Bild

Tag der Entscheidung in Altach und Hard

In Altach und Hard werden die Bürger heute zur Volksabstimmung geladen. Symbolfoto: APA

In Altach und Hard werden die Bürger heute zur Volksabstimmung geladen. Symbolfoto: APA

Während die Altacher Bürger heute bei der Volksabstimmung über den Kiesabbau im Sauwinkel entscheiden, stimmen die Harder über den „Durchstich“ zwischen Zoll- und Sporthafen ab.

Sowohl in Altach als auch in Hard haben heute die Bürger das Zepter in der Hand. Beide Gemeinden laden heute zur Volksabstimmung.

Kiesabbau in Altach

„Soll die Gemeinde Altach den Kies- und Sandabbau und die anschließende Verfüllung mit Aushubmaterial auf der Liegenschaft GST-Nr. 1576, KG 92101 Altach betreiben?“ So lautet die offizielle Frage, die zur Volksabstimmung vorgelegt wird. Initiiert wurde die Abstimmung von der Bürgerliste Altach/Die Grünen, allen voran vom Ortsparteichef und Neo-Landtagsabgeordneten Bernhard Weber. Die Gegner begründen die Initiative vor allem durch die unklare Verkehrslösung. Die Befürworter halten eine geeignete Verkehrslösung nur mit einem neuen Kiesabbau für möglich und auch die Einnahmemöglichkeiten seien ein Pro-Argument. Die Wahllokale in Altach haben heute von 7.30 Uhr bis 12 Uhr geöffnet.

Debatte um Harder
„Durchstich“

Die Harder Bürger haben heute die Möglichkeit darüber abzustimmen, ob vor dem Strandbadeingang eine neue Wasserfläche gebaggert wird. Vier Fraktionen raten zu „Nein“, die ÖVP sagt zwar nicht „Ja“, lädt aber zur „mutigen Entscheidung“ ein. Die Harder Volkspartei mit Bürgermeister Harald Köhlmeier erinnert an mutige Entscheidungen wie die „Wirke“ und die Schulen am See. Veränderungen müssen manchmal mutig entschieden werden, „auch wenn der Gegenwind mitunter ein rauer ist“, wie es die ÖVP formuliert. Die Wahllokale in Hard haben von 8 bis 13 Uhr geöffnet.