Petry wird aus der AfD austreten

Frauke Petry kündigte an, aus der AfD austreten zu wollen. Foto: AFP

Frauke Petry kündigte an, aus der AfD austreten zu wollen. Foto: AFP

„Klar ist, dass dieser Schritt erfolgen wird“, sagte sie gestern in Dresden, allerdings ohne einen genauen Zeitpunkt zu nennen.

AfD-Chefin Frauke Petry wird aus ihrer Partei austreten. Zuvor hatte sie zusammen mit dem Parlamentarischen Geschäftsführer Uwe Wurlitzer und der stellvertretende Fraktionsvorsitzenden Kirsten Muster ihr Amt als Fraktionsvorsitzende im Sächsischen Landtag niedergelegt. Als Grund wurden grundsätzliche Meinungsunterschiede mit Teilen der Partei genannt.

Ungewissheit

Die neue AfD-Fraktion kam gestern im Bundestag zu ihrer konstituierenden Sitzung zusammen. Dabei waren alle verbleibenden 93 Abgeordneten erschienen. Auf die Frage, ob er mit weiteren „Abtrünnigen“ rechne, sagte Spitzenkandidat Alexander Gauland vor Sitzungsbeginn: „Ich hoffe nicht.“

Artikel 1 von 1