Handy am Steuer: Frau schwer verletzt

Ein Blick aufs Handy war offenbar die Ursache für einen schweren Autounfall in Hittisau.

Eine 56-jährige Feldkircherin ist am Montag bei einem Verkehrsunfall in Hittisau schwer verletzt worden. Wie die Polizei gestern mitteilte, war eine ihr entgegenkommende 19-jährige Autofahrerin auf die Gegenfahrbahn geraten und frontal mit dem Auto der 56-Jährigen zusammengekracht. Die 19-Jährige war ihren eigenen Angaben zufolge durch einen kurzen Blick aufs Handy abgelenkt gewesen. Das Auto der 56-Jährigen wurde durch den Aufprall rückwärts in einen Garten geschleudert. Die Frau wurde nach der Erstversorgung am Unfallort mit dem Notarzthubschrauber in das Landeskrankenhaus Feldkirch geflogen. Die 19-Jährige blieb unverletzt. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden. Die Hittisauer Straße war für die Aufräumarbeiten über eine Stunde lang gänzlich gesperrt.