Verfügbare Ausgaben:
Zoom
Textansicht einblenden

Titel

Aktuell

Anna Veith wurde erstmals Mutter

Die 32-jährige Ski-Olympiasiegerin gab gestern die Geburt ihres Sohnes Henry (22. Juni) auf Instagram bekannt. „We made a wish and you came true. You stole our heart“, kommentierte die seit 2016 mit Manuel Veith verheiratete Salzburgerin ein Foto der Hände des Neugeborenen und des Paares. Die mehrfache Weltmeisterin und zweimalige Weltcupgesamtsiegerin hatte ihre Sportkarriere im Mai 2020 beendet. Foto: GEPA

Miami: Rettungskräfte suchen nach Überlebenden, Ingenieur warnte

Angehörige von vermissten Bewohnern des eingestürzten Hochhauses in der Nähe von Miami harrten am Freitagabend weiter aus, während Rettungskräfte mit schwerem Gerät und bloßen Händen in den Trümmern des Champlain Towers South in Surfside nach Überlebenden suchten. Unterdessen wurde bekannt, dass ein Ingenieur schon vor drei Jahren davor gewarnt haben soll, dass es „große strukturelle Schäden“ an der Betonplatte unter dem Pool-Deck und Risse bzw. Abbröckelungen in der Tiefgarage gebe. Foto: AP

Milanka aus Bregenz genießt die sommerlichen Tage im Waldbad in Feldkirch.Bewirb dich unter: ww-girl@wannundwo.at; Foto: Sams

Kampagne „Abstand macht sicher“ holt sich den zweiten Rang

Eine hohe Österreichische Auszeichnung für die gemeinsame Initiative von zwölf Vorarlberger Gemeinden, denn am Donnerstagabend wurde die Vorarlberger Kampagne „Abstand macht sicher“ in Wien mit dem zweiten Rang beim Österreichischen Verkehrssicherheitspreis „AQUILA 2021“ ­ausgezeichnet. Mehr als 1500 Personen waren bei der Online-Preisverleihung mit dabei. „Alle können durch ausreichenden Abstand täglich wertvolle Beiträge leisten“, so die Vertreter der teilnehmenden Gemeinden und ihre Partner. Foto: plan b/Dietmar Stiplovsek

Gewerkschaft appelliert an Baufirmen, Hitzefrei zu geben

Die Hitzeregelung ab 32,5 Grad für den Baubereich hat bei der letzten Hitzewelle 2019 gegriffen. Da nicht alle Firmen diese Regelung nutzen, fordert die Gewerkschaft Bau-Holz (GBH) Vorarlberg zum Schutz der Gesundheit auf Baustellen einen Rechtsanspruch auf Hitzefrei. Gerhard Flatz, Landesgeschäftsführer der Gewerkschaft Bau-Holz (GBH) Vorarlberg: „Arbeiten in der Hitze ist sehr gefährlich. Die Gefahr von Arbeitsunfällen steigt deutlich.“ Foto: handout/ Gerhard Flatz

Intimus

Genuss und Entspannung auf der Sonnenkönigin

Kürzlich verwandelte sich die Sonnenkönigin erneut in einen schwimmenden Konzertsaal. Die Partyband „Pastis“ mit Sängerin Daria Schuricht, Brendan Adams an der Gitarre, Attila Buri am Piano, Bernd Konzett am Bass und Stefan Greussing am Schlagzeug verzauberte das Publikum mit anspruchsvoller Musik. Die fünf Profimusiker mit internationalen Wurzeln nahmen die Gäste mit auf eine Reise dorthin, wo sich coole Songs und heiße Rhythmen in spannender Abfolge intensiv begegnen. Mit einer so eindrucksvollen Selbstverständlichkeit, dass man sich nicht entscheiden konnte, für welchen Musikstil das Herz wirklich brennt. Unter den Gästen waren Beatrix und Martin Aberer, Marc Düringer, Christoph Gappmaier, Manfred Konzett, Sabine Kühne, Julia und Andrea Moosmann, Andrea Nussbaumer, Michael Österle, Max Pfanner, Gerda Schlattinger, Mario Matschnigg, Melanie Schneider, und Manuela Sicher. Viel Spaß hatten auch Harald und Petra Otti, Simone Bösch und Thomas Dünser. Yasmin Ritter

