„Wenn Eishockey und vieles andere zur Nebensache wird…“

Am Ort der grauenhaften Tat wurden Blumen und Kerzen niedergelegt, um dem verstorbenen Alexander „Sandy“ Alge zu gedenken. Foto: VOL.AT

Am Ort der grauenhaften Tat wurden Blumen und Kerzen niedergelegt, um dem
verstorbenen Alexander „Sandy“ Alge zu gedenken. Foto: VOL.AT

Nach dem Mord an Alexander Alge am Mittwoch, drücken seine Freunde ihr Mitgefühl aus und verabschieden sich von ihrem Weggefährten.

Noch immer sitzt der Schock über den grausamen Mord in der Bezirkshauptmannschaft Dornbirn am vergangenen Mittwoch tief. Alexander Alge wurde einfach aus dem Leben gerissen und hinterlässt fassungslose Angehörige und viele Freunde. Seine ehemaligen Mannschaftskollegen des SC Austria Lustenau meldeten sich mit einem emotionalen Beitrag auf der Homepage des Vereins zu Wort: „Die Austria trauert nach einer unfassbaren Gewalttat um unser geschätztes Mitglied Alexander Alge. Er war schon im jungen Alter als Nachwuchsspieler ein sehr talentiertes Mitglied unseres Vereins und hat sich bis in die erste Kampfmannschaft hochgearbeitet“, heißt es in dem Beitrag. „Bis zuletzt war er eng mit dem Verein verbunden, spielte bei unseren Altherren und besuchte regelmäßig die Spiele im Planet Pure Stadion. Die Austria und Familie Alge verbindet eine lange Freundschaft, so ist auch sein Vater Erich ‚Schuggi‘ Alge seit vielen Jahren im Beirat tätig. Unsere Gedanken sind in dieser schweren Zeit bei seiner Familie und seinen Freunden, denen wir unser ehrliches Mitgefühl ausdrücken wollen.“

„Unsere Gedanken
sind bei Dir!“

Auch der EHC Lustenau drückt auf der Vereins-Homepage sein aufrichtiges Beileid aus. „Wenn Eishockey und vieles andere zur Nebensache wird“, steht über dem Abschiedsposting des Eishockeyclubs. „Wir trauern um einen tollen Eishockey-Fan“, lautet der Titel der Traueranzeige. „Wie im Berufsleben galt er auch privat als sehr umgänglich und hilfsbereit. ‚Sandy‘ war sowohl eishockey- als auch fußballbgeistert und hatte immer einen passenden Spruch auf Lager“, wird der Verstorbene von seinen Freunden beschrieben. „Der EHC Alge Elastiv Lustenau wünscht der Familie sehr viel Kraft in dieser schweren Zeit“, lautet der Text weiter. Zum Abschluss wenden sich die Verantwortlichen des Eishockeyclubs noch einmal direkt an ihren verstorbenen Kollegen: „Sandy, unsere Gedanken sind bei Dir“, lautet der ganz persönliche Abschiedssatz des Eishockeyclubs.