„Exportrekord von zehn Mrd. in greifbarer Nähe“

Die WKV-Direktion mit den österreichischen Wirtschaftsdelegierten in Moskau und Peking. Foto: WKV/Mathis

Die WKV-Direktion mit den österreichischen Wirtschaftsdelegierten in Moskau und Peking. Foto: WKV/Mathis

Beim vierten Exporttag der WKV stand die Kraft des Vorarlberger Unternehmertums im Mittelpunkt.

Vorarlberger Unternehmen konnten in den vergangenen Jahren ihre Exporte weiter steigern. Laut Hans-Peter Metzler, Präsident der Wirtschaftskammer Vorarlberg, rücke damit ein neuer Exportrekord in Höhe von zehn Milliarden Euro in greifbare Nähe. Beim Exporttag standen 30 Wirtschaftsdelegierte aus 26 Ländern aller Kontinente für kostenlose Beratungsgespräche zur Verfügung. Rund 200 exportinteressierte Vorarlberger Unternehmer nutzten die Gelegenheit, sich einen Gesamtüberblick zu verschaffen und Fragen und Anliegen zu besprechen. „Heuer sind die Gespräche mit unseren Experten aus dem Iran, China, Japan, Brasilien, den Vereinigten Arabischen Emiraten sowie Russland besonders gefragt“, so Marco Tittler, Direktor-Stv. der WKV.