Jugendlicher bei Unfall gegen Windschutzscheibe geschleudert

Die Rettung brachte die beiden 18-jährigen Verletzten ins Krankenhaus. Symbolfoto: VOL.AT

Die Rettung brachte die beiden 18-jährigen Verletzten ins Krankenhaus. Symbolfoto: VOL.AT

Am Montagabend kam es in Lustenau zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Pkw-Lenker und zwei Jugendlichen auf einem Moped.

Bei einem Zusammenstoß zwischen einem Pkw und einem Moped sind Anfang Woche zwei 18-jährige Burschen verletzt worden. Ein 61-jähriger Autofahrer aus St. Gallen hatte das auf dem Fahrradstreifen fahrende Zweirad beim Linksabbiegen übersehen, und auch der Mopedlenker hatte ihn nicht bemerkt. Der Pkw-Lenker blieb unverletzt.

Moped übersehen

Wegen des starken Gegenverkehrs wartete der Schweizer gegen 18.45 Uhr mit seinem Pkw auf eine Lücke, um links zu einer Tankstelle einbiegen zu können. Als sich diese auftat, fuhr er los, übersah dabei aber das von rechts kommende Moped.

Mit Rettung ins KH

Durch den Aufprall wurde der 18 Jahre alte Zweiradlenker aus Vorarl­berg gegen die Windschutzscheibe geschleudert. Sein Beifahrer, ein ebenfalls 18-jähriger Deutscher, stürzte mit dem Moped auf die Fahrbahn. Die beiden verletzten Burschen wurden von den zuständigen Rettungskräften in das Krankenhaus Dornbirn gebracht. Die Schwere ihrer Verletzungen nach dem Unfall war vorerst aber nicht bekannt.

Artikel 1 von 1