge ab nächster Woche

Mit den verschiedenen Projekt-Workshops hat das Poolbar Festival soeben wieder in den aktiven Modus geschaltet. Erste Ergebnisse gibt es bereits in Vorträgen in der nächsten Woche. Am Mittwoch (19 Uhr) geht es zum Beispiel im Vorarlberg Museum um Architektur, Grafik und Visuals. Weitere Infos: www.poolbar.at. Foto: Steurer

Ein Smartphone für Puristen

Mit dem „Volla Phone“ möchte das deutsche Start-Up Hallo Welt Systeme UG Nutzern einen besseren Schutz der Privatsphäre bieten und den Fokus wieder auf den Austausch mit anderen Menschen legen.

Schlechte Performance, fehlende Features, Downgrade – die Neuauflage von Warcraft 3 (Zusatz Reforged) ­wurde für Blizzard zum Debakel. Der Publisher reagierte nun auf die heftige Kritik der Spieler und retourniert Käufern das Geld für das Spiel. Bild: Blizzard Entertainment

APP DER AUSGABE

„Nichi“ Die App „Nichi“ für iOS und Android bietet bereits in...

„GeForce Now“: Neuer Spiele-Streamingdienst online

In Österreich startete kürzlich der Game-Streaming-Dienst „GeForce Now“. Angemeldete User haben die Möglichkeit, auf jedem Gerät – außer iOS – ihre Spiele von Steam & Co. zu zocken. Das kostenlose Angebot erlaubt einstündige Gaming-Sessions, ein Premium-Account bis zu sechs Stunden (5,49 Euro monatlich). Bereits unterstützt werden Titel wie Anno 1800 oder Kingdom Come: Deliverance. www.nvidia.com/de-at/geforce-now Bild: Nvidia

Happy Birthday: Ein Jahr Graf Hugo im neuen Haus

Ein Jahr schon hat die Offene Jugendarbeit das neue Graf Hugo in Betrieb – und blickte kürzlich stolz zurück. Wehmütig war die Trennung vom alten Haus. Aber laut geht es jetzt in der Reichsstraße weiter. Die Besucherzahlen sprechen für sich: Im Herbst haben sie sich verdoppelt. Im November wurden insgesamt 1600 BesucherInnen verzeichnet. Für heuer sind bereits viele neue Aktionen geplant. Infos bei Facebook und Instagram unter Graf Hugo. Foto: handout/Graf Hugo

Sport

Sensation: Pertl auf Rang drei

Chamonix: Beim Slalom-Sieg von Clement Noel (FRA) fährt Adrian Pertl aus Kärnten hinter Haugan (NOR) auf den dritten Endrang.

SKI Alpin

Weltcup Chamonix,Herren-Slalom (Top Ten):1. Clement Noel (FRA)   1:41,47 Min.2. Timon Haugan (NOR)

Eva Pinkelnig wird Dritte bei Sieg von Chiara Hölzl

Chiara Hölzl hat gestern den ersten von zwei Weltcup-Bewerben der Skispringerinnen in Hinzenbach gewonnen. Die 22-jährige Salzburgerin segelte auf 86 und 91 Meter und gewann fast zehn Punkte vor der Norwegerin Maren Lundby und 12,9 vor der neuerlich auf dem Podest gelandeten Eva Pinkelnig aus Dornbirn. Für Hölzl war es bereits der fünfte Saisonsieg, sie behält damit auch weiter das Gelbe Trikot. Foto: APA

tv-termine

Weltcup-RTL, Herren, Chamonix, 9.30 Uhr (2. DG.

DEC-Fanfahrt nach Innsbruck am Dienstag: Nach dem gelungenen Auftakt in der Quali-Runde geht es für die Bulldogs am Dienstag in Innsbruck gegen die Haie weiter (19.15 Uhr). Für die DEC-Fans wurde eine Fanfahrt im Herburger Reisebus organisiert (Abfahrt: 15.30 Bahnhof/15.45 Messepark). Für Erwachsene kostet der Auswärtstrip inklusive Stehplatz-Ticket 42 Euro (Kinder bis 9 Jahre: 34). ­Anmeldung und weitere Infos unter: jura@vol.at. Foto: GEPA

Altach-Sieg im Test gegen FCD

Im gestrigen letzten Test des Bundesligisten setzte sich der SCRA auf dem heimischen Trainingsgelände gegen den FC Dornbirn mit 1:0 durch. Den Treffer erzielte Christian Gebauer in der 66. Minute. Foto: GEPA

Hinterseer schießt HSV an Spitze

Die Hanseaten gewannen gestern dank der späten Tore von Lukas Hinterseer (68. und 81. Minute) mit 2:0 (0:0) gegen den Vorletzten Karlsruher SC und haben nach dem dritten Sieg 2020 den Bundesliga-Aufstieg weiter fest im Blick. Symbolfoto: GEPA

REPORT

Ein Food-Trend in diesem Jahr: „Fusion-Food“Süße...

