Der Walk of Frame in Bregenz

Besondere Brillen gibt es noch bis 14. August bei Scharax in Bregenz.  Foto: Scharax

Besondere Brillen gibt es noch bis
14. August bei Scharax in Bregenz.  Foto: Scharax

VIP-Brillen und prominente Einblicke für einen guten Zweck bei Scharax in Bregenz.

Wussten Sie schon, dass Jörg Pilawa seine Lieblings-Holzbrille während einer Live-Sendung gebrochen ist und wie souverän er darauf reagiert hat? Oder warum Julia Roberts im Film Erin Brockowich eine besonders günstige Sonnenbrille tragen musste? Diese und viele weitere spannende Informationen rund um die Faszination Brille sind noch bis zum 14. August bei Scharax Optik zu erleben. Gefördert wird damit das regionale Sozialprojekt „Kinderhilfe Bregenz“. Vor Ort dürfen sich Interessierte an VIP-Brillen und deren Geschichten freuen. Da ist die Brille von Yvonne Catterfeld neben der Brille von Tennislegende Michael Stich oder den Ehrlich Brothers zu entdecken.

Geschichten hinter
den Brillen

Auch die Story der FAT-Boy-Brille von Harley-Fans wie John Travolta im Film „Born to be wild“ darf hier ebenso wenig fehlen, wie die Pilotenbrille, die Hollywood Promis wie Tom Cruise oder Musik-Stars wie Freddy Mercury und Paul McCartney zum Kult machten. Durch einen persönlichen Kontakt von Alexander Scharax zum Buchautor und Walk-of-Frame-Gründer Oliver Alexander Keller ist es gelungen, die prominente Kollektion nach Bregenz zu holen. Und damit die Freude rund um die Faszination Brille zusätzlich einen guten Zweck unterstützt, fördert das Team das Projekt „Kinderhilfe Bregenz“. Der Eintritt ist frei und für die finanzielle Unterstützung sorgt Geschäftsführer Alexander Scharax mit seinem Team – zusätzliche freiwillige Spenden sind natürlich willkommen. Scharax Optik spendet für jede verkaufte Brille bis zum 14. August 5 Euro für das Projekt „Kinderhilfe Bregenz“.