Alko-Unfall mit 2,0 Promille

Die Feuerwehr war mit 20 Mann vor Ort in Lustenau.

Die Feuerwehr war mit 20 Mann vor Ort in Lustenau.

Gestern in der Früh kam es in Lustenau zu einem Verkehrsunfall, bei dem drei Personen verletzt wurden.

Gegen 8.45 Uhr fuhr ein 67-Jähriger aus Lustenau mit seinem Pkw von der L203 kommend auf der Grüttstraße in Richtung Ortsmitte. Zur gleichen Zeit fuhr ein 39-Jähriger aus Lustenau mit seinem Auto ebenfalls auf der Grüttstraße in Richtung Hard. Auf Höhe der Augartenstraße 80 kam es zu einer Frontalkollision der beiden Fahrzeuge. Das Fahrzeug des 39-Jährigen prallte in einen stehenden Klein-Lkw – dieser prallte in weiterer Folge in einen weiteren stehenden Lieferwagen.

In Spitäler eingeliefert

Bei dem Unfall wurden die beiden Unfalllenker sowie ein Mann der im Lieferwagen saß, unbestimmten Grades verletzt und mit der Rettung ins KH Dornbirn und Bregenz verbracht. Der Alkotest des 39-Jährigen verlief mit 2,0 Promille positiv.

Straßensperre durch Unfall

Durch den Unfall war die Grüttstraße in Lustenau über eine Stunde lang gesperrt und nicht befahrbar. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden. Die freiwillige Feuerwehr war mit vier Fahrzeugen und etwa 20 Mann im Einsatz.

<p class="caption">Der durchgeführte Alkoholtest beim Unfall-Lenker verlief positiv. Fotos: VOL.at/Vlach</p>

Der durchgeführte Alkoholtest beim Unfall-Lenker verlief positiv. Fotos: VOL.at/Vlach

Wann & Wo | template