21-Jähriger bedroht und ausgeraubt

Zwei 16-Jährige haben in Bregenz einen 21-Jährigen zunächst bedroht und dann zur Herausgabe von Geld aufgefordert.

Fünf junge Männer im Alter von 17 bis 21 Jahren hielten sich am Freitagabend vor einem Nachtlokal in der Bahnhofstraße auf. Dabei wurde die Gruppe von einem 16-jährigen Jugendlichen angesprochen. Im Zuge dieses Gespräches fühlte sich der 16-Jährige durch das Lachen der Gruppe provoziert und reagierte aggressiv. Die Gruppe entfernte sich in Richtung Seestadtparkplatz. Der 16-Jährige folgte ihnen. Als die Gruppe junger Männer in ihren Pkw einsteigen wollte, stieß der 16-Jährige einige Personen der Gruppe zur Seite und verpasste dem 21-Jährigen eine Ohrfeige. Während dessen kam ein weiterer 16-Jähriger hinzu und unterstützte den Angreifer.

Mit Messer bedroht

Dabei zückte der Hinzugekommene ein „Butterfly“-Messer und bedrohte damit den 21-Jährigen. In der Folge wurde dieser dann auch zur Herausgabe von Geld aufgefordert. Als der bedrohte 21-Jährige den beiden 16-Jährigen 10 Euro aushändigte, ließen sie von ihm ab. Verletzt wurde niemand. Die beiden Tatverdächtigen konnten eine halbe Stunde später von der Polizei Bregenz festgenommen werden. Das Messer konnte sichergestellt werden. Beide sind geständig und werden bei der Staatsanwaltschaft Feldkirch angezeigt.

Wann & Wo | template