Trauer um „Amadeus“-Regisseur

Milos Forman war drei Mal verheiratet und hatte vier Söhne. Foto: AP

Milos Forman war drei Mal verheiratet und hatte vier Söhne. Foto: AP

Der Filmregisseur und Oscar-Preisträger Milos Forman ist im Alter von 86 Jahren gestorben.

Wie sein Agent Dennis Aspland mitteilte, starb Forman gestern am frühen Morgen in einem Krankenhaus in Danbury in der Nähe seines Wohnorts Warren im US-Staat Connecticut. Das habe ihm dessen Ehefrau Martina geschildert.

Zwei Regie-Oscars

Der gebürtige Tscheche, dessen Eltern in einem KZ ums Leben kamen, wuchs bei Verwandten in Caslav auf und ging nach dem gescheiterten Prager Frühling 1968 nach Hollywood. Forman wurde in den Jahren 1976 und 1985 für „Einer flog über das Kuckucksnest“ und „Amadeus“ zwei Mal mit dem Oscar für die beste Regie geehrt. Beide Filme gewannen darüber hinaus zahlreiche weitere Academy Awards.