Verfügbare Ausgaben:

Zoom
Textansicht einblenden

Titel

„Nehme mir kein Blatt vor den Mund“!

Die Altacherin Chiara di Giusto lebt heute in Dubai und hat sich ein erfolgreiches Business aufgebaut. Die Influencerin nutzt hauptsächlich Plattformen wie TikTok und Instagram. Seite 22 Foto: handout/di Giusto

AKTION

Region Donezk im Visier

Die russische Armee nimmt nach der Einnahme des Gebiets Luhansk nach ukrainischen ­Angaben nun von dort aus zunehmend die Region Donezk ins Visier.

Ermordeter Ex-Regierungschef Abe nach Tokio überführt

Einen Tag nach dem tödlichen Attentat auf den früheren japanischen Ministerpräsidenten Shinzo Abe ist dessen Leichnam nach Tokio gebracht worden. Ein Fahrzeug fuhr den Sarg begleitet von Abes Witwe Akie zum Haus des Politikers im Ortsteil Shibuya. Am Straßenrand warteten Trauernde und verneigten sich. Am Tatort in Nara legten viele Japaner Blumen nieder und beten für Abe, der 2020 aus gesundheitlichen Gründen zurückgetreten war, aber immer noch großen Einfluss hatte. Foto: AFP

Musk will Twitter doch nicht kaufen

Die turbulente Twitter-Übernahme durch Elon Musk hat die Chaos-Stufe erreicht: Der Tech-Milliardär tritt vom Kauf zurück – doch Twitter will den Deal vor Gericht durchboxen.

„Sopranos“-Schauspieler Tony Sirico mit 79 Jahren gestorben

Der US-Schauspieler Tony Sirico, vor allem durch die Mafiaserie „Die Sopranos“ bekannt, ist tot. Er sei am Freitag in einem Pflegeheim im US-Staat Florida gestorben, teilte sein langjähriger Manager Bob McGowan der Deutschen Presse-Agentur mit. Die Todesursache sei noch nicht bekannt. Sirico habe aber seit mehreren Jahren an Demenz gelitten, sagte McGowan. In der Hit-Serie „Die Sopranos“ (1999 bis 2007), über die Machenschaften einer Mafia-Familie in New Jersey, spielte Sirico den Mafioso Paulie „Walnuts“ Gualtieri. In seiner Rolle war er als brutaler ­Verbrecher aber auch für seine große Loyalität gegenüber Mafiaboss Tony Soprano (James Gandolfini) bekannt. Foto: AP

Brandstiftung ausgeschlossen

Nach dem Hotelbrand in Warth in der Nacht auf Freitag haben Ermittler und Sachverständige der Brandverhütungsstelle sowohl Brandstiftung als auch einen technischen Defekt als Brandursache ausgeschlossen.

Lisa aus Lingenau genießt die sommerlichen Temperaturen. Für WANN & WO ließ sich die hübsche 26-Jährige im Park der Villa Grünau in Kennelbach ablichten.. Bewirb dich unter: ww-girl@wannundwo.at;

Heckenbrand in Lauterach: Gestern Vormittag hat ein Rasenmäher-Traktor in Lauterach für einen Heckenbrand gesorgt. Der Besitzer des Geräts war am Bahndamm mit Mäharbeiten beschäftigt. Dabei rutschte der Traktor ab und landete in der Hecke eines Privathauses. Aufgrund des heißen Auspuffs fing die Hecke Feuer und geriet in Vollbrand. Die Ortsfeuerwehr Lauterach konnte den Brand rasch löschen. Ein neben dem Privathaus aufgestellter Pool wurde durch das Feuer beschädigt. Foto: Maurice Shourot

Alko-Lenker sorgt für Suchaktion

Nachdem er mit seinem Auto von der L200 abgekommen war, bedeckte ein alkoholisierter 22-Jähriger dieses mit Ästen und verließ den Unfallort. Weil er nicht aufgefunden werden konnte, wurde eine Suchaktion ausgelöst.

Jetzt bei unserem Gewinnspiel mitmachen!

