Morgens in die Gänge kommen?

Isabella, 17, Dornbirn: „Am Morgen werde ich am schnellsten fit, wenn ich eine Tasse Kaffee trinke. Wenn ich genug Zeit habe, können es auch mal zwei Tassen sein. Im Laufe des Tages kommen weitere zwei hinzu. Die Zigarette darf morgens auch nicht fehlen.“

Isabella, 17, Dornbirn: „Am Morgen werde ich am schnellsten fit, wenn ich eine Tasse Kaffee trinke. Wenn ich genug Zeit habe, können es auch mal zwei Tassen sein. Im Laufe des Tages kommen weitere zwei hinzu. Die Zigarette darf morgens auch nicht fehlen.“

Heute ist Tag des Kaffees. Wie kommen die Vorarlberger
morgens am besten in die Gänge?

<p>Pawel, 37, Feldkirch: „In die Gänge komme ich morgens am besten, wenn ich drei bis vier Tassen Kaffee mit einem Schluck Milch dazu trinke. Über den Tag verteilt können es dann schon einmal acht Tassen werden.“</p>

Pawel, 37, Feldkirch: „In die Gänge komme ich morgens am besten, wenn ich drei bis vier Tassen Kaffee mit einem Schluck Milch dazu trinke. Über den Tag verteilt können es dann schon einmal acht Tassen werden.“

<p>Philip, 20, Dornbirn: „Ich trinke am Morgen am liebsten zwei bis drei „Ländle“-Milchdrinks mit Erdbeergeschmack, weil die mir sehr gut schmecken. Danach fahr ich mit meinem Fahrrad, spätestens dann bin ich fit.“</p>

Philip, 20, Dornbirn: „Ich trinke am Morgen am liebsten zwei bis drei „Ländle“-Milchdrinks mit Erdbeergeschmack, weil die mir sehr gut schmecken. Danach fahr ich mit meinem Fahrrad, spätestens dann bin ich fit.“

<p>Julia, 19, Dornbirn: „Morgens werde ich sowieso wach, weil ich eine kleine Tochter habe, die früh aufwacht. Um dann in die Gänge zu kommen, trinke ich zwei Tassen Kaffee mit Milch und Zucker.“</p>

Julia, 19, Dornbirn: „Morgens werde ich sowieso wach, weil ich eine kleine Tochter habe, die früh aufwacht. Um dann in die Gänge zu kommen, trinke ich zwei Tassen Kaffee mit Milch und Zucker.“

<p>Vanessa, 22, Hohenems: „Unter der Woche stehe ich um sechs Uhr auf. Um wach zu werden, hilft mir eine Tasse schwarzer Kaffee immer noch am besten. Um richtig fit zu werden, hilft es auch, das Gesicht kalt zu waschen.“</p>

Vanessa, 22, Hohenems: „Unter der Woche stehe ich um sechs Uhr auf. Um wach zu werden, hilft mir eine Tasse schwarzer Kaffee immer noch am besten. Um richtig fit zu werden, hilft es auch, das Gesicht kalt zu waschen.“

Artikel 1 von 1