Freiwillige verließen simulierte Mondbasis

Eine Gruppe chinesischer Freiwilliger hat, nach 110 Tagen Isolation, ein simuliertes Mondlabor in Peking verlassen. Auf Videoaufnahmen erkennt man Möchtegern-Astronauten mit Atemschutzmasken und Polo-Hemden, die ihr vorübergehendes Heim mit Körben voller Früchte und Gemüse verließen.