Sechste Kunstschau in alten Greifvogelhorsten

„Höhenkoller“ nennt Kurator Gregor Koller die jüngste Ausgabe seines Projekts „­Hor(s)t der Kunst“ in der einstigen Adlerwarte auf dem Bregenzer Pfänder. Bis zum 31. Juli gibt es zwischen 10.30 und 15 Uhr die Möglichkeit zur Konfrontation mit Arbeiten von Sabine Lingenhöle Rainer (hoch gestapelt oder hochgestapelt?) oder Andy Miketa, dessen Gefühl des Eingesperrtseins Koller wunschgemäß mit dem Bau der „Parzelle Pfänder“ Ausdruck verliehen hat. Als „eine Art Tausendsassa“ hat Kulturstadtrat Michael Rauth den Kurator bei der Eröffnung der Ausstellung bezeichnet. Arbeiten von Gottfried Bechtold, Manfred Dehne, Manfred Egender, Christof Gantner, Werner Geiger, Heinz Greissing, Edgar Leissing, Isabel Sander, Alexandra Wacker oder Josef Wurm nahmen danach Peter Marte, Radiologe Herbert Vonbank, Edgar Bayer und Elmar Amann (Wunderbar), Cora Eberle, Celine und Carmen Moosmann (Pole Studio Dornbirn), Sandra Kacetl, Emir Dajic, sowie Michelle Kinz und Martin Traut (Edelweiß Brauerei Farny) in Augenschein. Für Getränke sorgten Claudia Kinz, Berti Rupfle und Michael Seibl. Arno Meusburger

Britney Spears wendet sich nach Gerichtsanhörung an ihre Fans

Popstar Britney Spears („Toxic“) hat sich nach ihrer emotionalen Gerichtsanhörung an ihre Fans gewandt. „Ich entschuldige mich dafür, so getan zu haben, als sei ich okay gewesen in den vergangenen zwei Jahren“, schrieb die 39-Jährige auf Instagram. Sie habe das aus Stolz und auch aus Scham gemacht. „Glaubt mir oder nicht, so zu tun, als sei ich okay, hat mir tatsächlich geholfen.“ Ihr Instagram habe ihr das Gefühl gegeben, etwas zu bedeuten, trotz allem, was sie durchgemacht habe. Foto: AFP

Interview

STORY

Pipeline: Machen statt meckern!

Die Aufregung um die Pipeline nimmt kein Ende – doch mit einem Clean Up am Samstag, den 3. Juli, wollen W&W, die Stadt Bregenz, Surfkultur, Müllpiraten, „Paddle4Nature“, die OJKA, Amazone und die Bäckerei Kloser jetzt „machen statt meckern“!

Seit Freitag: Drei Wochen Alkoholverbot an der Pipeline

Seit diesem Freitag gilt ein temporäres Alkoholverbot an der Pipeline. Drei Wochen lang darf nun im Bereich der Pipeline kein Alkohol konsumiert werden. Das hat der Bregenzer Stadtrat am Donnerstag beschlossen. „Das temporäre Alkoholverbot entlang der Pipeline ist eine traurige Maßnahme, von der sich niemand gewünscht hat, dass sie kommen muss“, sagte Bürgermeister Michael Ritsch dazu. „Manchmal ist es wichtig, die Verantwortung für eine unpopuläre Entscheidung zu übernehmen – einfach, weil es das Richtige ist.“ Fotos: Sams, handout/Stadt Bregenz, privat

Angst vor Bindung?

