Hass-Demo gegen YouTuber

Emskirchen. Trotz eines Versammlungsverbots sind Hunderte Menschen zu einer Hass-Demo gegen den YouTuber „DrachenLord1510“ ins fränkische Emskirchen gekommen. Die Polizei sprach 300 Platzverweise aus, wie ein Sprecher am gestern, einen Tag nach dem Vorfall, sagte. Im Laufe des Tages hätten sich zwischen 600 und 800 meist jüngere Menschen in dem 50-Einwohner-Ort aufgehalten. „DrachenLord1510“ veröffentlicht Videos über sein Leben und provoziert dabei auch mit extremen Ansichten. Einmal bezeichnete er etwa den Holocaust als „nice Sache“.

Wann & Wo | template