Verfügbare Ausgaben:
Zoom
Textansicht einblenden

REPORT

Frühling in Bludenz

Die Frühlingsgefühle erwachen wieder und die Innenstadt von Bludenz lädt zum gemütlichen Einkaufsbummel ein. W&W-Model Selina war in der Alpenstadt auf Shopping-Tour und zeigt ein schönes Outfit für die kommende Saison.

Plötzlich „Frau Bürgermeister“

Yvonne Ritsch ist die Frau an der Seite des Bregenzer Bürgermeisters Michael Ritsch. Mit W&W sprach sie über die Corona-Erkrankung ihres Mannes und die Herausforderungen als „First Lady“. Seiten 12/13 Foto: Sams

Bludenz im Porträt

W&W-Model Selina zeigt ein frühlingshaftes Outfit, ein Auszug an Gastrobetrieben und...

Genuss in Bludenz

Die Gastronomie hat endlich wieder geöffnet und auch Bludenz ist vielfältig, wenn es um Genuss geht. WANN & WO zeigt, wo man sich in Bludenz verwöhnen lassen kann.

Polnische Polizeihunde sollen Pension bekommen

Das polnische Innenministerium plant ein Pensionsgesetz für Tiere im Polizeidienst. Die geplante Regelung betreffe rund 1200 Hunde sowie mehr als 60 Pferde und sei eine moralische Verpflichtung, sagte Innenminister Mariusz Kaminski. Er rechne mit uneingeschränkter Unterstützung im Parlament. „Dank der Tiere im Dienst ist mehr als ein Menschenleben gerettet und mehr als ein gefährlicher Verbrecher gefasst worden“, sagte der Minister. Symbolfoto: APA

Titel

Trotz Pandemie: Deutsche stürmen Mallorca

Am ersten Tag der Osterferien ist der Flughafen von Mallorca aus seinem Dornröschenschlaf erwacht. Rund 60 Maschinen aus zwölf deutschen Städten wurden allein gestern auf der liebsten Ferieninsel der Deutschen erwartet, bis Ostermontag soll es 532 Flugverbindungen geben. Die dringende Bitte der deutschen Regierung, wegen der Corona-Pandemie doch zu Hause zu bleiben, konnte die Reiselust offenbar nicht dämpfen. Foto: AFP

Vielfältiges Bludenz

Ob ein Bummel durch die Altstadt oder ­kulturelle ­Highlights – ­Bludenz hat einiges zu bieten!

Aktuell

Kulturprogramm im Frühling

Nach einem vulminaten Start des kulturellen Lebens im März, präsentiert die Remise Bludenz gemeinsam mit dem Verein allerArt ein buntes, kulturelles Frühlingsprogramm mit Jazz-­Matinée, Kino, ­Konzerten und Tanz.

Ex-Miss Vorarlberg Daria aus Feldkirch freut sich auf ausgedehnte Shoppingtouren bei Frühlingswetter. Mehr von der schönenBlondine gibt’s auf Feldkirch.com.Bewirb dich unter: ww-girl@wannundwo.at; Foto: Breuss/Sams

Erholung des Arbeitsmarkts: Landesregierung gibt über 1,44 Millionen Euro

Wie jüngste Zahlen vom Arbeitsmarkt zeigen, haben sich die moderaten Beschäftigungszuwächse der letzten Wochen in Vorarlberg fortgesetzt. Jetzt gehe es darum, die sich abzeichnende Trendwende in Richtung Aufschwung zu lenken, betonen LH Markus Wallner und LR Marco Tittler. Die Landesregierung hat dafür weitere Beschlüsse im Umfang voninsgesamt über 1,44 Millionen Euro gefasst. Die Mittel gehen an mehrere beschäftigungspolitische Initiativen, die das Ziel verfolgen, von Arbeitslosigkeit Betroffene aufzufangen und neue Perspektiven zu bieten. Symbolfoto: APA

Endlich: Bludenz läuft wieder!

Es geht wieder los: Ob Hobby- oder Genussläufer, Einsteiger oder Profi, bei „Bludenz läuft“ ist für jeden Läufer etwas dabei. Jetzt anmelden und am 4. Juli mitlaufen!

