Stars von morgen lernten von
„Wild Culture“

Florian Fellier und Felix ­Brunhuber alias „Wild ­Culture“ zählen zu den ganz Großen in der Branche. Mit Songs für ­Mando Diao, Culcha ­Candela, Peter Maffay, Julian Le Play und vielen anderen, mit ­Eigenproduktionen wie „Sugar“ und „Together ­Alone“, die in den Airplaycharts performen und mit unzähligen Auftritten rund um die Welt, weiß das DJ- und Produzenten-Duo genau, worauf es bei großen Hits ankommt. Beim „spark7 ­Workshop“ Ende ­September ­hatten 15 ­Jugendliche ­zwischen 16 und 20 Jahren die Chance, sich Tipps und Tricks bei „Wild ­Culture“ zu holen. „Die Stimmung war genial“, ­berichtet ­Hanna Engljähringer von „spark7“, dem Jugendclub der Vorarlberger Sparkassen: „Die Gruppen­konstellation extrem spannend. Es gab die unterschiedlichsten Zugänge zur Musik und zum P­roduzieren.“ Der kostenlose Ganztags-Workshop fand im Klub des neu eröffneten Lokals „Kuche & Klub“ in der Schaffarei in ­Feldkirch statt.

Wann & Wo | template