Wie halten es junge Menschen heute mit Beziehungen? Sind ihnen andere Dinge wichtiger? Und kann man vielleicht sogar von einer „Generation Beziehungsunfähig“ sprechen? WANN & WO hat bei jungen Menschen ­nachgefragt.

„Play The Game!“

Zum 25. Geburtstag der Dance Art School in Dornbirn zeigten am ­vergangenen Wochen­ende 150 Tanzschüler­Innen in der „Emma & Eugen“-Arena, was sie drauf haben.

Stimmen

Anna Gögele, 14 Jahre: „Für mich war die ,Play The Game‘-Show super cool, weil wir lange...

Das war „ich geh mit“

Beim diesjährigen Vorarlberger Zukunftstag „Ich geh mit“ vergangenen Donnerstag gewährten über 1200 Unternehmen wieder spannende Einblicke in die vielfältigen Berufsmöglichkeiten Vorarlbergs.

Statements

Thomas Hagen, Personalleiter bei Julius Blum GmbH: „Der „Ich geh mit“ Tag hat großen Anklang...

Heute noch voten!

Wer entscheidet die Wahl für den „Sound@V“-Musikpreis des ORF Vorarlberg für sich und nimmt die Trophäen bei der großen Award-Show am 9. Juli in Feldkirch entgegen? Heute Nacht endet das Online-Voting auf vorarlberg.ORF.at.

MEINE TOP TEN

Tobias Jussel (Gesang, Orgel, Piano bei „The Weight“) 1. Paul McCartney...

Jobs

„Großartige Show ist garantiert“

Markus Klement, Landesdirektor ORF Vorarlberg: „Viele musikalische Leckerbissen und eine großartige Award-Show bei der Verleihung desdiesjährigen ‚Sound@V‘ des ORF Vorarlberg sind garantiert.“ Fotos: handout/ORF Vorarlberg, Till Hofmann, Jan Frankl

AKTION

„Bierzahl 2021“ – es geht wieder los!

„Schnall dich an!“ – das bierige Gewinnspiel ist zurück! Gemeinsam mit WANN & WO, VOL.at, Antenne Vorarlberg, Wann & Wo, Uniqa und Autohaus Sonderegger feiert frastanzer das „Bierzahl!“-Jahr 2021.

Marshmallow-Fluff

Die kleinen Chocolate Cookie Sandwiches von Nadin sind ein süßer Touch für den Sommer.

Chocolate Cookie Sandwiches

Backrohr auf 180 Grad Heißluft vorheizen. ­Schokolade fein hacken und mit der Butter in einem Topf bei niedriger bis mittlerer ­Temperatur schmelzen. Ab und zu umrühren. Eier mit Zucker fünf Minuten cremig mixen, dann die Schokoladenmischung einrühren.Die trockenen Zutaten mischen und kurz untermixen. Mit einem Gummispatel einmal durchmischen. Drei Backbleche mit Backpapier auslegen, den Teig in einen Spritzbeutel geben und walnussgroße Häufchen auf die Bleche spritzen. 11 Minuten backen.Die Cookies sind noch sehr weich und fluffig, wenn sie aus dem Ofen kommen. Deshalb müssen sie unbedingt eine Stunde auskühlen. Dabei fallen sie zusammen und bekommen die „Crinkle“-Oberfläche.Für die Füllung Eiweiß und Zucker mit dem Handmixer mindestens fünf Minuten über Wasserdampf aufschlagen. Der Zucker soll sich dabei auflösen und die Masse soll sich erwärmen. Anschließend weitere fünf Minuten mit der Küchenmaschine aufschlagen und dann in einen Spritzsack füllen.Je zwei Cookies, die von der Größe schön zusammenpassen, herrichten. Auf eine Hälfte Marshmallow-Fluff spritzen, dann zusammenlegen und leicht andrücken. Für den typischen „S‘mores“-Effekt den Rand mit einem Küchenflämmer leicht abflämmen.Die Zutaten:• 200 g S-BUDGET Back- und

