Schuljahr beginntmit Neuregelungen

Das Schuljahr 2019/20 bringt unter anderem neue Regeln bei Notengebung und Sitzenbleiben. An Volksschulen werden Kopftücher verboten.

Am spürbarsten werden die Neuerungen an den Volksschulen. Dort werden ab dem zweiten Semester der 2. Klasse wieder verpflichtend Ziffernnoten eingeführt – gleichzeitig wird aber zumindest zusätzlich alternativ beurteilt. Außerdem können Schüler grundsätzlich ab der zweiten Klasse wieder sitzenbleiben. Außerdem werden alle Eltern zu Bewertungsgesprächen über Leistungsstärken und Leistungsstand eingeladen. Ebenfalls neu an den Volksschulen: Untersagt wird ganz generell „das Tragen weltanschaulich oder religiös geprägter Bekleidung, mit der eine Verhüllung des Hauptes verbunden ist“. Begründet wird dies mit „der sozialen Integration von Kindern“. Bei einem Verstoß gegen das Verbot droht eine Strafe bis zu 440 Euro.

Wann & Wo | template