Selbsttest: Check unseren Instagram-Account!Der...

Gesund mit Ölen

Kalt gepresste ­Pflanzenöle eignen sich ideal zur Einnahme, da die ungesättigten Fettsäuren und Fettbegleitstoffe optimal vom Körper aufgenommen werden und sowohl für die körperliche wie auch psychische Gesundheit wichtig sind.

„Andersch gsund“

Yoga, Massage oder Kältesauna– Mayoka bietet verschiedene Workshops für Paare, die zum Wohlbefinden beitragen.

OnTour

Mega Gruppenreisen im Frühjahr – für Firmen, Vereine und Jahrgänger! Sunshine Tours bietet tolle Gruppenreisen im Frühjahr an.

Auf dem Weg der Götter

Mit Weiss Reisen geht es Ende April auf eine fantastische Wanderreise nach Sorrent und an die Amalfiküste.

Sagenumwogene Stadt Pompeji In der süditalienischen Region Kampanien liegt die...

Große Polen-Rundreise

Mit Beate & Werner die geschichtsträchtigen Städte und landschaftlichen Schönheiten Polens entdecken.

Prachtvolles St. Petersburg

Mit Nachbaur Reisen in die Zarenstadt St. Petersburg – die russische Lebensfreude und historische Pracht erleben.

Frühbucherbonus für die Reise bis ans Nordkap verlängert! Mit Nachbaur Reisen geht es vom 24. Juni bis 5. Juli mit dem...

AKTION

Highlights auf einem Film festhalten

Ein Imagefilm für die Präsentation der Firma, ein Eventvideo oder den schönsten Tag des Lebens festhalten – Sams Foto ist der perfekte Partner, wenn es um Filme geht.

„Ich mache etwas ganz oder gar nicht“

Anja Riegebauer (31) ist die erste und einzige Pokermanagerin Österreichs. Wie sie mit ihrer neuen Position umgeht und wieso es in dieser Branche so wenig Frauen gibt, erzählt sie im W&W-Interview.

Zur PersonName, Alter: Anja Riegebauer, 31 Jahre

Traum von Freiheit mit Harley-Davidson

Die Harley-Davidson „Fat Boy“ feiert ihren 30. Geburtstag mit einem Jubiläumsmodell und die CVO Road Glide bildet die ultimative Synthese aus Stil, Power und Technologie.

„Geniale Aktionen für alle Harley-Fans“

Thomas Rotheneder, Inhaber Harley-Davidson Vorarlberg: „Harley-Davidson präsentiert heuer mit der ,Fat Boy 30th Anniversary‘ und mit der ,CVO Road Glide‘ zwei geniale Motorräder, welche die Herzen aller Bike-Fans höher schlagen lassen. Wer sich dafür interessiert, kann gerne bei uns vorbeischauen und sich über die zwei Maschinen informieren – es lohnt sich!“ Fotos:Sams; handout/Harley-Davidson Vorarlberg

Jobs

Blicke hinter die Kulissen am Bewegungsberg Golm

Die Tour auf Skiern startet bei der Bergstation Grüneck mit einer kurzen Einführung in die Welt einer Bergbahn. Im Anschluss geht es auf die Piste. Besichtigt werden die Pistenbully-Garage, die Beschneiungsanlage und die Hüttenkopfbahn, die mit der Kraft der Sonne angetrieben wird. Der Erlebnisberg Golm ist das erste klimaneutrale Skigebiet Österreichs. Fotos: handout/ Silvretta Lünersee Tourismus GmbH Golm

TERMINE

„Afro Carnival“ – Afrikanische Trommelreise am Samstag im Vereinshaus Wolfurt

Die afrikanische Trommelreise mit „Ibou Sene and friends“ aus dem Senegal findet am Samstag, 15. Februar, um 21 Uhr, im Vereinshaus in Wolfurt statt. Einlass ist bereits um 20 Uhr. Die heißen Trommel- und Tanzrhythmen sowie das typisch afrikanische Essen versprechen Lebensfreude und Genuss mit allen Sinnen. Abgetanzt wird mit den besten Afrobeats von DJ Bob und DJ socke23. Am Nachmittag besteht die Möglichkeit, sich beim Afrodance (16 bis 17.30 Uhr) und Trommeln (18 bis 19.30 Uhr) rhythmisch auf den Abend einzustimmen. Anmeldung und Infos: Tel. 0650 6317050 oder andrea.mair@russmedia.com Foto: handout/Andrea Mair

Hohenems inspiriert

Der Slogan „Hohenems inspiriert“ veranlasste den Fotografen Andreas Ender in seiner Heimatstadt...

