Bild

„Verdächtige“ Avocado von Polizei untersucht

Einer „verdächtigen“ Avocado hat die Münchner Polizei nachgespürt. Die Kundin eines Discounters hatte sich bei Beamten gemeldet, weil sie „einen Gegenstand“ entdeckt habe, aus dem ein Draht herausrage. Die Polizisten gingen anhand der Schilderungen von einer Sprengvorrichtung aus. „Kurz nach dem Eintreffen war jedoch klar erkennbar, dass es sich um eine ungefährliche Avocado handelt.“ Symbolfoto: AP