Ruhige Nacht im Bergsturzgebiet

Bergell. Im Bergsturzgebiet des Südbündner Bergells hat sich die Lage in der Nacht auf gestern nicht weiter verschärft. Trotz Regen stellten die Fachleute von Graubünden keine weiteren Murgänge fest. Die Straße zum Engadin ist seit Mitternacht wieder frei zugänglich. Das Bergell ist damit vom Engadin aus wieder erreichbar.

Artikel 1 von 1