Sport

Dänemark ist erster Viertelfinalist: Kasper Dolberg legte mit seinem Schuss in der 27. Minute gegen Wales den Grundstein für den Einzug seiner Mannschaft ins Viertelfinale der Europameisterschaft. In der zweiten Halbzeit machte der Poulsen-Ersatz seinen Doppelpack das 2:0 (48.). Maehle (88.) und Braithwaite (90.+6, nach Videobeweis) sorgten mit späten Toren für den Endstand von 4:0. Foto: APA

FC Egg gegen FC Lustenau im VFV-Cupfinale

In den gestrigen Halbfinalspielen im VFV-Pokal setzte sich der FC Egg nach 1:1 in der regulären Spielzeit erst im Elfmeterschießen mit 5:4 gegen den VfB Hohenems durch. Der FC Lustenau triumphierte mit 4:1 über den FC Lochau. Damit kommt es im Finale am kommenden Donnerstag im Hohenemser Herrenriedstadion zu einem echten Klassiker im Vorarlberger Amateurfußball. Foto: Lerch

Fans auf dem Mannschaftsbus des SCR Altach: „Endlich ist er da!“, denken bestimmt nicht nur jene sechs glücklichen Superfans, die mit ihren Fotos den neuen Mannschaftsbus ihrer Lieblingsmannschaft zieren. Natürlich dürfen sie auch persönlich mal im Bus zu einem Spiel mitfahren, aber als überlebensgroße Abbilder sind sie in der kommenden Saison bei jedem Auswärtsspiel mit dabei!Die neue Saison 2021/22 steht ganz im Zeichen der Zuschauer-Rückkehr in die Cashpoint Arena und der Vorfreude auf emotionale und stimmungsvolle Fußballerlebnisse bei den Heimspielen in Altach. Bei den Heimspielen der Altacher werde es für Superfans auch nächste Saison wieder die Chance geben, die Mannschaft von der WANN & WO-Fanbank anzufeuern. Foto: handout/SCRA

Mit Niederlage im Halbfinale Turniersieg verpasst

Der Vorarlberger Philipp Oswald hat den Turniersieg im Doppel des ATP-Rasenturniers auf Mallorca verpasst. Mit seinem neuseeländischen Partner Marcus Daniell unterlag er bei diesem Wimbledon-Vorbereitungsevent dem Duo Simone Bolelli/Maximo Gonzalez gestern im Halbfinale 1:6,5:7. Der Italiener und der Mexikaner sind damit Turniersieger, da Novak Djokovic/Carlos Gomez-Herrera (SRB/ESP-WC) als die anderen Halbfinalisten w.o. gegeben hatten. Foto: GEPA

In einer Woche ist es so weit!

Mit Bludenz-läuft ­startet die Laufszene in die Wettkampf-Saison und auch für alle Hobbyläufer und Nordic Walking Fans ist der 4. Juli ein wahres Highlight.

REPORT

Biomedizinische Analytik

Sie sind aus den ­Vorarlberger Landeskrankenhäusern nicht wegzudenken und doch kennt man sie kaum, die Biomedizinischen Analytiker*innen (BMA).

„Ein kleiner, aber moderner Flitzer“

Marina Gammel hat beim großen WANN & WO-E-Mobilität-Gewinnspiel den Renault Zoe für ein Jahr vom Autohaus Malin gewonnen und erzählt uns, wie das Auto im Alltagstest abschneidet.

Die Welt ist unser Zuhause

„Wir reisen schon immer gern und fühlen uns an vielen schönen Orten zu Hause“, erzählen Cornelia und Dietmar Engle, die sich mit ihrer Firma Campler einen Traum erfüllt haben.

Mit der ganzen Familie „on Tour“

Beim Kauf eines Fiat Tipo, Fiat 500L, Fiat 500X, Alfa Romeo Stelvio und den Jeep Compass gibt‘s jetzt beim Autohaus Rohrer einen Gutschein für einen Brunch in der ­Falbastuba Laterns!

