Schwerer Unfall auf A14

Die Fahrzeuge wurden stark beschädigt.

Die Fahrzeuge wurden stark beschädigt.

Aufgrund eines Unfalls in der Nähe des Pfändertunnels kam es gestern zeitweilig zu einer ­Blockabfertigung.

Gestern Morgen gegen 6.30 Uhr kam es auf der A14 kurz nach dem Pfänder­tunnel zu einem schweren Verkehrsunfall. Ein Pkw geriet laut Autobahnpolizei ins Schleudern und prallte daraufhin gegen die Mittelleitschiene. Ein ihm nachfolgendes Fahrzeug konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und fuhr dem zuvor verunfallten Kfz auf.

Ursache noch ­ungeklärt

Bei dem Unfall wurden zwei Personen verletzt und ins LKH Bregenz eingeliefert. Warum der Kfz-Lenker ins Schleudern geriet, war bei Redaktionsschluss noch nicht geklärt. Während der Aufräumarbeiten herrschte Blockabfertigung und insofern erschwertes Vorankommen. Deshalb wurde auch im Bregenzer Citytunnel der Verkehr mittels Block­abfertigung geregelt.

<p class="caption">Aufräumarbeiten auf der A14.  Fotos: Vlach</p>

Aufräumarbeiten auf der A14.  Fotos: Vlach

Artikel 1 von 1