Bild

Kickl bietet Fortgang von Türkis-Blau an

Wien. Ex-Innenminister Herbert Kickl (FPÖ) hat der ÖVP via Facebook angeboten, die gescheiterte Koalition weiterzuführen. „Herr Kurz, es ist ganz einfach! Wenn Sie Angst vor Rot-Blau haben, kann Ihnen geholfen werden. Wir gehen einfach den populären gemeinsamen Reformweg, den Sie vor Kurzem auf Druck der alten ÖVP verlassen haben, nach der Wahl weiter“, schrieb Kickl. Eine Fortsetzung der (infolge der Ibiza-Affäre von Ex-FPÖ-Chef Heinz-Christian Strache) beendeten Koalition „würde sich auch die Mehrheit der Bevölkerung wünschen.“ Kickl selbst hätte im „Innenministerium noch viel
Positives zu erledigen.“