Ladet eure Rechnung als Foto unter dem Kennwort „Tanken“ auf unserer ­Gewinnspielseite ­info.wannundwo.at/gewinnspiel hoch und füllt das Formular mit euren Kontaktdaten aus. Achtung: Bitte nicht vergessen, das Foto auch wirklich hochzuladen – ansonsten haben wir keine Rechnung als Anhang dabei. Wir ­wünschen euch viel Glück, dass unsere Glücksfee eure Rechnung zieht. Fotos: Sams

Sommerfest im Casino Bregenz

Als langjähriger Partner der Bregenzer Festspiele lud das Team rund um Casino-Direktor Bernhard Moosbrugger zahlreiche Gäste, darunter auch LR Marco Tittler, Bgm. Michael Ritsch, Festspielvizepräsident Wilhelm Muzyczyn, Karin Seyfried und Werner Metzler (Mercedes Schneider), Reinhard Schertler (I+R Schertler), Schauspieler und Unternehmer Mike Galeli, Robert S. Salant (Stadtmarketing), Evelyn und Alexander Dorn (Dorn Lifte), VFV-Präsident Horst Lumper, Günther Kreuzhuber (Metro), die Werber Lukas Konzett und Marco Spitzar, Thomas Kinz (Pfänderbahn), die WK-Präsident Wilfried Hopfner und Bankvorstand Martin Jäger (Dornbirner Sparkasse), Mario Oberhauser (Herausgeber WANN & WO) sowie Markus Kirschner (Leitung Regionalverkauf Russmedia), zum Kennenlernen der in diesem Jahr auf der Seebühne aufgeführten Oper „Madame Butterfly“ sowie der Hausoper „Sibirien“ auf die Terrasse des Casino Restaurants Falstaff ein. Die von Moderatorin Martina Ess begrüßte Festspielintendantin Elisabeth Sobotka sowie Festspielpräsident Hans-Peter Metzler gaben bei hochsommerlichem Ambiente Einblicke in die Produktionen, ehe die Opernsolisten Ambur Braid, Barno Ismatullaeva und Edgaras Montvidas unter großem Applaus Arien live auf der Bühne darboten. Um auch dem Glück eine Chance zu geben, wurden unter allen Gästen Preise der Bregenzer Festspiele und des Casino Bregenz verlost. Der festliche Abend in der Cloud Lounge mit kulinarischen Köstlichkeiten aus der Falstaff-Küche sowie Linda’s Ice Cream wurde durch eine Charity-Aktion zu Gunsten von „Nachbar in Not – Hilfe für die Ukraine“ abgerundet. Natascha Moosbrugger

Kardashian: Neues Liebestattoo für Travis Barker

Travis Barker (Blink-182) ist nach einer Entzündung der Bauchspeicheldrüse auf dem Weg der Besserung. Um die Genesung voranzutreiben, hat sich jetzt seine Ehefrau Kourtney Kardashian an seinen Körper rangemacht – und zwar mit Tinte und Nadel. Das It-Girl hat dem Drummer nämlich ein kleines Liebestattoo (Buchstabe „K“ mit einem Herzsymbol) gestochen. „Mein bisher bestes Werk“, sagte Kardashian gegenüber dem Magazin „People“. Foto: AP

