Frederic Prinz von Anhalt: Messerattacke

Los Angeles. Ein Strandspaziergang im kalifornischen Santa Monica hat für Frederic Prinz von Anhalt ein schmerzhaftes Ende genommen. Der deutschstämmige Witwer der Filmdiva Zsa Zsa Gabor musste nach einer Messerattacke zweimal operiert werden. „Mir geht es sehr schlecht, die Wunde tut fürchterlich weh“, sagte der 75-Jährige am Freitag. Beim Spaziergang in der Brandung sei er plötzlich von hinten angegriffen worden, erzählt von Anhalt über den Vorfall am Dienstag. Die Räuber hätten versucht, seine Rolex-Uhr abzuziehen, dabei sei er ins Wasser gefallen. Er habe eine Faust gemacht und sich gewehrt. Die Angreifer hätten zugestochen und seien dann ohne Beute geflüchtet. Der Wahl-Kalifornier bezifferte den Wert der Uhr mit 28.000 Dollar. „Das war ein Geschenk meiner geliebten Frau, daran habe ich festgehalten.“ Die Polizei gehe davon aus, dass die Täter es gezielt auf die teure Uhr abgesehen hätten. Geld oder andere Wertsachen habe er nicht bei sich gehabt.

Wann & Wo | template