Carina zu BsF:„Ich bereue nichts”

Für Michael und Carina gab es kein Happy End. Foto: handout/privat

Für Michael und Carina gab es kein Happy End. Foto: handout/privat

Bregenz. Die aktuelle „Bauer sucht Frau“-Staffel ist vorbei und Kandidatin Carina aus Bregenz schaut trotz des Liebes-Fiaskos mit Bauer Michael mit einem lachenden Auge zurück. „Mir geht es inzwischen richtig gut“, sagte die 30-Jährige zu WANN & WO. „Ich hatte ja seit dem Wiedersehen einige Zeit, um meine Emotionen zu sortieren.“ Den Kontakt zu Michael hat sie inzwischen komplett abgebrochen. „Da ist einfach zu viel passiert.“ Der Bayer hatte sich erst für Mit-Kandidatin Conny entschieden und die Bregenzerin nach Hause geschickt. Kurz darauf holte er sie doch zurück an den Hof und wollte eine Beziehung mit ihr führen. Allerdings kam dann ans Licht, dass er sich auch mit einer weiteren Kandidatin getroffen hatte – und das nicht nur zum Kaffee trinken … „Es ist nicht schön, wie es mit Michael ausgegangen ist“, so Carina. „Aber was er getan hat, sagt nur etwas über ihn aus, nicht über mich. Ich bereue die Erfahrung ‚Bauer sucht Frau‘ nicht und freue mich über die vielen lieben Menschen, die ich kennengelernt habe.“

Artikel 16 von 104
Wann & Wo | template