„Lucky Fish“ sahnte bei der letzten Vorrunde ab

Wehinger Ralf, Brandstätter Tina und Kungl Arno von „Lucky Fish“ sind bereit fürs heutige Finale. Fotos: Casino Bregenz, W&W/ Fritsche

Wehinger Ralf, Brandstätter Tina und Kungl Arno von „Lucky Fish“ sind bereit fürs heutige Finale. Fotos: Casino Bregenz, W&W/ Fritsche

1200 Euro Preisgeld, den ersten Platz der dritten ­Vorrunde und natürlich die Qualifikation fürs Finale – über all das ­durfte sich das Team „Lucky Fish“ freuen.

Aber nicht nur das Sieger-Team ging mit einem strahlenden Gesicht nach Hause, denn auch für den zweiten Platz von „DC Sannwald“ und den dritten Platz vom „1. ­Dartclub Hard“ gab es wieder ein Preisgeld. Selbstverständlich hatte jeder Verein am Ende des Abends ein Lächeln auf den Lippen, denn die dritte Vorrunde brachte jede Menge Spaß, Spannung und Teamgeist mit sich. Auch dieses Mal wurde ein „Lucky Loser“-Team per Los ins Finale gezogen. Zusätzlich konnten sich in der letzten Vorrunde zwei weitere Teams durch eine Losung aus allen Teilnehmern der drei Vorrunden einen Platz im Finale sichern. „In Summe hatten wir beim Vorarlberger Vereins-Poker Cup 2022 45 Teams aus 26 verschiedenen Vereinen am Start. Ausgespielt wurden in den Vorrunden 7000 Euro. Im Finale kommen noch 3000 Euro und diverse ­Preise hinzu“, erklärt Poker Manager Harald Tement. Für alle Beteiligten war es wieder eine „riesen Gaudi“ und alle freuen sich auf das heutige Finale.  JF

<p>Harald Tement</p>

Harald Tement

<p class="caption">Manuel, Stefan und Samuel freuten sich über die Sonderqualifizierung.</p>

Manuel, Stefan und Samuel freuten sich über die Sonderqualifizierung.

<p class="caption">Die Freude über das entscheidende Blatt am ersten Tisch war groß.</p>

Die Freude über das entscheidende Blatt am ersten Tisch war groß.

<p class="caption">Überwältigende Emotionen und steigende Spannung dominierten das Spiel.</p>

Überwältigende Emotionen und steigende Spannung dominierten das Spiel.

<p class="caption">Die Spieler waren schwer konzentriert.</p>

Die Spieler waren schwer konzentriert.

<p class="caption">Es waren 16 Teams am Start.</p>

Es waren 16 Teams am Start.

<p class="caption">Die Chips wurden hin und her gereicht.</p>

Die Chips wurden hin und her gereicht.

Vereins-Poker Cup 2022

3000 Euro Finalpreisgeld ­sponsored by ­Casino Bregenz

Ergebnisse, 3. Vorrunde, 18. Mai
(Die ersten fünf Platzierungen haben sich fürs Finale qualifiziert)
1. Lucky Fish (1. HPSV)

2. DC Sannwald (Dartclub ­Sannwald)

3. 1. Dartclub Hard (1. Dartclub Hard)

4. PV Gaißau 1 (Pokerverein Gaißau)

5. OGV St. Anton i.M. (Obst- und ­  Gartenbauverein St. Anton i. M.)

Zusatzqualifizierung: Das Team „CGC Mäder“ (Cross Golf Club Mäder) ­konnte sich als sechstes Team per Los einen Platz im Finale sichern.

Sonderqualifizierung:

Das Team „DSC Marmota“ (­Dartsportclub Marmota Nenzing) und das Team „UTC Koblach“ (­Union Tennis Club Koblach) konnten sich per Wildcard-Los für das ­Finale ­qualifizieren.

Finale: Heute um 16 Uhr im Casino Bregenz mit 20 Teams

www.casinos.at/casinos/bregenz