Gelungene Präsentation namhafter Künstler

Es ist ein tolles Gefühl wieder Kultur erleben zu dürfen. Diese besondere Ausstellung in der Galerie Arthouse in Bregenz ist ein Geschenk an alle ausgehungerten Kunstinteressierten. Galerist Herbert Alber hat 16 namhafte Vorarlberger Maler, Zeichner und Bildhauer eingeladen jeweils ein bis zwei ihrer neuen Werke auszustellen. „Wir müssen etwas tun, damit die Menschen sich wieder an Kunst gewöhnen, der Kunstmarkt ist eingeschlafen, es herrscht wenig Interesse. Die Leute sind wie herunter gefahren. Es ist wichtig ihnen wieder eine Plattform zu bieten“, meint Galerist Herbert Alber. Ausgesucht hat er sich die Künstler Richard Bösch,

Muttersberg: Öffnung am 9. April

Nach ständigen Verordnungs-Up and Downs für mögliche Öffnungstermine, ist ein Freitag- Samstag-Sonntag-Betrieb für Seilbahn und Alpengasthof nach Ostern geplant!

Intimus

„Hohenems blüht auf“!

Pünktlich zum Frühlingsbeginn luden mehr als 40 Hohenemser Betriebe zum Frühlingsbummel ein, überreichten den Kunden an drei Tagen ein kleines Überraschungsgeschenk und sagten Danke für die Kundentreue, gerade jetzt in schwierigeren Zeiten. Vom Jüdischen Viertel über die Marktstarasse bis zum belebten Marktplatz war bei den Menschen pure Lebensfreude zu sehen, eine sehr gelungene Aktion der WIGE Hohenems. Von Fridas Bioladen, Palast Gastronomie, Löwen Bar, Der Vorkoster-Vinothek, Schokoladenmanufaktur Fenkart, Frauenzimmer-Mode am Schlossplatz bis zur Apotheke Kaulfus und vielen anderen Geschäften, es war ein gelungener Start in den Frühling Z‘ Ems! Darüber freute sich ganz besonders Bürgermeister Dieter Egger mit Gerti und die Mitglieder der WIGE Hohenems.

Interview

Willkommen bei BayWa!

BayWa ist Baumarkt, Gartencenter, Nahversorger sowie Partner fürs Heizen, Tanken, Bauen, Sanieren...

STORY

Das Kreuz mit der Sexualität

Die Positionierung des Vatikans, keine homosexuellen Menschen zu segnen, gipfelte im Ländle mit dem Verbrennen von Regenbogenfahnen. W&W sprach darüber mit Kirchenvertretern und Mitgliedern der LGBTIQ-Community.

kommentar

„Geistige Haltung aus finstersten Zeiten“ Dass im Jahr 2021 im Vatikan die...

Neubeginn für die Kunst

Als Bianca aus Bregenz durch Corona ihren Job verliert, ergreift sie die Chance, sich einen Traum zu erfüllen.

„epos ist eine Welt“

Emilio Bietti, Gründer epos: „epos – das sind keine einzelnen Produkte sondern eine Welt. Respektive eine Apple-Welt nach unserem Konzept.“ Fotos: Kuzmanovic/handout epos

Geburtstagsaktion: Geniale Preise gewinnen!

Mach mit und gewinne einen von 25 attraktiven Apple-Preisen! Vom iPhone bis über das MacBook Air – lass dich überraschen. Wie kannst du teilnehmen? In der Zeit vom 1. bis 30. April 2021 in allen epos Filialen automatisch beim Kauf eines Produktes oder online unter gewinnspiel.eposcomputer.com. Fotos: handout/epos

Auf der Bühne groß geworden

Für Alexander Eberle ist das Theaterspielen seit acht Jahren ein wichtiger Bestandteil seines Lebens. aha-Youth-Reporterin Lisa Stenech sprach mit dem 18-Jährigen über Schauspielerei und die ­Lauteracher Theatergruppe ­„Rampenlicht“.

Zur Person: Alexander EberleAlter, Wohnort: 18, Lauterach

Der Osterhase bringt Lesestoff

Kommendes Wochenende ist Ostern – wer auf der Suche nach einem sinnvollen Geschenk ist, der findet bei das Buch im Messepark bestimmt etwas Passendes.

„Das erste Lieblingsbuch vergisst man nie“

Armila Hafuric, Das Buch: „Jedes Kind ist anders. Mit der Wahl des ­richtigen Buches, werden die speziellen Interessen des Kindes vertieft, aber auch neue erweckt. Darum ist es wichtig, dass Kinder schon früh mit Bücher in Kontakt kommen, damit sie den Spaß am Lesen ­entdecken können. Das erste Lieblingsbuch vergisst man nie.“ Fotos: handout/dasBuch

Sutterlüty sagt Danke!

