Markus Wallner und Erich Schwärzler.
Markus Wallner und Erich Schwärzler.

Projekte zum Schutz vor Naturgefahren

bregenz. In den Schutz vor Naturgefahren wird in Vorarlberg weiter konsequent investiert. Die Landesregierung hat erneut insgesamt mehr als 1,36 Millionen Euro bereitgestellt, informieren Landeshauptmann Markus Wallner und Landesrat Erich Schwärzler. Die Mittel fließen in vier Projekte mit einem Gesamtinvestitionsvolumen von mehr als 3,5 Millionen Euro. „Bei den Investitionen stehen der Schutz und die Sicherheit der Menschen im Land im Vordergrund“, betonen Wallner und Schwärzler. Durch das gemeinsame Bemühen von Land, Gemeinden und Bund sollen bestehende Risiken und Gefahren für den Siedlungsraum, die Verkehrswege und die betriebliche Infrastruktur so gut wie möglich minimiert werden, stellt der Landeshauptmann klar. Die Projekte stellen wichtige Maßnahmen für den Lebensraum dar, so Wallner: „Die Unterstützung des Landes sorgt darüber hinaus für eine finanzielle Entlastung der Gemeinden“.

Artikel 1 von 1