Heute in Bregenz: Kinder-Faschingsfest

Heute Nachmittag, von 14 bis 17 Uhr, findet in der Pfarrkirche Mariahilf das Kinder-Faschingsfest statt. Alle Kinder sind herzlich eingeladen, dabei zu sein. Es werden verschiedene Spiele gespielt mit anschließender Preisverteilung. Das Motto lautet: „Dabei sein ist alles“. Auch ein Kinderschminken ist organisiert. Der Eintritt ist frei, für die Kinder gibt es ein Essen, ein Getränk und etwas Süßes gratis. Foto: Shutterstock

Schoppernauer Musikantenball am 22. Februar im F.M. Felder Saal

„Mit Saus & Braus durchs Krankenhaus“ ist das Motto des legendären Musikantenballs des Musikverein Cäcilia Schoppernau. Los geht es um 20 Uhr im F.M. Felder Saal in Schoppernau. Der Einlass ist ab 16 Jahren. Ein buntes Rahmenprogramm und beste musikalische Unterhaltung vom „Wälderecho“ wartet auf die Maskierten. Ganz im Sinne des Mottos wird auch wieder die alljährliche Maskenprämierung statt finden. Coole Preise stehen für die Gewinner bereit. Auch ein Busheimbringer bis Egg ist organisiert. Der Eintritt beträgt 12 Euro. Tickets gibt es an der Abendkasse. Foto: Shutterstock

Rankweil hat einen neuen Amtsleiter im Rathaus

Christian Breuß übernimmt diese Aufgabe zusätzlich zu seiner Funktion als Gruppenleiter der Allgemeinen Verwaltung. In seiner Funktion als Amtsleiter ist er für sämtliche Personalagenden sowie für das Sitzungsmanagement von Gemeindevorstands- und Gemeindevertretungssitzungen zuständig. Zudem ist er ein Bindeglied zwischen Bürgern, Amt, Politik und trägt die Verantwortung für die internen Abläufe. Foto: handout / Marktgemeinde Rankweil

KINO

heute IM KINO

Metro-Kino Bregenz (05574 71843)www.metrokinobregenz.atAsk Tesadüfleri...

ORF 2: In memoriam Kirk Douglas

Am Mittwoch verstarb Hollywood-Legende Kirk Douglas im Alter von 103 Jahren. ORF 2 zeigt morgen Abend aus gegebenem Anlass um 23.20 Uhr die Doku „Kirk Douglas: Der Unbeugsame“ und im Anschluss das oscarnominierte Biopic „Trumbo“. Foto: AFP

„And the Oscar goes to …“: Heute Nacht (live ab 0.50 Uhr auf ORF 1) werden im Dolby Theatre in Hollywood die 92. Academy Awards verliehen. Topfavoriten sind in diesem Jahr Todd Philipps’ „Joker“ mit elf Nominierungen, gefolgt von Martin Scorseses „The Irishman“, Sam Mendes’ „1917“ und Quentin Tarantinos „Once Upon A Time … In Hollywood“ mit je zehn Nominierungen. Foto: AFP

„Eins, zwei, Freddy kommt (vielleicht wieder) vorbei ...“

Elijah „Frodo“ Wood plant ein Reboot von Wes Cravens’ Horror-Klassiker „Nightmare On Elm Street“. Der „Herr der Ringe“-Star möchte dafür unbedingt Robert Englund (72) für die Hauptrolle wiedergewinnen. Dieser räumte aber bereits Bedenken ein. Unklar ist auch die rechtliche Lage: Die Rechte an der Figur Freddy Krueger liegen bei New Line Cinema, auch Wes Cravens’ Familie hat Anteile an den Rechten des Horror-Schockers. Foto: New Line Cinema/AP

„Mad Max 5“ in Arbeit

Nach langem Rechtsstreit mit Warner soll Regisseur George Miller nun grünes Licht für den fünften Mad Max-Teil haben. Die Dreharbeiten zu „The Wasteland“ sollen im Herbst starten. Foto: Warner Bros.

