„Ändlich widr tschutta und’s mitönand frey ha“ – unter diesem Motto veranstaltete der SC2000 zum 22. Mal das Ortvereineturnier. Austragungsort war wie immer der FC-Platz an der Holzstraße. Nach zwei Jahren Zwangspause war es am 9. Juli wieder soweit. Gut vorbereitet und bei wunderbarem Wetter traten 20 Mannschaften an, um dann am Abend den Turniersieger auszumachen. Schon in den Gruppenspielen war das sehr gute Niveau der Spieler zu erkennen. Nach den Gruppenspielen wurden dann am Nachmittag die Finalplätze ausgespielt. Schlussendlich schafften es „Die Heatnö und dar Päplar“ (Bild) und die Mannschaft „Frühligärtlar“ ins Finale. Nach einem spannenden, auf hohem Niveau geführten Finalspiel ging die Mannschaft der „Frühligärtlar“ mit 2:1 als Sieger vom Platz. Ein großartiges Kinderprogramm mit einer über den ganzen Tag super besuchten Hüpfburg, kunstvolles Kinderschminken mit Christine Maul und auch „ufönand luaga“ – Hilfsbedürftige finanziell zu unterstützen standen ebenfalls auf dem Programm. Alles in allem war es eine sehr gelungene Veranstaltung mit fairem Sport, guten Schiedsrichtern und einem feinen Fest danach. Foto: handout/ SC2000