„Österreich bricht zwei Leitprinzipien“

Bregenz. Der gestrige internationale Tag der Kinderrechte ist auch in Vorarlberg ein Thema. Wie hierzulande mit Kindern geflüchteter Familien umgegangen wird, ruft auch bei den Jugendbotschaftern der Caritas Auslandshilfe Protest hervor. „Österreich bricht gleich zwei der vier Leitprinzipien der Kinderrechtskonvention: Die Vorrangigkeit des Kindeswohls sowie das Recht auf Gleichbehandlung und Schutz vor Diskriminierung“, sprechen Laura Wachter, Clarina Kaufmann und Carla Sophie Raffl die Vorgangsweise bei der geplanten Abschiebung einer Familie in Sulzberg an.

Wann & Wo | template