Neue Geschäftsführung bei der Alpenregion Bludenz

Mit Wiebke Meyer erhielt die Alpenregion Bludenz ­Tourismus GmbH im März eine neue Geschäftsführerin.

Vor Kurzem übernahm Wiebke Meyer die Geschäftsführung der Destination Alpenregion Bludenz vom Bludenzer Bürgermeister und Präsident der ­Alpenregion Bludenz Simon Tschann. ­Dieser hatte die Geschicke der Alpenregion vorüber­gehend geleitet.

Meyer verfügt nach ihrem Studium „Unternehmensführung in der Tourismus- und Freizeitwirtschaft“ am Management Center Innsbruck sowie diversen beruflichen ­Stationen über vielfältige Erfahrungen und profunde Kenntnisse in der Tourismus­branche. Bei der Alpen­region Bludenz war sie bereits einige Jahre als Mitarbeiterin und spätere Leitung der Presse- und Marketing­abteilung beschäftigt. Nach vier Jahren als Stadtmarketing Bludenz-Geschäftsführerin kehrt sie nun in die Alpenregion Bludenz zurück. „Ich freue mich sehr auf diese neue und durchaus verantwortungsvolle Aufgabe, mit dem Ziel, die Tourismusdestination gemeinsam mit den Partnern in den einzelnen Tälern weiterzuentwickeln“, erklärt die junge und motivierte Wiebke Meyer voller Vorfreude auf ihre neuen Aufgabenbereiche. Die neue Geschäftsführerin ­leitet bei der Alpenregion ab sofort ein Team aus 15 Personen. Die ­Alpenregion Bludenz ­Tourismus GmbH ist die Destinations­management-Organisation für das ­Brandnertal, die Alpenstadt ­Bludenz, das ­Klostertal und den Biosphärenpark Großes Walsertal. Die Arbeitsschwerpunkte liegen in der touristischen Entwicklung und Positionierung der Region, der professionellen Vermarktung in den Zielmärkten sowie der Beratung von Gästen und die Betreuung der ­Vermieter
vor Ort.

Foto: Martin Mischkulnig