Der junge Mann war nicht mehr Herr seiner Sinne.
Der junge Mann war nicht mehr Herr seiner Sinne.

Zugedröhnt mit 120 km/h durch St. Gallen

st. Gallen. Bekifft, angetrunken und ohne Führerschein – so ist ein junger Schweizer in einem gestohlenen Wagen mit bis zu 120 Kilometern pro Stunde durch die Stadt St. Gallen gebrettert. Als Polizisten den 21-Jährigen gestern nach einer Verfolgungsjagd stoppten, fanden sie in dem Auto obendrein ein verbotenes Elektroschockgerät. Die Staatsanwaltschaft erhob Anklage gegen den rasenden Autodieb, wie die Polizei mitteilte.

Artikel 1 von 1