IV: Sommerempfang im Zeichen des 75 Jahr-Jubiläums

Mehr als 350 Gäste fanden sich vergangenen Montag im Kunstraum Dornbirn ein, um das 75-jährige Bestehen der Industriellenvereinigung zu feiern. Ganz im Zeichen der Erinnerung, aber auch mit einer Warnung, führte dabei Martin Ohneberg, Präsident der IV-Vorarlberg, die Gäste durch eine Zeitreise der vergangenen Jahre. Ohneberg: „Der Blick in die Vergangenheit ist wertvoll, weil sich dadurch auch immer Lehren für die Zukunft ableiten lassen.“ Der Abend wurde auch mit drängenden politischen Inhalten gefüllt und eine aktuelle Studie zu den Auswirkungen eines möglichen Gas-Lieferstopps präsentiert: „Die Gaskrise ist eine der größten Herausforderungen, die sich uns je gestellt hat“. Eine neue Studie dazu zeichnet ein verheerendes Bild für Vorarlberg. Ohne Gas würde der direkte und vorgelagerte Wertschöpfungsverlust wöchentlich 75 Millionen Euro betragen, daran hängen fast 28.000 Arbeitsplätze. Finanzminister Magnus Brunner gratulierte zum 75 Jahre-Jubiläum und versicherte, dass die Bundesregierung in Sachen Gasnotstand entsprechende Maßnahmen in die Wege leiten werde. Neu in den Vorstand der IV wurde die Vorsitzende der Jungen IV, Anna Hilti, gewählt. Nach Einbruch der Dunkelheit überraschte die IV die Gäste mit einer imposanten Lichtshow, gestaltet vom Künstlertrio OchoReSotto aus Graz. Dieser Abend war ein Hotspot der Vorarlberger Wirtschaft mit Landesrat Marco Tittler, Wirtschaftskammerpräsident Wilfried Hopfner, Vizepräsidentin Petra Kreuzer, zahlreichen Abgeordneten und Bürgermeistern wie Simon Tschann, Roland und Markus Comploj (Getzner), Helmut Mennel (Illwerke VKW), Günther Lehner (ALPLA). Mit dabei waren auch Michael Alge (Raiffeisen), Harald Giesinger (Sparkasse Dornbirn), Bischof Benno Elbs, Thomas Schwarz (11er), Markus Stadelmann (UNIQA), Mario Oberhauser (W&W-Herausgeber), Patrick Fleisch (Russmedia Impact), Messe-Lady Sabine Tichy-Treimel, Bernhard Ölz (Prisma), Carina Pollhammer (SPAR) Alexander Nussbaumer (ZIMA), Hermann Metzler (ZM3) und viele mehr. Bilder und Text: Franz Lutz, Sams (1)

Intimus

Notfall: Depp-Anwältin hilft

Camille Vasquez, bekannt als Rechtsanwältin von Johnny Depp im Prozess gegen Amber Heard, hat vergangene Woche auf einem Flug von L. A. nach New York bei einem medizinischen Notfall geholfen. Flugbegleiter nannten sie danach sogar „Super Woman“, berichtet Promiblogger „Perez Hilton“. Foto: AP

Katie Price: Social-Media-Pause

Nachdem Katie Price mehrfach mit dem Gesetz aneinandergeraten ist, macht das britische TV-Starlet jetzt eine Social-Media-Pause, berichtet Promiflash.de. „Ich muss aus persönlichen Gründen eine Auszeit nehmen“, erklärte sie in einem Statement. Foto: AP

Fahrt in den Sonnenuntergang bei der „White Night“

Bei traumhaften Bedingungen stieß kürzlich die Sonnenkönigin – das größte Eventschiff in Mitteleuropa – mit rund 700 weiß gekleideten Gästen anlässlich der „White Night“ in See. Bei stimmungsvollem Sonnenuntergang samt angenehmem Fahrtwind unterhielten sich die Gäste zum Sound von DJ F.A.B. und Saxophonist „Al Stonehouse“ zuerst auf dem Sonnendeck, ehe das Buffet von MO Catering zum Schlemmen verführte. Hernach sorgte die Liveband „MAXiN“ für Partystimmung und eine volle Tanzfläche. Unter den zahlreichen Gästen sah man u.a. auch die Rechtsanwälte Stephan Wirth und Heinz Koller, Erich Dolischka (HotSpring Whirlpools), Harald Otti (MO Catering) oder Markus Kirschner (Leitung Regionalverkauf Russmedia), die sich bestens mit Vorarlberg Lines-GF Alexandro Rupp oder Kapitän Hans Wüstner unterhielten. Fotos, Text: Natascha Moorbrugger