Ein Meilenstein im „10:0“-Projekt: Die ­Firma Sutterlüty bedankt sich bei allen Mitwirkenden – seit dem Start der Aktion wurden 10.000 Tonnen CO2 kompensiert.

KOCHBUCH

Osterhäschen aus Germteig Backrohr auf 150 Grad Heißluft...

Es wird laut!

Den Namen „Dox in a Row“ sollten sich alle Rock-Fans – nicht nur im Ländle – merken. Denn so heißt das neue Projekt der Vorarlberger Ausnahmemusiker Benni Bilgeri und Flo Koller. „Ich hatte schon längere Zeit die Idee eines neuen Projekts im Hinterkopf. Als ich dann im Lockdown ‚World of today‘ hörte, war mir klar, dass dieser Song mit der zutreffenden Textzeile ‚Tell me what‘s gonna happen to the world today?‘ der Startschuss zu eben diesem neuen Projekt sein muss“, sagt Bilgeri im Gespräch mit WANN & WO. „Nachdem ich mit Florian Koller den Mann für die Vocals gefunden hatte, machten wir uns ans Werk. Außerdem waren wir eh gleich auf einer Wellenlänge, da er schon in der Benni Bilgeri Band gesungen hat.“ Das Video zum ersten Song der anstehenden EP können Fans ab sofort online streamen – und sich bereits auf den Rest der Platte freuen.

MEINE TOP TEN

Benni Bilgeri (Benni Bilgeri Band, „Dox in a Row“) 1. Van Halen –...

VINYL-TIPPMusikladen Feldkirch

Down & Out –„The Sad Soul OfThe Black South“Charlie, Musik­laden Feldkirch­: „1989 auf dem Label Trikont als CD erschienen.Trikont war immer schon Garant für...

Poolbar Festival: Der Generator läuft!

Am Freitag hat der Poolbar Generator seine Arbeit aufgenommen: In allen Laboren der Werkstatt für Festival-Design wird nun tatkräftig gewerkelt. Am 30. und 31. März finden dazu zwei Vortragsabende im Kunsthaus und im Vorarlbergmuseum statt, am 2. April steigt die große Abschluss-präsentation. Alle drei Veranstaltungen werden über VOL.AT gestreamt. Reinklicken lohnt sich, die Ergebnisse dürften wie immer spannend sein. Foto: Matthias Rhomberg

SOUND

„Nur drei Punkte zählen“

Heute Abend trifft die ÖFB-Auswahl in der WM-Qualifikation auf die Faröer. Für Trainer Franco Foda ist das Ziel klar: Ein Sieg muss her. Anpfiff im Happel-Stadion ist um 20.45 Uhr (live auf ORF 1).

Dänemark kündigt Katar-Aktion bei WM-Qualifikation an

Nach Norwegen und Deutschland (Bild) will auch das dänische Fußball-Nationalteam im Zuge der WM-Qualifikation auf die Menschenrechtslage in Katar hinweisen. Die Mannschaft um die deutschen Bundesliga-Profis Thomas Delaney, Yussuf Poulsen, Frederik Rönnow und Robert Skov kündigte gestern an, ihren Wunsch nach Veränderungen beim WM-Gastgeber vor dem heutigen Qualifikationsspiel gegen Moldau (18 Uhr) unterstreichen zu wollen. Foto: GEPA

Verstappen auf Pole

Red Bull-Star Max ­Verstappen geht heute vom ersten Startplatz in den GP von Sakhir. Die Silberpfeile kleben ­allerdings am Heck ­seines Boliden: ­Hamilton auf Startplatz zwei, gefolgt von Bottas.

