Panto Outdoor erweitert Geschäftsfelder

Ganz nach dem Motto „Einsteigen und losfahren“ hat Panto Outdoor ein neues Geschäftsmodell ins Leben gerufen. Der „Ländlecamper“ bringt Urlaubende bis zu fünf Personen an die schönsten Orte des Landes und darüber hinaus.  Foto: handout laendlecamper

Ganz nach dem Motto „Einsteigen und losfahren“ hat Panto Outdoor ein neues Geschäftsmodell ins Leben gerufen. Der „Ländlecamper“ bringt Urlaubende bis zu fünf Personen an die schönsten Orte des Landes und darüber hinaus.  Foto: handout laendlecamper

Mit der Vermietung von Wohnmobilen soll ein weiterer Service geschaffen werden.

Pünktlich zur Vorurlaubszeit präsentiert Panto Outdoor mit der neuen Marke „Ländlecamper“ einen neuen Geschäftszweig im Portfolio. Mit der Vermietung von Wohnmobilen soll ein weiteres Standbein aufgebaut und der ungebrochene Trend, des individuellen Urlaubs auf vier Rädern, verfolgt werden. Bereits für die Sommersaison werden voll ausgestattete Wohnmobile zum Mieten angeboten.

Lockdown als Chance

Bei Panto Outdoor wurden die langen Wochen der Lockdowns genutzt, um sich Gedanken über mögliche neue Geschäftsfelder zu machen. Das neue Angebot sollte eine Abrundung der bereits bestehenden Geschäfte sein und zum Motto „ab nach draußen“ passen. Der Urlaub mit dem Wohn-mobil gewinnt seit mehreren Jahren immer mehr an Beliebtheit und ist für Urlauber, welche die Nähe zur Natur suchen, oft die erste Wahl. Ein Blick auf die Campingplätze verrät zudem, dass der Urlaub mit dem Wohnmobil auch bei Familien die Wünsche eines entspannten, aber auch erlebnisreichen Urlaubs erfüllt. „Da ein Urlaub mit einem Camper ein ganz besonderes Erlebnis ist und zu unserer Outdoorleidenschaft perfekt passt, haben wir unser „Ländlecamper“ Projekt ins Leben gerufen, so Geschäftsführer Pascal Sonnleithner. Das Angebot ist auch an Camper-Neulinge gerichtet und verfolgt die Grundidee „einsteigen und losfahren“. Die neu angeschafften Wohnmobile verfügen über alles, was man zum Campen braucht, sind vollkaskoversichert und der Mieter muss mit keinen versteckten Kosten rechnen. Lediglich die Verpflegung und die eigene Bettwäsche müssen selber mitgebracht werden.

Wann & Wo | template