Markus Prock, vom Eiskanal in den Chefsessel

„Unternehmer:in sein heute“, ein sehr gefragtes Format der Sparkasse Bludenz, lud in die Bludenzer Remise zu einem Abend mit dem Weltklasse-Rodler und Unternehmer Markus Prock. Vorstandsdirektor Thomas Schreiber begrüßte die vielen Gäste. Alexander Meier, Landesdirektor der Wiener Städtischen, sprach im Anschluss über die Erfolgsgeschichte(n) von Markus Prock und Moderatorin Hanna Reiner von den VN unterhielt sich gekonnt in der Folge mit Markus Prock über seinen Weg. Wie er etwa zum Rodeln gekommen ist, welche Erfolge ihm in bester Erinnerung geblieben sind oder über humorvolle Anekdoten und Geschichten. Markus Prock war zehnfacher Gesamtweltcupsieger, Weltmeister und errang drei Olympiamedaillen. Daneben betreibt er als Unternehmer eine Agentur, eine Pension im Stubaital, ist Geschäftsführer des Bludenzer Eiskanals und sehr erfolgreich als Präsident des Österreichischen Rodelverbandes tätig. Mit dabei waren unter anderen auch Sparkasse-Vorstand Wolfgang Eichler, die Kollegen Anton Steinberger (Sparkasse Feldkirch), Harald Giesinger (Sparkasse Dornbirn), Bürgermeister Simon Tschann, LAbg. Christoph Thoma, Sandro Preite (Das Tschofen), Franz Wilhelmer (Präsident Vorarlberger Rodelverband), Nina Wilhelmer (Eiskanal), Buchautor Wolfgang Frick, Verena Burtscher (Villa Falkenhorst), Thomas Lorünser (Photeon) und Rodel-Obmann Helmut Tagwerker. Großes Lob für die hervorragende Organisation erhielten Arno Sprenger und Larissa Heiseler. Franz Lutz

„Das Ländle ist schon etwas Besonderes“

Seit 2015 hat die Wienerin Elisabeth Sobotka die ­künstlerische Leitung der Bregenzer Festspiele inne. WANN & WO sprach mit der 56-jährigen Intendantin über (Lebens-)Qualität im Ländle, anfängliche Sprachbarrieren, warum „Madame Butterfly“ die Festspiel­gäste verzaubern wird und wieso sie sich 2024 mit einem ­weinenden Auge von den Festspielen verabschiedet.

Der Sommer-Hotspot im Oberland

Sobald wir den Moped-Führerschein in Händen hielten, gab es für meine Freunde und mich eigentlich keinen anderen Sommer-Hotspot mehr als die Baggerlöcher.

Interview

STORY

„Ja, alles ist möglich!“

2019 gründete Chiara di Giusto ihre eigene Werbeagentur. Heute wohnt die 23-Jährige in Dubai und gewährt auf Plattformen wie TikTok oder Instagram Einblick in ihr erfolgreiches Leben.

Das brauchen unsere W&W-Patenkinder

Der Verein „WANN & WO hilft“ unterstützt seit vielen Jahren ­bedürftige ­Kinder im Ländle. Wer ­diese sind und ­welche Unterstützung sie ­brauchen? Wir stellen euch auf dieser und der folgenden ­Doppelseite unsere 25 Patenkinder vor.

So spannend ist die Lehre bei Blum

Was geht denn gerade bei den Blum-Lehrlingen ab? Wir haben uns mal beim Beschlägehersteller umgesehen und zeigen euch, was in den letzten Wochen los war. Ob ein Einblick in die Industrie und Technik, die Abschlussfeier des Lehrgangs 2017 in der Otten Gravour oder die Kursreihe „Begeistert präsentieren“ – bei Blum wird den Lehrlingen viel geboten. Ihr wollt mehr erfahren? Klickt euch rein auf Social Media unter: @lehrebeiblum Fotos: Blum

„Die Poolbar macht uns zu Freunden!“

Es ist endlich soweit: Das Poolbar Festival 2022 ist gestartet! Seit 1994findet das Event inFeldkirch statt. Dabei stehen freilich immer die Bands und KünstlerInnen im Rampenlicht – dabei wäre die Poolbar nichts ohne die Menschen hinter den Kulissen. W&W fragte sie nach ihren ganzeigenen Highlights.

Meine Top TenFabienneLackner ist Landesvorsitzende der JUNOS in Vorarlberg.

Neuaufnahme von „Blowin’ In The Wind“ brachte 1,74 Mio. Euro

Die einzige Kopie einer CD von Bob Dylans „Blowin’ In The Wind“, die er 2021 aufgenommen hat, ist bei einer Auktion für 1,77 Millionen US-Dollar (ca. 1,74 Mio. Euro) verkauft worden. Die Scheibe im neuen „Ionic Original“-Audioformat war Dylans erste Studioaufnahme des Folk-Klassikers seit 1962, teilte das Auktionshaus Christie’s mit. Die in einem Holzschrank aufbewahrte Platte weist unter anderem Unterschriften von Dylan und dem Produzenten JosephHenry „T Bone“ Burnett III auf. Dylan soll den Song 1962 in nur zehn Minuten geschrieben haben. Symbolfoto: AFP

