Bild

Gymnaestrada: Bitte nicht mit dem Auto

Rund um die Birkenwiese wird es heute mehr als voll auf den Straßen.  Foto: Steurer

Rund um die Birkenwiese wird es heute mehr als voll auf den Straßen.  Foto: Steurer

Dornbirn. Die Veranstalter der World Gymnaestrada bitten die Besucher der Veranstaltungen noch einmal mit Nachdruck, auf die Anreise zur heutigen Eröffnungsfeier mit dem eigenen Pkw zu verzichten. „Es stehen keine Parkplätze zur Verfügung und es besteht die Möglichkeit, dass man im Stau stecken bleibt“, hieß es gestern abermals aus der Presseabteilung. Die Gäste sollten stattdessen auf die öffentlichen Verkehrsmittel umsteigen. Der Zug- und Busverkehr im Land wird dafür eigens verstärkt, es werden mehr Linien im Einsatz sein.

Verkehrsführung geändert

Darüber hinaus werden im Zuge der Eröffnungsveranstaltung einige Verkehrsänderungen notwendig. So wird die Höchsterstraße im Bereich Brückengasse bis Josef Ganahlstraße von 11.30 bis 22 Uhr gesperrt. Davon ausgenommen sind lediglich Anrainer. Außerdem wird auf der Messekreuzung von 12 bis 13.30 Uhr eine Blockabfertigung für Verzögerungen sorgen. Zusätzlich wird vom Messequartier zum Stadion Birkenwiese ein Pendel-Bus-Verkehr (1E) eingerichtet.

Achtung, Radler!

Auch an alle Fahrradfahrerinnen und -fahrer richten sich die Veranstalter vor der Eröffnung: Auf dem Parkplatz der HTL Dornbirn ist ein Abstellplatz eingerichtet. Das Gelände um die Birkenwiese ist hingegen gesperrt. Grund dafür ist die Fluchtwegsituation, die freie Wege um die Birkenwiese erfordert.