Leser

Schamloses Ausnutzen der Parkplatznot

Mitte Jänner hatte ich eine kurze Erledigung im Finanzamt Feldkirch zu tätigen. Bekannterweise gibt es hier so gut wie nie einen freien Parkplatz! Provokanterweise befindet sich vor der Einfahrt in den Finanzamtsparkplatz eine große, leere Parkfläche, Galurastraße 1. Da meine Erledigung nur fünf Minuten dauerte, habe ich mein Fahrzeug kurz dort abgestellt. Ein teurer Fehler, wie es sich herausstellte. Denn zwei Wochen später flatterte der Brief des Rechtsanwaltes besagten Besitzers/besagter Besitzerin der Parkfläche ins Haus. Insgesamt 195,30 Euro kostete mich diese „Besitzstörungsklage“. Ich will mich nicht darüber beklagen, dass ich das zahlen musste, weil ich für fünf Minuten mein Fahrzeug auf einer riesigen, freien Parkfläche, die mit Parkverbot und Besitzstörungsklage angeschrieben war, abgestellt habe. Ich finde es nur moralisch höchst bedenklich, wenn jemand mit einer solchen Vorgehensweise bewusst falsches Parken provoziert und sich auf diese Weise „Geld verdient“. Das ist für mich wirklich „schmutziges Geld“ und daher schreibe ich auch diesen Brief, um andere vor einer ähnlichen Strafe zu bewahren. Vielleicht, liebe Besitzerin, lieber Besitzer der Parkfläche, darf ich Ihnen bei dieser Gelegenheit einen konstruktiven Vorschlag machen: Verhandeln sie doch mit dem Finanzamt über eine offizielle Nutzung der freien Parkfläche gegen ein angemessenes und faires Entgelt. Ich hielte das für wesentlich fairer als diese Methode, die hier angewendet wird! Michael Zündel, Götzis

VS Rieden, Muttersprache

Ich möchte den Artikel „VS Bregenz-Rieden: 74 Prozent der Schüler sprechen im Alltag nicht Deutsch“ (WANN & WO, 2. Februar) als Anlass nehmen, eine andere Perspektive einzunehmen und den Lehrpersonen und der Direktorin der VS Bregenz-Rieden ein Kompliment für ihre gute Arbeit zu machen! Die Zahlen im Artikel entsprechen der Wahrheit, aber die 74 Prozent der Schüler­Innen sprechen sehr wohl Deutsch – auch im Alltag, nur ihre Muttersprache ist eine andere. In der VS Bregenz-Rieden wird diese Mehrsprachigkeit nicht als Problem, sondern als Chance und Herausforderung gesehen. Sie darf nicht als Hindernis betrachtet werden, sondern als Stärke. Neben einer intensiven Deutschförderung in Zusammenarbeit mit Experten und großem internen Engagement ist das ein großer Bestandteil der Schulentwicklung. Ich bin Bregenzerin und meine Kinder gehen in die 3. und 1. Klasse der VS Bregenz-Rieden. Aus der Sicht der Kinder ist es völlig egal, welche Muttersprache sie sprechen. Die Freunde meines Sohnes sind türkischer und serbischer Abstammung und wenn man ihn fragt, welche Sprache sie sprechen, dann lautet seine Antwort „Deutsch“. Mag. Caroline Gmeiner, Bregenz

Buchtipps

Akiz: „Der Hund“Buchtipp von Anita Figo: „Der Autor Akiz erzählt die Geschichte eines Underdogs auf dem Weg in die Sterneküche – ein neuer Sound in der deutschen Literatur. Der Hund ist ein Ausnahmetalent. Ein Waisenjunge, halb verhungert aus einem Kellerloch gekrochen, der kochen kann, wie man es noch nie zuvor gesehen hat. Für seinen Freund Mo ist er wie ein Bruder. Als sie beide im Restaurant El Cion anfangen, steigt der Hund in den Olymp der Sterneküche auf. Dabei erfahren sie den übermenschlichen Ehrgeiz und Größenwahn. Akiz erzählt von zwei Underdogs, eine brachiale, unvergessliche Geschichte, das mit voller Wucht auf den Ausbruch zu-steuert.“ HanserBlauJesper Juu:„Dein selbst-bestimmtes Kind“Buchtipp von Julia Foster: „Es gibt Kinder, die wissen schon früh ganz genau, was sie wollen. Bei diesen selbstbestimmten Kindern ist es wichtig, dass man sie ernst nimmt. Für Eltern stellt es sich als Herausforderung dar, den besonderen Bedürfnissen dieser Kinder gerecht zu werden und mit ihnen umzugehen. Der Familientherapeut Jesper Juul ist für ein offenes und harmonisches Miteinander anstelle von Machtkämpfen und Manipulation. In diesem Buch beantwortet Juul über dreißig Fragen, die ihm von Eltern gestellt wurden. In diesen Antworten erklärt er, wie Eltern Ihre Kinder besser verstehen und gut ins Leben begleiten können.“ Kösel

Echt tierisch… … sooo süß: Werners kleiner LieblingStruppi beim Mittagessen. Foto: Privat

Horoskop

Widder 21.3.–20.4.Heute können Sie gut erkennen, was Sache ist, und die...

Etwas verlegen fragt der Metzger den kleinen Jungen, der ihn seit einer Weile anguckt: „Warum...