„Wer nicht wirbt, stirbt“

Die Ländle Blitz Marketing Werbeagentur begleitet Kunden im Prozess der Gestaltung und Umgestaltung und übersetzt Kundenwünsche ins Digitale.

Stark mähen mit Akkutechnik

Der Stiga Akku-Rasentraktor erleichtert die Arbeit – jetzt gibt es den elektrischen Rasenmäher bei Klien Maschinenhandel.

OnTour

Entspannt reisen

Ganz bequem ab St. Gallen Altenrhein in Rekordzeit mit dem Peoples Flieger an den Strand.

Bequem online buchen!

Mit nur drei Klicks den langersehnten Traumurlaub am Meer buchen: Reisen mit Flug ab St....

Der perfekte Kurztrip an den Achensee

Mit NKG Reisen vom 7. bis 8. August ins ­schöne Tirol fahren, sich ­kulinarisch ­verwöhnen lassen und den ­Achensee erkunden. Noch gibt es freie Plätze!

Tolle Nachrichten: Ab 1. Juli fällt die Maskenpflicht im Bus! Endlich ist es soweit.

Wohnen

Nur jetzt: Küche inklusive!

Fussenegger Wohnbau hat eine geniale Aktion für alle Käufer einer Wohnung in Schlins: Wer sich jetzt für eine Wohnung entscheidet, bekommt die Küche mit dazu. Jetzt gleich einen Termin vereinbaren. Dies gilt für die ersten fünf Verkäufe dieser Aktion. Symbolfoto: Shutterstock

TERMINE

„Beats & Beer“

Die Veranstaltungsreihe in der Bludenzer Gastronomie geht in die ­nächste ­Runde.

„Fesch’markt“ Vorarlberg #12

Nächstes Wochenende, von 2. bis 4. Juli, ist es wieder soweit, denn es ist „Fesch’markt“-Zeit in Feldkirch. Zahlreiche Start-ups und ­Kleinproduzenten ­reisen mit allerhand „Feschheiten“ aus den Bereichen Kunst, Mode, ­Kosmetik, Möbel, Kids, Sport, Papeterie, Vintage, Schmuck, Delikatessen und Food an. Infos unter: www.feschmarkt.info/feschevents Fotos: handout/Feschmarkt

KINO

ORF-Doku aus Vorarlberg: „Handwerk in Perfektion“

Heute Nachmittag (16.30 Uhr/ORF 2) zeigt die Reihe „Erlebnis Österreich“ die Dokumentation „Handwerk in Perfektion“. Die Doku begleitet Vorarlberger Handwerker – einen Orgelbauer, einen Lehmbaupionier, eine Maßschuhmacherin sowie eine Restauratorin – und stellt die Fragen: Was fasziniert diese Menschen an ihrem Beruf, wie kamen sie dazu, worauf kommt es an? Foto: ORF Vorarlberg

Magisches Abenteuer

Zum Kinostart von „Clara und der magische Drache“ verlost WANN & WO zwei Packages mit Filmposter und Plüschdrache!

„Indiana Jones 5“: Ford bei Dreh verletzt

Bei Dreharbeiten zum kommenden „Indiana Jones“-Film (Start Sommer 2022) hat sich „Indy“-Darsteller Harrison Ford (78) an der Schulter verletzt. Wie schwer die Verletzung ist, ist bislang nicht bekannt. Der Drehplan muss nach dem Unfall nun geändert werden. Bild: Paramount Pictures/AP