Skispringen: Starker Wind verhinderte Teambewerbe

Zu starker Wind hat gestern die Teambewerbe im Skisprung-Weltcup in Slowenien und Russland verhindert. Das Skifliegen in Planica wurde nach 21 von 36 Springern im ersten Durchgang abgebrochen. Der Normalschanzen-Wettkampf der Frauen in Tschaikowski wurde wegen der turbulenten Verhältnisse erst gar nicht begonnen. An beiden Schauplätzen sind heute die letzten Einzelkonkurrenzen der Saison angesetzt, in Planica soll vorher noch der Teambewerb nachgeholt werden. Im Bild: ÖSV-Adler Daniel Huber. Foto: AFP

Sport

Horst Stürmer ist neuer BFI-Geschäftsführer

Anfang April übernimmt Horst Stürmer die Geschäftsführung des BFI der AK. Während ihrer interimistischen Leitung hat Eva King die Neuausrichtung des BFI vorangetrieben. Diesen Weg wird Stürmer fortsetzen. Das BFI der AK hat sich zuletzt vollkommen neu aufgestellt. 240 hochqualifizierte Trainer vermitteln in den fünf Bereichen des BFI Campus aktuelles Wissen und gefragte Fähigkeiten. Infos unter: www.bfi-vorarlberg.at Foto: Jürgen Gorbach/AK

Wohnen

Traumhaus für eine junge Familie

Familie Gächter zog vergangenen Sommer in ihr gemeinsames Massiv-Traumhaus. Welche Erfahrungen die junge Familie gemacht hat, erzählen sie im WANN & WO-Gespräch.

Kinderzimmer

Das Kinderzimmer von Tochter Mathilda bietet alles, was eine Dreijährige braucht: ein Bett,...

Jobs

Daheim studieren leicht gemacht

Mit dem BFI Campus berufsbegleitend zum Studienabschluss in Vorarlberg – mit einer breiten Auswahl an Studiengängen aus Zukunftsbranchen.

TERMINE

Schiff und Kabarett fürs Osternest

Vorarlberg Lines startet voller Elan in die Saison: Los geht‘s mit romantischen Rundfahrten in der Bregenzer Bucht, diese sind jeweils Samstag und Sonntag möglich.

Bregenz blüht wieder auf!

In der Bregenzer Innenstadt ist wieder einiges los. Kommenden Samstag, 3. April, von 10 bis 16 Uhr, präsentieren sich Händler erneut in besonderer Form.

KINO

„Tenet“ läuft ab 23. April auf Sky

Mit „Tenet“ lieferte Regisseur Christopher Nolan 2020 den „Mindfuck“ und Blockbuster des Jahres ab. Wer den abgefahrenen Streifen noch nicht gesehen hat, darf sich freuen: Ab dem 23. April ist „Tenet“ auf Sky zu sehen. Der Film dreht sich um einen CIA-Agenten, der den dritten Weltkrieg verhindern soll – indem er die Zeit invertiert. Foto: Warner Bros.

Ein Spektakel der Königsklasse

Die dritte Staffel der Formel-1-Doku-Serie „Drive To Survive“ bietet Dramen, Intrigen und nervenzerfetzende Spannung. Jetzt auf Netflix.

Spannende Einblicke: US-Sender will Film über „Megxit“ drehen

Die Loslösung von Prinz Harry und Herzogin Meghan vom britischen Königshaus soll verfilmt werden. Das kündigte der US-Sender Lifetime Television auf Facebook an. Der Spielfilm soll den Namen „Harry & Meghan: Escaping the Palace“ tragen und eine Trilogie über die Geschichte des Paares vervollständigen. 2018 hatte der Sender bereits „Harry & Meghan: A Royal Romance“ und ein Jahr später „Harry & Meghan: Becoming Royal“ produziert. „Escaping the Palace“ soll enthüllen, was Harry und Meghan dazu trieb, alles hinter sich zu lassen, um eine Zukunft für sich und ihren Sohn Archie zu schaffen. Foto: AFP

Neu zum Kauf

„Capone“ Einst ein skrupelloser Geschäftsmann und Schmuggler in...

Leser

Impfprotektion im Ländle?

In Vorarlberg gehen die Uhren wieder einmal anders. Ausgerechnet zur Pandemie will man wie gewohnt besser sein als die anderen. Dabei läuft dann die Reihung bei den Impfungen so ziemlich aus dem Ruder. Beziehungen und Protektion feiern fröhliche Urständ. Wie sonst könnte es geschehen, dass etwa in der Gruppe der 65 bis 80 jährigen unglaubliche90 Prozent (über 11.000) gesundheitlich schwerst beeinträchtigt seien und dafür mit erschwindelten Attesten auch gleich zur Impfung vorgereiht werden, aber nur zehn Prozent dieses Alters sich normal fühlen. Dabei hat doch Minister Anschober explizit verordnet, die Reihung habe in erster Linie nach dem Alter zu erfolgen. Dennoch werden die älteren Kandidaten im Ländle gleich mehrfach übergangen und müssen lange warten, auch wenn sie sich schon im Jänner angemeldet haben. Auch die Zweitimpflinge genießen immer noch die Priorisierung, obwohl es naheliegend wäre, zunächst die Grundimmunisierung für alle anzustreben. Es gibt eben im „subara“ Ländle immer noch gleiche und gleichere, je nachdem welche heimlichen Wege dieselben finden. Aus den Auffälligkeiten in der Impfstatistik könnte man noch viel lernen. Dr. Johannes Greißing,  Hohenems

Realität?!

