Bestätigt: Rinder-TBC auf Ländle-Bauernhof

Bregenz. Der vor Kurzem in einem landwirtschaftlichen Betrieb im Bezirk Bludenz aufgetretene Rinder-TBC-Verdacht hat sich bestätigt. Die Infektion ist durch diagnostische Untersuchungen von Proben sechs getöteter Tiere nachgewiesen worden, informierte am Freitag LR Christian Gantner. Als Konsequenz muss der gesamte Bestand des Hofes – mehr als 50 Rinder und Kühe – gekeult werden. Zudem werden fünf Kontaktbetriebe in Vorarlberg und zwei in Tirol vorerst gesperrt. Auf diesen Höfen ist jetzt auf Grundlage der Rinder-TBC-Verordnung der gesamte Viehbestand zu untersuchen.

Wann & Wo | template