Frau Holle Babysitter

Die Babysitter bieten Eltern und Kindern eine willkommene Abwechslung.

Die Babysitter bieten Eltern und Kindern eine willkommene Abwechslung.

Familienverband: Frau ­Holle Babysitter leisteten 2022 rund 50.000 Stunden.

Das Hauptziel der Frau Holle Babysittervermittlung des Vorarl­berger Familienverbands ist die Vermittlung von landesweiter und stundenweiser Kinderbetreuung im Ländle. Die Babysitter ergänzen das Vorarlberger Kinderbetreuungs­angebot und füllen Lücken abends, am ­Wochenende oder in den ­Schulferien. Insgesamt
1458 jugendliche Babysitter waren im vergangenen Jahr im ­Einsatz, um Familien bestmöglich zu ­unterstützen.

Im Rahmen des Projekts „Frau Holle“ übernimmt der Familien­verband in 61 Gemeinden und ­Städten in Vorarlberg die Vermittlung von Babysittern. Die ­Jugendlichen werden von den ehrenamtlichen „Frau Holles“ unterstützt. Sie vermitteln jeder ­Familie den passenden Babysitter und ­tragen mit ihrem Engagement zum Gemeinwohl bei. Derzeit sind 23 Vermittlerinnen im Einsatz. Durch das Serviceangebot konnten die Babysitter landesweit letztes Jahr in 2343 Familien sensationelle
48.599 Stunden leisten.

Außerdem realisierten die „Frau Holles“ in Zusammenarbeit mit den Referenten des „Känguruh-Teams“ vergangenes Jahr 20 Babysitterkurse. An diesen nahmen rund 300 Jugend­liche teil. Der Landesverband ist darauf bedacht, die Vermittler­innen bestmöglich zu unterstützen. Weitere Informationen unter
www.familie.or.at/babysitting.