Frau löst Chaos am Flughafen aus

München. Für Tausende geht die Urlaubsreise am Münchner Flughafen mit einer großen Geduldsprobe los – nämlich gar nicht. Der Grund: Eine unbekannte Frau gelangte in einen Sicherheitsbereich, ohne vorher kontrolliert worden zu sein. Die Konsequenz: Die Polizei räumt das Terminal 2 und das damit verbundene sogenannte Satelliten-Terminal. In Lautsprecherdurchsagen ist zunächst nur die Rede von einem Polizeieinsatz. Unsicherheit macht sich breit. Stunden später herrschte immer noch absolute Ungewissheit. Letztendlich seien 200 Flüge ausgefallen und rund 60 Flüge verspätet.