Die ALPINALE kehrt nach Bludenz zurück

V.li.n.re.: Stefan Kirisits, Kulturamtsleiter der Stadt Bludenz, Manuela Mylonas, Intendantin und Obfrau der ALPINALE, Christoph Thoma, Kulturstadtrat der Stadt Bludenz und Jürgen Schacherl, Vorstandsmitglied der ALPINALE. Foto: handout /Amt der Stadt Bludenz

V.li.n.re.: Stefan Kirisits, Kulturamtsleiter der Stadt Bludenz, Manuela Mylonas,
Intendantin und Obfrau der ALPINALE, Christoph Thoma, Kulturstadtrat der Stadt
Bludenz und Jürgen Schacherl, Vorstandsmitglied der ALPINALE. Foto: handout /Amt der Stadt Bludenz

Das 35. ALPINALE Kurzfilmfestival wird nach 16 Jahren in Nenzing von 11. bis 15. August 2020 vor und in der Bludenzer Remise stattfinden.

Mit der Rückkehr der ALPINALE nach Bludenz kann sich das Kurzfilmfestival im urbanen Umfeld der Bezirkshauptstadt Bludenz neu positionieren. In Abstimmung mit der Stadt Bludenz soll dabei neben der Remise die Stadt an sich bespielt werden und ein urbaner Festivalflair entstehen. „Wir freuen uns sehr über diesen wichtigen kulturpolitischen Schritt für Bludenz, insbesondere über diesen kulturellen Stadtimpuls“, freut sich Kulturstadtrat Christoph Thoma über die Rückkehr der ALPINALE.