„Ein Einblick in die digitale Welt“

Die angehenden Webentwickler von morgen: Die 30 Jugendlichen erlernten im Sommercamp bei Russmedia einiges über Programmiersprache. Fotos: Lerch

Die angehenden Webentwickler von morgen: Die 30 Jugendlichen erlernten im Sommercamp bei Russmedia einiges über Programmiersprache. Fotos: Lerch

Vergangene Woche fand das Sommercamp des „Code Base Camp“ bei Russmedia in Schwarzach statt – zwei spannende Wochen für alle zukünftigen Webentwickler.

Das „Code Base Camp“, eine Initiative der FH Vorarlberg und Russmedia, bringt den teilnehmenden Jugendlichen zwischen 13 und 16 Jahren in zwei Wochen einiges über Computersprache bei.

Zwei Sommercamps,
zwei Standorte

Von 5. bis 16. August fand das Sommercamp bei Omicron in Klaus statt, was am letzten Tag mit einem Abschlussevent zelebriert wurde. Die Jugendlichen konnten ihre selbsterstellten Websites präsentieren und so zeigen, was sie alles gelernt haben. In den vergangenen beiden Wochen ging das Sommercamp dann bei Russmedia in Schwarzach über die Bühne. Auch hier durften die 30 angehenden Webentwickler in die Welt des Programmierens eintauchen und konnten auch am vergangenen Freitag präsentieren, was sie schon alles drauf haben. Während des Camps standen den Jugendlichen Dozent Phuc Le sowie die Tutoren Sabrina Rosmann und Thomas Kasseroler mit Rat und Tat zur Seite. „Das ,Code Base Sommercamp‘ soll den Jugendlichen einen Einblick in die digitale Welt geben und bei ihnen Lust und Interesse auf eine vertiefende Ausbildung in diesem Bereich wecken. Das angeeignete Wissen rund um digitale Technologien kann den Teilnehmern in Zukunft attraktive Berufsmöglichkeiten bieten. Wir sind sehr stolz, dass das Code Base Sommercamp nun bereits zum dritten Mal durchgeführt werden konnte!“, erklärt Julia Lins, Projektleiterin des „Code Base Camp. „Im nächsten Jahr findet übrigens wieder ein „Code Base Camp“ statt. Wer also Interesse bekommen hat, kann sich gerne auf der Homepage informieren und in die Interessensliste eintragen lassen und 2020 dann beim Camp mitmachen – es lohnt sich!“

<p>Julia Lins</p>

Julia Lins

Wann & Wo | template