Vinyl-Tipp Musikladen Feldkirch

Postcards –„After The Fire, Before The End“Charlie, Musik­laden Feldkirch­: „4. August 2020: Pandemie, wirtschaftlicher Zusammenbruch, langsamer Niedergang eines Aufstandes, von dem sich viele eine Änderung zum Besseren erwarteten, und auch noch eine Explosions-katastrophe im Hafenviertel von Beirut. Unter widrigen Umständen ist das Album der Postcards, eines Trios aus Beirut, entstanden. Dream-Pop? Ja, wenn damit Schönheit, Eleganz und Leichtigkeit gemeint ist. Nicht vor der Realität fliehen, eher ihr ins kalte Auge schauen, Schönheit trotzdem sehen, sich von ihr betören lassen, tanzen, Abstand gewinnen, sich Mut machen. Indie-Pop und Shoe-gaze sind nur Schubladen. Musik von Menschen für Menschen. Das können Gitarren-wände sein, PJ-Harveysche Riffs und hymnisch, gleichzeitig unaufdringlich die Stimme von Julia Sabra. Trotzig, kämpferisch wirkt das neue Postcards Album, in Musik gegossener Wille, sich nicht unterkriegenzu lassen, dem Übel mitpoetischer Schönheit dieWurzeln zu ziehen.“Nimm unter info.wannundwo.at/gewinnspiel mit dem Kennwort „Postcards“ teil.

Johnny Depp und Jeff Beck bei Konzert in Deutschland umjubelt

Zuletzt saß er vor allem im Gerichtssaal in den USA, nun trat Hollywood-Star Johnny Depp in Deutschland auf: Fünf Wochen nach dem Verleumdungsprozess zwischen ihm und seiner Ex-Ehefrau Amber Heard stand der Schauspieler und Sänger diese Woche bei einem Konzert im hessischen Offenbach auf der Bühne. Der 59-Jährige sang an der Seite der britischen Gitarren-Legende Jeff Beck in der Stadthalle. Die beiden wurden von den Fans begeistert bejubelt. Zunächst beeindruckten der mehrfache Grammy-Preisträger Beck (78) und die Band mit einigen Instrumentalstücken. Später kam Depp auf die Bühne hinzu und übernahm das Mikrofon Symbolfoto: AFP

SCR Altach verliert gegen Aarau

Die Rheindörfler verloren gestern in der Sparkasse Sport-arena Bludenz gegen den FC Aarau mit 2:1. Für die Altacher traf Johannes Tartarotti in der 11. Minute. Nächsten Samstag trifft der SCR Altach auswärts in der ersten Runde im ÖFB-Cup auf TWL Elektra (18 Uhr). Foto: Stiplovsek

SOUND

Frauen-Fußball-EM: Wienroither fällt aus

Österreichs Frauen-Fußball-Nationalteam muss im zweiten Gruppenspiel bei der EM in England morgen (18 Uhr/live ORF 1) gegen Nordirland auf Laura Wienroither verzichten. Die Rechtsverteidigerin wurde positiv auf das Coronavirus getestet.

Vinzenz Rohrer im NHL-Draft auf Position 75 von den Canadiens gezogen. Die Montreal Canadiens, mit 24 Stanley-Cups immerhin Rekordsieger der besten Liga der Welt, schnappten sich an insgesamt 75. Stelle das 17-Jährige Stürmertalent aus Rankweil. Rohrer wird zumindest die nächste Saison noch bei seinem Juniorenklub, den Ottawa 67‘s, in der Ontario Hockey League verbringen. Der Rankler ist mit 1,80 Metern Körpergröße und 76 Kilo noch eher schmächtig, gilt jedoch als besonders quirliger Spieler und ausgezeichneter Eisläufer. Foto:AFP

Dornbirn Indians gewinnen doppelt

Die Dornbirn Indians, Tabellenführer der Division West,gewannen gestern auf der Sportanlage Rohrbach in Dornbirn das erste Spiel gegen den amtierenden Meister Diving Ducks Wiener Neustadt klar mit 10:4. Das zweite Spiel im Doubleheader endete mit einem 2:0-Sieg für die Indians. Foto: Dornbirn Indians

Sport

Gereimt, gerappt, gesungen

Poetry Slam ist längst Kult. Jetzt für die Workshops vom SDG Forum Vorarlberg und dem Verein Ländle Slam anmelden und dabei dein Talent für Sprache entdecken.

