Land investiert 118 Mio. in Infrastruktur

Bregenz. Die Vorarlberger
Landesregierung hat im Budget-entwurf 2020 ein Investitions-volumen vorgesehen, das deutlich höher ist als in den vergangenen Jahren. Maßgeblich verantwortlich dafür ist der Finanzbedarf für wichtige laufende und künftige Infrastrukturprojekte, so Landeshauptmann Markus Wallner und Landesrat Marco Tittler im gestrigen Pressefoyer. In Summe sind die Straßen- und Hochbauprogramme im Landesvoranschlag 2020 mit rund 118 Millionen Euro dotiert, das sind um über zehn Millionen Euro mehr als im Budget 2019. „Eine gut ausgebaute Infrastruktur ist für den Wirtschafts- und Lebensraum Vorarlberg von elementarer Bedeutung“, so Wallner.

Wann & Wo | template