100.000 Euro für Krisenintervention und Telefonseelsorge

Die Telefonseelsorge und Krisenintervention wird von der Vorarlberger Landesregierung heuer mit über 100.000 Euro unterstützt, teilt Sozial-LR Katharina Wiesflecker mit. Sie dankte den vorwiegend ehrenamtlich Mitarbeitenden, die am Telefon eine höchst verantwortungsvollen Job machen. „Das ist eine wichtige und oft die letzte Anlaufstelle für Menschen, die verzweifelt sind und nicht mehr weiter wissen“, so Landesrätin Wiesflecker. Im Jahr 2017 wurde die Notrufnummer 142 mehr als 14.300 Mal gewählt, das Jugendtelefon zählte 547 Anrufe. Foto: Paulitsch

Wann & Wo | template