Zufrieden mit den Öffis im Ländle?

Ludwig, 24, Satteins: „Ich persönlich kann gut auf ein Auto verzichten, da es in Vorarlberg ein gut ausgebautes Bus- und Bahnnetz gibt, mit dem ich überall hin komme. Lediglich eine direkte ­Verbindung zwischen Satteins und Rankweil wäre wünschenswert.“

Ludwig, 24, Satteins: „Ich persönlich kann gut auf ein Auto verzichten, da es in Vorarlberg ein gut ausgebautes Bus- und Bahnnetz gibt, mit dem ich überall hin komme. Lediglich eine direkte ­Verbindung zwischen Satteins und Rankweil wäre wünschenswert.“

W&W hat zum „Autofreien Tag“ am Donnerstag gefragt, wie zufrieden die Vorarlberger mit den Öffis sind.

<p>Elena, 17, Koblach: „Ich fahre jeden Tag mit den Öffis, um zur Schule und wieder nach Hause zu kommen. Mit den Verbindungen bin ich generell sehr zufrieden­ und auch der Preis für die ­Vorarlbergkarte ist fair.“</p>

Elena, 17, Koblach: „Ich fahre jeden Tag mit den Öffis, um zur Schule und wieder nach Hause zu kommen. Mit den Verbindungen bin ich generell sehr zufrieden­ und auch der Preis für die ­Vorarlbergkarte ist fair.“

<p>Cecilia, 17, Koblach: „Ich fahre täglich mit Bus und Bahn und bin zufrieden damit, da sie kaum Verspätung haben. Am ­Wochenende wäre es allerdings toll, wenn die Züge länger fahren würden.“</p>

Cecilia, 17, Koblach: „Ich fahre täglich mit Bus und Bahn und bin zufrieden damit, da sie kaum Verspätung haben. Am ­Wochenende wäre es allerdings toll, wenn die Züge länger fahren würden.“

<p>Magnus, 16, Schwarzach: „Die Öffis nutze ich oft, allerdingskönnte der Preis für die Jahreskarte etwas günstiger sein. Trotzdem werde ich auch noch damit fahren, wenn ich ein Auto oder Moped habe.“</p>

Magnus, 16, Schwarzach: „Die Öffis nutze ich oft, allerdingskönnte der Preis für die Jahreskarte etwas günstiger sein. Trotzdem werde ich auch noch damit fahren, wenn ich ein Auto oder Moped habe.“

<p>Elena, 19, Altach: „Ich habe als Schülerin die öffentlichen Verkehrsmittel sehr viel genutzt. Ins Oberland fahre ich auch heute noch mit dem Zug. Seit ich ein Auto habe, bin ich aber ansonsten lieber damit unterwegs, weil ich so flexibler bin.“</p>

Elena, 19, Altach: „Ich habe als Schülerin die öffentlichen Verkehrsmittel sehr viel genutzt. Ins Oberland fahre ich auch heute noch mit dem Zug. Seit ich ein Auto habe, bin ich aber ansonsten lieber damit unterwegs, weil ich so flexibler bin.“

Artikel 1 von 1