„Lädala“ in Hard

Lisa ist durch die ­Gemeinde Hard gebummelt und zeigt eine Auswahl an Shops, in denen man schöne und hochwertige Produkte findet.

August: Schaffarei-Festival im Stedepark

Das Schaffarei-Festival verspricht beste Open-Air-Stimmung, direkt am See. Ein buntes ­Spektrum an musikalischen Formationen wird die große Bühne im Harder Stedepark vom 25. bis 27. August zum Klingen und das Publikum zum Tanzen bringen. Headliner sind das „Shantel & Bucovina Club Orkestar“, „Buntspecht“ sowie „Fil Bo Riva“. Das Festival findet täglich von 17 bis 1 Uhr statt. Jetzt gratis Festivaltickets sichern unter: www.schaffarei.at Fotos: Lutz

Erfrischung und Erholung am Bodensee

Im Sommer punktet Hard am Bodensee natürlich mit dem langen, vielfältigen und öffentlich zugänglichen Seeufer. Aber auch abseits der Strände in Richtung ­Dorfzentrum tut sich so einiges in Hard.

Alles für Abenteurer

Perfekt „grüscht“ für das nächste Abenteuer: Lisa hat sich bei Panto Outdoor ein neues Wander-Outfit ausgesucht.

Leinen los zur Abendbrise

Am Donnerstag, 1. September, startet ab 18 Uhr die 1. Harder Abendbrise – ein Abend voller Musik, Unterhaltung, Genuss und ausgelassener ­Stimmung ­wartet auf die Besucher.

REPORT

Rhodos genießen

Mit Nachbaur Reisen und der Reisefamilie „Mounir“ geht die Reise auf die ­Sonneninsel Rhodos.

OnTour

Frische Bodensee Erdbeeren bei SPAR

Gutes, gesundes Obst aus der Region gibt es nicht zu jeder Jahreszeit. SPAR-Lieferant Rolf Haller ist es zu verdanken, dass SPAR Vorarlberg auf eine große Vielfalt des Beeren-Obstes aus der Bodenseeregion zurückgreifen kann. Täglich frisch gelangen die Beeren auf direktem Wege zu SPAR. In der Hochsaison liefert der Bodensee-Obstbauer SPAR zweimal täglich an, um absolute Frische zu garantieren. Fotos: handout /SPAR/ Hiebler

Hohe Innovationskraft und ­Kreativität für mehr Erfolg

Der ­Hochschullehrgang „Innovation & ­Produktmanagement“ von Schloss Hofen und der FH Vorarlberg schafft die Kompetenzen zur effizienten Gestaltung von Entwicklungs- und ­Innovationsprozessen. Jetzt kurzfristig noch bewerben bis 29. Juli!

Jobs

„Ich freue mich schon sehr auf die Gäste“

Chiara Maier, Hotelmanagerin Businesshotel Maier: „Der Chalet Park ist perfekt für alle, die einmal einen Aufenthalt mit Tiny House-Feeling erleben möchten. Mit dem Self Check-In-Automaten kann man ganz bequem und jederzeit einchecken – das sorgt für einen ganz einfachen und unkomplizierten Start der Geschäftsreise oder des Urlaubs. Ich freue mich schon sehr, die Gäste in Mäder begrüßen zu dürfen.“ Fotos: handout/ImmoAgentur

Wohnen

Die Wiener Symphoniker, das „Orchestra in Residence“ der Bregenzer Festspiele, sind als Spitzenorchester international bekannt. Einmal im Jahr, am „Tag der Wiener Symphoniker“, gehören Ensembles des Orchesters ganz der Vorarlberger Landeshauptstadt. Am 17. Juli 2022 erlebt man die Mitglieder hautnah und lernt die Wiener Symphoniker in all ihren Facetten kennen. Mit den Konzerten, die am Kornmarktplatz, im Kunsthaus Bregenz und im vorarlberg museum stattfinden, wird die fast familiäre Verbindung zu Bregenz gefestigt und der Kultursommer am Bodensee musikalisch bereichert. AnhängerInnen des guten (klassischen) Geschmacks sollten sich diese einzigartigen Aufführungen nicht entgehen lassen. Weitere Infos und das gesamte Programm finden sich unter: www.visitbregenz.com Foto: Sams

