Bild

Busfahrer attackiert – Deutscher verurteilt

Feldkirch. Am Montag wurde ein 38-Jähriger am Landesgericht Feldkirch zu acht Monaten Gefängnis verurteilt. Einem Bericht des ORF zufolge soll der Deutsche einen Busfahrer aufgrund eines ausgesprochenen Alkoholverbots angegriffen haben. Der arbeitslose Mann und seine Partnerin sollen in alkoholisiertem Zustand im Bus gesessen sein. Der Busfahrer forderte das Paar auf, die Bierflaschen wegzulegen. Doch anstatt der Aufforderung Folge zu leisten, sei es zu Handgreiflichkeiten gekommen, im Zuge derer der Lenker des Busses sich Verletzungen unter dem linken Auge zugezogen hat. Der 38-jährige Mann wurde nun zu einer unbedingten Haftstrafe von acht Monaten verurteilt, das Urteil ist noch nicht rechtskräftig.