Porsche-Fahrer stahl Kennzeichen

Gegen den Porsche-Fahrer bestand bereits ein Haftbefehl.  Symbolfoto: AP

Gegen den Porsche-Fahrer bestand bereits ein Haftbefehl.  Symbolfoto: AP

Lindau/Bregenz. Gestern wurde bei einer Kontrolle in Lindau ein Porsche mit gestohlenem Vorarlberger Kennzeichen angehalten. Der Fahrer war ein 28-Jähriger mit russischer Staatsangehörigkeit. Gegen ihn bestand ein Haftbefehl der Staatsanwaltschaft Potsdam wegen Betruges, weshalb er festgenommen wurde. In weiterer Folge stellte sich heraus, dass der 28-Jährige die österreichischen Kennzeichen vom Wagen seines Vaters gestohlen hatte, um damit über die Grenze fahren zu können. Fahrer und Beifahrer erwarten nun Anzeigen wegen Kennzeichenmissbrauchs. Kennzeichen und Porsche wurden vorübergehend sichergestellt, Fahrer und Beifahrer nach Bezahlung einer Geldstrafe wieder entlassen.

Artikel 1 von 1