„Imitation Revival Band“ – Dämmer-Schoppen

Mit Rock, Pop, Evergreens und Schlager aus den 60er- und 70er-Jahren, gespielt von der „Imitation Revival Band“, sind Jung und Alt herzlich zum Dämmer-Shoppen am 15. Juli (Eintritt frei, nur bei guter Witterung, Ausweichtermin 22. Juli) im Rankweiler Hof eingeladen. Ab 19 Uhr sind beste Unterhaltung und gute Laune angesagt, zumal auch Angelika mit ihren ­tollen Songs dabei sein wird. Reservierung: 05522 44113 oder office@rankweiler-hof.com Foto: handout/Dreier

TERMINE

Origano Festival

Musik und Geschmack aus aller Welt: Am 15. und 16. Juli 2022 findet das ­Origano Festival bereits zum 20. Mal am ­Dornbirner Marktplatz statt.

Vergangenen Donnerstag luden „Die Gelbe Fabrik – Coworking“-Eigentümer Dr. Helmuth Mäser und Mag. Robert Mäser sowie die Hosts Alena Bereuter und Katharina Rieplhuber zur „Sommersause in der Gelben Fabrik“. Zahlreiche Coworker folgten der Einladung und genossen bei allerfeinstem Sommerwetter Bio-Burger von „The Falling Cow“ sowie erfrischende Getränke am Vorplatz des geschichtsträchtigen Gebäudes. Für den richtigen Sound sorgte das DJ Duo „Sonny & Son (of a gun)“. Highlight war unter anderem das Finale des internen Tischtennis-Turniers, das mit Coworker Günter Rapatz einen würdigen Sieger fand. „Nach drei Jahren Pause haben wir uns sehr gefreut, alle Coworker unseres Hauses zum Sommerfest, das mehr als gelungen war, einzuladen“, freute sich Dr. Helmuth Mäser. Foto: Nina Bröll

KINO

Göttliche Action

In „Thor: Love and Thunder“ muss sich der einstige Donnergott einer neuen Gefahr stellen. Im Kino.

„Avatar“: Steigt James Cameron aus?

Im Dezember erscheint nach langem Warten die „Avatar“-Fortsetzung „The Way of Water“. Weitere drei Filme sollten unter Regie von James Cameron erscheinen, nun gab dieser im Gespräch mit „Empire“ aber bekannt, dass er die Teile 4 und 5 möglicherweise nicht selbst ­inszenieren werde. „Die Filme verschlingen meine ganze Zeit.“ Foto: AP

Vorpremiere: Ein Kinosaal voller WANN & WO- und VOL.at-LeserInnen

Vergangenen Donnerstagabend fand im Cineplexx Hohenems die exklusive Vorpremiere von „Liebesdings“ mit Elyas M‘Barek in der Hauptrolle statt, für die insgesamt 120 Tickets von WANN & WO und VOL.at verlost wurden. Das WANN & WO-Team durfte viele glückliche GewinnerInnen begrüßen und anschließend natürlich auch selbst im Kinosessel Platz nehmen – ein toller Abend mit Popcorn, Nachos und einer lustigen Komödie. Fotos: W&W/Förtsch

Leser

Radwege in Vorarlberg

NKG Reisen Dornbirn war kürzlich mit einer Reisegruppe von Radlern im Pustertal, Südtirol,...

Öl, Gas, Putin

Geistig hochstehend, wenn man Putins Öl über einen Zwischenhändler, nämlich über Indien um...

BücherKobi Yamada: „­Das Glück in dir “Buchtipp von Laura Lecher: „In diesem Buch geht es darum, das Glück in dir wiederzufinden.

Vegane Influencerin

Der W&W-Bericht (3. Juli) über die eindrückliche Influencerin Sarina Grabher zeigt, dass es...

Bunt

Echt tierisch! „Als Leichtmatrose muss man alles im Blick haben.“ – ein cooles Bild von Stefan aus...

Horoskop

Der Richter zornig: „Angeklagter, warum erzählen Sie heute einen ganz anderen Sachverhalt als...