Koala-Weibchen auf unfreiwilliger Reise

Das Tier konnte befreit und sicher wieder zurückgebracht werden. Foto: Reuteres

Das Tier konnte befreit und sicher
wieder zurückgebracht werden. Foto: Reuteres

Adelaide. Ein weiblicher Koala hat in Australien eine rund 16 Kilometer lange unfreiwillige Fahrt im Achsbereich eines Autos überstanden, wo er sich offenbar festgeklammert hatte. Der Fahrer hörte die Schreie des erschreckten Tieres. Offenbar war das Weibchen in den Achsbereich des Autos geklettert, als der Wagen in den Bergen am Rande von Adelaide geparkt hatte.

Artikel 1 von 1