70 Jahre Sutterlüty

Der erste Selbstbedienungsladen in Egg Hub mit Textilabteilung, eröffnete am ­Nikolaustag im Jahre 1958.  Foto: Sutterlüty

Der erste Selbstbedienungsladen in Egg Hub mit Textilabteilung, eröffnete am ­Nikolaustag im Jahre 1958.  Foto: Sutterlüty

Seit 1952 ein „Händle fürs Ländle“ – Sutterlüty feiert 70-jähriges Jubiläum!

Die Erfolgsgeschichte des Bregenzer-
wälder Familienunternehmens ­Sutterlüty beginnt 1952 mit Ulrich Sutterlüty und dem Verkauf von Lebensmitteln aus der Region am elterlichen Hof in Egg. Heute, 70 Jahre später, beschäftigt Sutterlüty als Vorarlberger Pionier der regionalen Wertschöpfung und Nach­haltigkeit über 700 MitarbeiterInnen und führt 24 Lebensmittelmärkte in Vorarlberg – mit Sinn für das „B’sundrige“ und mit Gespür für die Region.

Gelebte Nachhaltigkeit für lebenswerte Zukunft

Eine enge Zusammenarbeit und Handschlagqualität bilden die Grundlage für ­jahrzehntelange Partner­schaften. „Wir sehen uns in erster Linie als Plattform für die Vernetzung und den Austausch in der Region – für die Produzenten untereinander und für alle Vorarlberger­Innen, denen regionale Genusskultur so am Herzen liegt wie uns“, informiert Jürgen ­Sutterlüty. Seit Jahresbeginn 2016 wirtschaftet Sutterlüty als Gründungsmitglied des Vorarlberger Klimaneutralitätsbündnisses 2025 (jetzt: „turn to zero“) außerdem zu 100
Prozent klimaneutral. So wie die Unternehmenswerte fest in der Firmenkultur verankert sind und gelebt werden, verhält es sich auch mit der Tradition, sich für die Mitmenschen einzusetzen. Sutterlüty unterstützt wo immer es geht verschiedene Hilfs- und Sportorgani­sationen, regionale Vereine, Clubs und ­Veranstaltungen.