Wanderer überlebt 60-Meter-Sturz

Ein 67-Jähriger ist bei einer Bergwanderung im Oberallgäu am Freitag 60 Meter in die Tiefe gestürzt. Er war gestolpert, wie die Polizei mitteilte. Rettungskräfte bargen den Wanderer mit einem Rettungshubschrauber. Er wurde mit schweren Kopfverletzungen und Knochenbrüchen in ein Krankenhaus eingeliefert.

Wann & Wo | template