Was nützt es, wenn unser Verwaltungsgerichtshof gesetzwidrige Verordnungen unserer Regierung nach Monaten erst aufhebt und zudem eine Durchführungsfrist für deren Aufhebung verhängt. Bis dann sind viele Bürger abgestraft, haben ihre Strafen unwiederbringlich bezahlt und sind bereits wieder Ersatzverordnungen verhängt. Es scheint, als ob in Deutschland der Rechtsstaat zügiger funktioniert und zumindest die Wiederherstellung von Grund- und Bürgerrechten weit schneller erfolgt. Als Knackpunkt dabei erscheint die Tatsache, dass es für Politiker, die wiederholt gesetzwidrige Anordnungen erlassen, bei uns keinerlei Konsequenzen gibt. Der Normalbürger jedoch bekommen bei Gesetzesverstößen seine „Quittung“ präsentiert. Die Aussage von Herrn BK Kurz, er lasse sich jedesmal testen, bevor er Bekannte kontaktiere ist unrealistisch, denn diese Möglichkeiten und viele mehr, stehen wohl nur „Auserwählten“ zur Verfügung. Weiterhin unbeantwortet bleibt, trotz der vielen Experten, wie es zu Superspreadern kommt. Solchen explosionsartigen Ausbreitungen müsste zu Leibe gerückt und vor allem zu deren Verhinderung, den Entstehungsursachen auf den Grund gegangen werden. Vielen wird in dieser Zeit geholfen, nicht jedoch jenen, die einer Nachsorge nach Coronaerkrankung bedürfen, die nicht so glimpflich verlaufen ist. Meine Hochachtung vor jenen, die mit aktivem Einsatz Corona bekämpfen helfen, oder praxisorientiert schnell regionale Entscheidungen treffen, statt von einer unverständlichen Aktionismusblase in die andere fallen. Kurt Höfferer, Hörbranz

Bunt

Buchtipps

Herbert Dutzler: „Die Welt war eine Murmel“Buchtipp von Anita Figo: „Ein Blick durch Kinderaugen: Fahr im Autobus nach Italien, spür die Hornbrille auf deiner Nase und schmeck die Limo von damals! Er trägt eine dicke Brille, liest sehr gerne Romane und wenn er groß ist, will er Astronaut werden: Siegfried. Es ist 1968, er hat gerade die Volksschule beendet und freut sich aufs Gymnasium. Das Abenteuer wartet gleich hinterm Haus Siegfried lebt in einer Welt: Es gibt viel zu erleben am Bach hinterm Haus oder auf der Zugfahrt nach der Schule. Aber nicht alles, an das Siegfried sich als Erwachsener erinnern wird, ist schön. Herbert Dutzler nimmt dich mit in die Welt seiner Kindheit.“ Haymon VerlagGolli Marboe: „Notizen an Tobias“Buchtipp von Ute Hamberger: „Es klingelt an der Tür der Familie Marboe im 4. Stock. „Da ist was mit Tobias!“ „Ja, er ist nebenan. Wir richten gerade das Gästezimmer für ihn her.“ „Nein, es ist was mit ihm unten auf der Straße!“ Seit diesem Nachmittag des 26. 12. 2018 ist das Leben der Familie Marboe nicht mehr, wie es war. Golli Marboe ist das Schlimmste passiert, was einem Vater passieren kann. Das eigene Kind hat sich das Leben genommen. Dieses Buch ist an seinen Sohn Tobias geschrieben. „Notizen an Tobias“ zeigt das Hadern mit diesem Schicksalsschlag, doch es ist auch so voller Liebe und Kraft, dass es Mut macht, weiterzuleben.“ Residenz

Horoskop

Widder 21.3.–20.4.Heute sind Sie ungeduldig und reizbar.

Fragt ein Sportreporter den Fussballer: „Und was empfinden Sie, wenn Ihre Mannschaft gewinnt?“...
Wann & Wo | template