Ein-Euro-Jobs für Flüchtlinge?

Janina, 21, Dornbirn: „Eine Burka muss nicht sein, denn im Sinne der Integration sollten sie sich nicht vermummen. Ich finde Arbeitspflicht einen wichtigen Schritt in die richtige Richtung.“
Janina, 21, Dornbirn: „Eine Burka muss nicht sein, denn im Sinne der Integration sollten sie sich nicht vermummen. Ich finde Arbeitspflicht einen wichtigen Schritt in die richtige Richtung.“

Außenminister Kurz fordert ­verpflichtende Ein-Euro-Jobs für Flüchtlinge und ein Burka-Verbot.

Marcel, 23, Hard: „Meiner Meinung nach sollten Flüchtlinge je nach körperlicher Verfassung verpflichtet werden. Zuerst sollten sie sich einleben dürfen, aber dann auch arbeiten gehen.“
Marcel, 23, Hard: „Meiner Meinung nach sollten Flüchtlinge je nach körperlicher Verfassung verpflichtet werden. Zuerst sollten sie sich einleben dürfen, aber dann auch arbeiten gehen.“
Sophie, 21, Bregenz: „Flüchtlinge brauchen eine Aufgabe, deshalb ist arbeiten gut für sie. Burkas finde ich in Österreich auch unpassend, sie sollten sich unserer Kultur anpassen, wenn sie hier leben wollen.“
Sophie, 21, Bregenz: „Flüchtlinge brauchen eine Aufgabe, deshalb ist arbeiten gut für sie. Burkas finde ich in Österreich auch unpassend, sie sollten sich unserer Kultur anpassen, wenn sie hier leben wollen.“
Leonhard, 26, Wolfurt: „Ich finde es schwierig die Flüchtlinge zu verpflichten. Das klingt etwas kurios, aber die Möglichkeit zu arbeiten sollten sie auf jeden Fall haben. Burkas finde ich selbst auch etwas befremdlich.“
Leonhard, 26, Wolfurt: „Ich finde es schwierig die Flüchtlinge zu verpflichten. Das klingt etwas kurios, aber die Möglichkeit zu arbeiten sollten sie auf jeden Fall haben. Burkas finde ich selbst auch etwas befremdlich.“
Kathrin, 33, Götzis: „Ich finde diese Maßnahme gut. Ich glaube, die meisten Flüchtlinge sehen das nicht als Pflicht, sondern freuen sich, wenn sie etwas machen können. Ein Burka-Verbot finde ich hingegen übertrieben. Jeder soll sich so kleiden dürfen, wie er will!“
Kathrin, 33, Götzis: „Ich finde diese Maßnahme gut. Ich glaube, die meisten Flüchtlinge sehen das nicht als Pflicht, sondern freuen sich, wenn sie etwas machen können. Ein Burka-Verbot finde ich hingegen übertrieben. Jeder soll sich so kleiden dürfen, wie er will!“
Artikel 1 von 1