Leser

Amazon

Grundsätzlich schlecken sich alle Gemeinden die Finger ab, wenn sich ein Großkonzern in einer Gemeinde niederlässt. Allerdings sollten es Betriebe sein, die viele Mitarbeiter anstellen und entsprechend normal Steuern zahlen. Amazon gehört zu den Weltunternehmen, die fast keine Steuern bezahlen, da sie den Firmensitz in einem Staat haben, wo das möglich ist. Es wird schon lange kritisiert, aber niemand traut sich an das heiße Eisen. Amazon hat durch Corona Milliarden Zusatzumsatz gemacht und unseren Handel enorm geschädigt. Logisch tendieren alle Menschen immer dazu, billigst einzukaufen und es lässt sich niemand vorschreiben, freiwillig teuer zu kaufen. Somit kann nur die Politik versuchen, einen Riegel vorzuschieben, damit sich diese Konzerne nicht immer noch mehr ausdehnen können. Es muss ein Bauverbot für solche Konzerne ausgesprochen werden. Das sollte für ganz Österreich gelten. Ich glaube in Niederösterreich wird ebenfalls auf landwirtschaftlichem Grund, mitten im Land so eine riesige Halle gebaut. Ein Schandfleck für diese Gegend. Es kann angenommen werden, dass bei Bauvergaben nicht alles sauber hergeht. Vorarl­berg soll Beispiel sein, hier die Stirn zu bieten – zum Wohle unseres Handels. Das Ulmer-Areal in Dornbirn könnte von Blum, Grass oder anderen großen Betriebe in Vorarlberg mit normaler Steuerabwicklung genutzt werden. Oskar Piffer, Dornbirn

Pipeline

Es ist ein Teil der Menschen nicht in der Lage, sich ordentlich und fair zu verhalten. Diese haben keine gute Schulung seitens der Eltern und einen äußerst schlechten Charakter. Leider war es schon immer so und es wird auch weiterhin so bleiben, dass die anständigen Leute für die rücksichtslosen Verhaltensweisen mancher Menschen ebenfalls zur Kassa gebeten werden. Es sind jedoch nicht alle Jugendlichen in einen Topf zu werfen und besonders nicht. Ich denke, nicht nur Jugendliche mit schlechtem Charakter, sondern auch Erwachsene Menschen mit schlechtem Charakter lassen ihren Dreck einfach liegen. Ingrid Grasbon, Bludenz

Bunt

Jacob Kenedy: „Gelato Geniale – 80 Rezepte mit und ohne Eismaschine“

Buchtipp von Armila Hafuric: „Ein Sommer ohne Eiscreme ist für die allermeisten von uns gar kein richtiger Sommer. Allerdings hat jeder seine eigenen Vorstellungen bezüglich Sortenvielfalt, und nicht jede Eisdiele bietet die ersehnten Geschmacksrichtungen. Warum also nicht selbst aktiv werden? Mit den Rezepten von Jacob Kenedy lässt sich sowohl mit als auch ohne Eismaschine perfektes Eis herstellen. Von Joghurt-Zitronengras, Weiße Schokolade mit Lavendel und Zitrone-Rosmarin hin zu Birne-Blaubeer-Crumble – über achtzig Sorten präsentiert er in seinem farbenfrohen Buch, das schon beim Durchblättern Sommerlaune aufkommen lässt. “ Dumont BuchverlagJulie Dumoulin: „Express Workouts Yoga – Die 50 besten Übungsreihen“Buchtipp von Jana Dreher: „Zeitdruck, Hektik und Stress regieren häufig unseren Alltag und lassen kaum Raum für Ruhephasen. Regelmäßige Yogapraxis kann für Entspannung sorgen, ohne dass man dafür viel Zeit benötigt. Yogalehrerin Julie Dumoulin zeigt, wie man mit einfachen Übungen in maximal 15 Minuten viel erreichen kann. Die 50 Übungsreihen sind in vier Schwierigkeitsstufen unterteilt, übersichtlich dargestellt, komplett bebildert und zu Hause ausführbar. Es werden weder zusätzliches Material noch Vorkenntnisse benötigt, sodass jeder Beweglichkeit, Kraft und Balance trainieren oder einfach nur entspannen kann.“ Riva Verlag

Horoskop

Widder 21.3.–20.4.Jetzt sind Sie wieder voll da.

Die Verkäuferin zum Chef: „Die Dame lässt fragen, ob dieser Pullover einläuft.“ Der Chef:...
Wann & Wo | template