Zwei Unfälle auf regennasser A14

In der Leitplanke endete die Fahrt für eine 54-jährige Pkw-Lenkerin. Foto: Hofmeisters

In der Leitplanke endete die Fahrt für eine 54-jährige Pkw-Lenkerin. Foto: Hofmeisters

Lauterach/Bludenz. Auf der regennassen Autobahn kam es gestern gleich zu zwei Verkehrsunfällen. Gegen 14.20 Uhr fuhr ein 60-jähriger Mann mit seinem Pkw auf der A14, Richtung Tirol. Auf Höhe Gemeindegebiet Lauterach kam er auf der regenassen Fahrbahn ins Schleudern. Das Fahrzeug prallte gegen die linke Betonwand und von dort gegen die rechtsseitige. Der Lenker wurde bei dem Unfall leicht verletzt, seine Beifahrerin erlitt schwere Verletzungen. Nur wenige Zeit später geriet eine 54-jährige Feldkircherin bei der Abfahrt Bludenz/Brandnertal ins Schleudern und krachte in die Leitplanke. Vermutlich waren überhöhte Geschwindigkeit und die nasse Fahrbahn die Gründe für den Unfall. Die Pkw-Lenkerin wurde mit Verletzungen unbestimmten Grades zur Absicherung ins Krankenhaus gebracht.

Wann & Wo | template